handy kauf bei mediamarkt.

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich würde sagen, Du fährst damit sogar ganz gut.

In DE gilt eine 2-Jährigen Gewährleistung. Nach 6 Monaten gilt dabei die Beweislastumkehr. D.h., wenn danach etwas defekt sein sollte, musst DU beweisen, das auf einen Fehler zurück geht, der schon von Anfang an da war. Ganz schön schwierig.

Im Klartext: Du müsstest womöglich für die Reparatur zahlen, bzw du hättest zahlen müssen... Garantie ist dagegen eine rein freiwillige Leistung des Herstellers.

Wenn wir das nun mal trennen von der Firmwarefrage, dann bekommst Du nun gegen ein geringes Entgelt ein neues Handy. Je nachdem, wie hoch diese Pauschale ausfällt, könntest Du versuchen, eben wegen diser AT-Ausführung, nochmal zu verhandeln. Mit Glück nehmen sie die dann auch noch zurück...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

slepoj 01.09.2014, 16:00

die haben mir von anfang an ein handy verkauft das nicht für dieses land bestimmt gewesen ist. ist das nicht sogenannter versteckter mangel. was ist at. ich habechat verlauf von samsung wo das drinne steht.

0
Droitteur 01.09.2014, 16:06
@slepoj

Man kann durchaus darüber diskutieren, ob dies einen Mangel darstellt. Zumal du ja bislang wohl keine Probleme damit hattest.

Allerdings: Kannst du überzeugend darlegen, dass du dieses Handy mit der "falschen" IMEI vom Verkäufer so erhalten hast? Dann - wenn man annimmt, dass dies einen Mangel darstellt - kannst du freilich eine Nachlieferung verlangen.

Spart man sich den Rechtsstreit, kann man frei verhandeln, wie die Bedingungen sein sollen. Bist du nicht zufrieden, steht es dir frei, zu klagen. Im Übrigen ist ein Nutzungsersatz im Falle eines Rücktritts zulässig. Dies könntest du umgehen, indem du dich statt für Rücktritt für eine Kaufpreisminderung entscheidest.

Über deinen Kopf hinweg das Handy einfach so einzubehalten ist unzulässig.

0
slepoj 01.09.2014, 16:17
@Droitteur

das problem ist ich würde gerne das handy wieder haben aber ich kann im deutschland nicht verwenden weil eine netz sperre eingelegt ist was davor nicht so war.

0
Droitteur 01.09.2014, 16:25
@slepoj

Dann musst du dich in erster Linie mit dem auseinandersetzen, den du mit der Reparatur beauftragt hattest. Dort wäre zu prüfen, ob er seinen Auftrag falsch ausgeführt hat.

Wenn man zu dem Schluss kommt, dass die Wahrnehmung der Garantieleistung bei Samsung nicht möglich ist, ohne die Gebrauchsfähigkeit zu beeinträchtigen/aufzuheben, ist dies wiederum fraglos ein Mangel, für den dein Verkäufer einzustehen hat. Dann gilt im Übrigen das Gesagte oben.

1
slepoj 01.09.2014, 16:36
@Droitteur

samsung und die reperaturfirma haben bestättigt das es sich fraglos um eine österreichische imei nummerhandelt.

0
Droitteur 01.09.2014, 16:50
@slepoj

Die Frage ist, warum die Firma nicht das macht, was du verlangt hast (den Fehler beheben, nicht die Gebrauchsfähigkeit einschränken) und ob eine Reparatur in der Form wie von dir gewünscht schlicht nicht möglich ist.

1
Mediachaos 01.09.2014, 18:20
@Droitteur

..und wenn eine Wiederherstellung des funktioniernden Zustands (in DE) nicht möglicht ist, dann sollte es m.E. kein Problem sein, beim Tauschen einen wie auch immer gearteten Eigenbeitrag zu vermeiden. Das würde ich mir dann aber auch bestätigen lassen.

1
Droitteur 01.09.2014, 18:23
@Mediachaos

Ja, beim Tausch gibt es solches dank europäischem Recht nicht.

1

Was möchtest Du wissen?