Handy geklaut, GPS Ortung möglich.

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Polizei kann keine Ortung vornehmen lassen. Die Staatsanwatlschaft kann mit dem entsprechenden richterlichen Beschluss eine Funkzellenortung vornehmen lassen. Für einfachen Diebstahl gibt es diesen Beschluss nicht.

DIe Funkzellenortung ist übrigens nur auf einen Umkreis von etwa 1 km genau - hiflt Dir also nichts.

Der Hersteller kann ebenfalls keine Ortung vornehmen. Dazu hat er gar nicht die technischen Möglichkeiten.

Steven1990 06.07.2011, 14:19

immer so unkompetente anworten.

es geht mir um eine gps ortung. nicht um eine rufnummern ortung.

die möglichkeiten hat die polizei definitiv. weiß ich weil ein guter kumpel von mir im gehobenen polizeidienst ist. (leider anderes bundesland)

0
WetWilly 06.07.2011, 14:23
@Steven1990

Blödsinn. Das ist technisch unmöglich.

Dazu müsste auf dem Handy eine Software installiert sein und diese müsste laufen, die die vom Handy empfangenen GPS Daten über GRPS oder UMTS überträgt. Diese Software kann nachträglich nicht installiert werden.

Mit einem MobileMe-Account kann das z.B. das iPhone. Kaum ein anderes Handy untersützt diese Funktionen proprietär.

Bevor Du andere User als "unkompetent" abkanzelst, solltest Du Dich vielleicht mal minimal mit der Materie auseinandersetzen. Wenn Dein Kumpel im "gehobenen" Polizeidienst was anderes behauptet: reine Wichtigtuerei.

0
Steven1990 06.07.2011, 14:35
@WetWilly

haha ich denke eher nicht.

auch die örtliche polizei bei der ich das ganze zur anzeige gegeben habe gab mir diese auskunft.

ebenso der base laden in dem ich das handy gekauft habe.

aber wahrscheinlich hast du recht und alle anderen menschen die das als job machen sind natürlich vollidioten.

ich verstehe schon,

is klar...

0
WetWilly 06.07.2011, 14:40
@Steven1990

Du wirst es nicht glauben, ich habe einige Jahre als Entwickler in der Mobilfunknetztechnik gearbeitet. Aber ich glaube, die Diskussion ist müßig.

Ein in einer 2-wöchigen Schulung zum Handyverkäufer geschulter Experte kennt sich natürlich aus. Da kann ich nicht gegen anstinken.

0
WetWilly 06.07.2011, 15:31
@WetWilly

Noch ein Nachtrag: ich lese gerade die aktuelle c't - und siehe da, auf Seite 153, Heft 15 des Jahres 2011 befindet sich ein FAQ zu genau diesem Thema. Sofern man des Lesens mächtig ist, kann man dort genau das nachlesen, was ich oben schrieb.

Ist mir natürlich klar, dass die c't nicht so eine verlässliche Quelle wie Bild, Praline und Super Illu ist...

0
Steven1990 06.07.2011, 15:49
@WetWilly

tja da sieht man mal das du geistig kein stück reifer bist als ich mit meinen 20 jahren :D

0
desmobike 06.07.2011, 21:53

Lieber WetWilly,

du hast fast in allen Punkten unrecht. Von den rechtlichen Sachen mal abgesehen: Die Polizei kann das zwar nicht selber tun, kann das aber veranlassen. Die Netzbetreiber können das selbstverständlich auch (und tun das auch). Und die Hersteller können das teilweise auch (erinnere dich an den i-Phone-Skandal vor ein paar Wochen). Android-Handys werden mal generell von Google bespitzelt. Die Funkzellenotrung ist wesentlich genauer (ca.100-150 Meter, je nach Bedingungen). Da du das aber alles nicht weißt, wirst du mir auch nicht glauben das zur Ortung das Handy nicht mal angeschaltet sein muß (Nur der Akku muß drin sein). Du wirst mir erst recht nicht glauben, daß man technisch dazu in der Lage ist an einem ausgeschaltetem Handy das Mikrofon zu aktivieren. Gerade heut kam heraus, das die i-Phones unbemerkt Fotos mit der Frontkamera machen. Das ist möglicherweise ein Software-Fehler, aber trotzdem bedenklich.

0
WetWilly 06.07.2011, 22:32
@desmobike

Lieber desmobike,

bitte, dann lass mich nicht dumm sterben und erkläre mir, wie man ein nicht zuvor entsprechend präpariertes Handy orten kann, wenn nur der Akku drin ist.

Zum IPhone - das ist ein Sonderfall.

Ansonsten kann ich nur auf den aktuellen Artikel in der c't verweisen... s.o.

0
desmobike 07.07.2011, 15:54
@WetWilly

Es geht, glaub mir. Ich schau mal, ob ich die entsprechenden Artikel und Infos nochmal finde. Und Apple ist kein Einzelfall. Die und Google nutzen das machbare nur zu eigenen Zwecken. Auch die Netzbetreiber können Funktionen aktivieren, selbst wenn das Gerät ausgeschaltet ist. Das ist möglich durch gewisse ''Hintertürchen'' im Betriebs-System des Handys (vergleichbar den Windows-PC's, die immer wieder mal Infos an Microsoft senden, ohne das du das merkst. Nur eben in anderer Richtung) Dieses Hintertürchen hat jedes Handy, selbst die ganz alten. Die Regierungen wollen das so. Man hängt das natürlich nicht an die große Glocke. Denn leichtgläubige Menschen sollen sich ja in Sicherheit wiegen und glauben ihre Daten wären geheim usw. Denk doch nur mal an diese Demo neulich, als die Polizei mal auf die schnelle ein paar Daten über die gewaltätigen Demonstranten gesammelt hat. Was glaubst was da geht, wenn die erstmal die ''dicken Geschütze'' auffahren?

