Handy konfiszieren Baden-Würtemberg wie lange?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Handyverbote werden von den Eltern, Lehrern und Schülern in der Gesamtkonferenz beschlossen.

Oft werden diese Vorschriften nicht in die Hausordnung übernommen.

Da aber auch der Lehrer das "Hausrecht" hat, kann er über Bestrafungen im Rahmen der Verwaltungsvorschriften frei entscheiden.

wo kann man diese vorschriften einsehen?

seit ich an der schule bin (bin jetzt 9te klasse), gab es keine uns bekannte konferenz darüber, aber die eltern müssten so einer verordnung doch zustimmen, oder?

0
@Alexander3005

Ja, die Eltern sollten zustimmen. Vorschriften zu finden, ist immer ein bisschen schwierig. Vorschriften über "Ordnungsmaßnahmen" stehen zunächst im Schulgesetz, dnan in den Verwaltungsvorschriften und dann in den Durchführungsbestimmungen zu den Verwaltungsvorschriften. Da immer ganz aktuell zu bleiben, ist ganz schön schwierig.

Letztendlich obliegen die Ordnungsmaßnahmen immer der einzelnen Schule selbst.

0

So weit ich weiß, maximal bis Ende des Schuljahres. Bei uns gibt es das Handy aber oft noch am selben Tag oder am Ende der Woche zurück...

aha, bis ende des schuljahrs...

woe kann ein lehrer das recht haben dein eigentum, im blödsten fall ein ganzes JAHR lang zu behalten???

könntest du mir mal die belege für deine these posten?

0
@Alexander3005

Sorry, kenne keinen Link, das meinte einst meine Kunstlehrerin. Und ich weiß es von meiner Mutter, die ist Lehrerin an einer bayerischen Realschule...

Finde es auch doof, bis zum Ende des Jahres das Handy wegzunehmen. Aber es gehört ja zur Aufgabe des Lehrers, weitere Verstöße zu vermeiden. Wenn er also meint, der Schüler würde die ganze Zeit im Unterricht nur am Handy rumspielen, ist es ein wenig verständlicher... Er muss halt dafür sorgen, dass man es nicht wieder macht. Wenn das eine Wegnehmen bis z.B. Ende des Tages oder der Woche nicht fruchtet, sorgt er so eben dafür, dass der Schüler ganz sicher nicht mehr damit spielen kann...

Aber das "Ende des Jahres" wird bei uns kaum praktiziert, erst wird es tageweise versucht, dann mal eine Woche... Kaum einer lässt sich dann noch erwischen ;-)

0
@Julchen212

schon klar, das niemand so blöd ist sich erwischen zu lassen (ausser so komplette vollidioten, die selber schuld sind :D )

aber es geht mir halt ums prinzip... ;)

vtl. ist es ja in b-w anderst als in bayern, ich hoffs doch mal :D

0

wenn dich der Lehrer im Unterricht erwischt, wenn du iwas am Handy machst, liegt es an ihm wie lang er es einzieht.

auf der fotbildungsseite steht allerdings zeitnah, und das heist dann ja nicht z.B. 1 woche...

und die seiten die ich bei der google-suche gefunden habe, waren alle der meinung, das es nicht rechtens ist, das handy eine woche lang einzuziehen.

was allerdings nicht genannt wurden, sind rechtliche belege, hast du evtl. welche für deine these?

0

Was möchtest Du wissen?