Du kannst das meinetwegen glauben oder nicht. Du kannst meinetwegen auch denken ich wäre ein paranoider Verschwörungs-Theoretiker. Ist mir egal.

0

Es ist auf jeden Fall möglich Handys aus der ferne zu aktivieren, ohne Zusatzsoftware und die Handys auch als "Wanze" zu verwenden. Das wurde bei diversen Fällen schon so gemacht, daher gilt auf vielen Treffen gewisser Kreise, Akku raus! Weder Stand By noch Abschaltung bringen da Sicherheit. Was der Staat an Handyhard/software einsetzt ist beachtlich, die Mobilnetzbetreiber wissen davon nichts.

Scheint ja ein ganz schön teures Handy zu sein, wenn du hier so 'nen Wirbel machst und die Leute, die Antworten geben die dir nicht passen, anpflaumst. Du hättest mal besser etwas mehr aufgepasst auf das Teil. Mir wurde noch nie ein Handy geklaut. Wenn die Polizei jedes gestohlene Handy orten würde, was glaubst du zu was die sonst noch Zeit hätten? (zumal so mancher Diebstahl in Wahrheit ein Versicherungsbetrug ist)

Keine Ahnung was du für ein Handy hast (pardon: hattest) ich weiß aber, das bei den neueren Handys eine Funktion gibt, die das Handy unbrauchbar macht (Sperre) wenn eine andere Sim-Karte eingelegt wird. gleichzeitig wird eine SMS von der neuen Karte an eine vorher festgelegte Nummer geschickt. Darüber kannst du dann evtl. schon sehen wer dein Handy hat. Und mit der Nummer kannst du dann auch rechtlich gesehen etwas besser vorgehen (sprich: den Karteninhaber ermitteln lassen). Aber jeztz ist es halt zu spät.

Steven1990 06.07.2011, 15:56

falls du den feuchten willy hier unten meinst, da geht es weniger um die art der antwort als um die formulierung.

ein anderer tonfall hätte sicher auch eine andere reaktion hervorgerufen.

und dein argument das du polizei dann keine zeit mehr für andere dinge hat kann man ja schlecht gelten lassen.

da kannst ja dann auch genauso sagen das man keine vergewaltigungen, banküberfälle, körperverletzungen etc mehr aufklären müsste weil dann ja keine zeit mehr bleibt um morde aufzuklären.

meiner meinung ist ein diebstahl eine sache für die polizei, ob nun ein laden ausgeraubt wurde oder ein handy geklaut wurde oder ner alten frau die handtasche entrissen wurde.

ich weiß echt nicht wo da der unterschied zu nem handy sein soll.

aber danke für den tipp mit der sperre. vielleicht probier ich das mal bei meinem nächsten handy aus.

0
desmobike 06.07.2011, 17:19
@Steven1990

Das ist eben nicht das selbe wie 'ne Vergewaltigung oder so was. Solche schwere Straftaten nennt man deshalb auch Kapitalverbrechen. Das Personal der Polizei wird immer weiter abgebaut, die kümmern sich nur noch um das allerwichtigste. Und wenn es um solche Sachen wie Internet und Handy geht, erst recht. Da müssen nämlich Fachleute ran, die Ahnung von der Materie haben. Da sieht es personalmäßig noch trauriger aus (von den Hürden was die entsprechenden Genehmigungen angeht ganz zu schweigen). Wenn du heute einen Autounfall hast, dann kommt dir Polizei erst wenn es Verletzte gibt oder ein Sachschaden von mehreren tausend€ vorliegt.

Du hast gesagt du kennst einen Polizisten im gehobenen Dienst. Unterhalte dich mit dem mal über das Thema. So wie die Polizei kaputtgespart wird und auch sonst von allen Seiten auf die Ohren kriegen, können wir alle froh sein, daß es überhaupt noch Leute gibt, die diesen Beruf ausüben.

0

Die können das Handy aus der Ferne einschalten, ebenso das GPS.

Alles nur eine Frage der Firmware. Der GSM Chip besitzt einen eigenen Prozessor, was da für eine Firmware drin ist, weiß man ja nicht.

Da das Mikrofon direkt am GSM Chip hängt muß die Hintertür im GSM Prozessor sein.

Das geht nur wenn es vorher dafür freigeschaltet wurde. (Anmeldung)

Steven1990 06.07.2011, 14:20

ICH WILL ABER NICHT MEINE RUFNUMMER ORTEN LASSEN SONDERN MEIN HANDY !!!

echt schlimm das hier niemand lesen kann.

0
Senadius570 06.07.2011, 14:40
@Steven1990

wenn dein kollege im "gehobenen" Dienst das meint na dann. ausserdem hast du dir eig dadurch die antwort schon selbst gegeben

0

erstens würde ich es beim Anbieter sperren lassen ....

Steven1990 06.07.2011, 14:19

ja die sim karte ist schon gesperrt.

0

Was möchtest Du wissen?