Handy-Drucker?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schaue mal hier http://www.pryntcases.com . Die produzieren eine Handy Hülle die Polaroid Bilder drucken kann.

Nicht mit gängigen Formaten.

Du brauchst ja für Farbdrucker Farbcontainer und die sollten nicht zu klein sein wenn du vernünftig drucken willst.

Dann braucht es ja noch einen Druckkopf der über das Dokument geht und die Farbe an die richtigen Stellen bringt.


Insgesamt wäre es glaube ich mit Farbdrucker ineffizient, auch schon von Smartphone größe und Dokument Größe her.

Aber ich könnte mir vorstellen, das mit einem Energie effizienten Laser es möglich wäre schwarz/weiß zu drucken, bzw. aufs papier zu brennen.

Wobei es hier bestimmt möglich ist:

https://www.youtube.com/watch?v=9-nezImUP0w

Für kleinere Formate? Ich dachte auch dass man das Papier immer von hand in das Gerät von außen einführt und sich das Gerät dann über Rolle greift . Nun wäre noch die Frage ob man einen solchen dünnen Druckkopf und Aufhängung bauen könnte.

0

Erstens brauchst du viel mehr Platz dafür als du dir vorstellst und zweitens ist das ganze dann nicht unter 1000€ aufwärts zu realisieren und dafür kauft sich keiner ein Minidrucker

Wie stellt man ein Passwort, für einen Epson Drucker ein, der über WiFi genutzt wird?

Also wir haben einen Epson Drucker, der über WiFi mit unserem PC verbunden ist. Damit nicht jeder den Drucker einfach so benutzen oder sich sonst wie einhacken kann, wollten wir ein Passwort für ihn einrichten, damit nicht jeder Zugriff auf den Drucker hat.

Meine Frage ist: Wie geht das? Ich habe bisher nur unter Sicherheit eingestellt, dass außer dem Administrator niemand den Drucker nutzen kann. Reicht das bereits? Zu einem Passwort finde ich nichts, oder versteckt sich das unter Freigabe? Denn dort heißt es "Wenn Sie diesen Drucker freigeben, können ihn nur Netzwerkbenutzer mit Anmeldedaten für diesen Computer nutzen." Von einem Passwort ist ja nicht die Rede..

...zur Frage

Was passiert wenn man bei einem WLAN-Drucker scannt?

Nabend, Ich möchte mir einen WLAN-Drucker zulegen (https://www.amazon.de/HP-Officejet-Multifunktionsdrucker-Kopierer-Airprint/dp/B01HIH1P06/ref=sr_1_5?s=computers&ie=UTF8&qid=1517676141&sr=1-5&keywords=Drucker+wlan) Dieser hat auch die Scanner-Funktion. Wenn ich nun da Fotos einscanne, was passiert dann mit diesen Daten wenn ich meinen Windows-PC über WLAN mit dem Drucker verbunden habe. Werden die Daten dann an meinen PC gesendet?

Danke im Vorraus!

LG MegagamerClash

...zur Frage

HP PSC 1510 wenn ein Drucker ausdrücklich spinnt?

Jedes Mal wenn ich den Drucker einschalte, druckt er eine Testseite, welche Verschwundung kostbarer Ressourcen. Anschließend versuche ich eine Zeile zu drucken "test1test2.... " und der Drucker zieht ein Blatt nach dem Anderen durch und schreibt gelegentlich so Zeichen (siehe Bild). Hab auch schon versucht andere Schreibprogramme zu verwenden und Tabellen wären ideal.

Aber hauptsächlich müsste das Problem auch beim Treiber liegen. Ich habe kein Internet am PC und die beigelegte CD ist nicht für windows 10 gedacht. Bevor die neue kostbare Tinte leer ist, kann mir jemand helfen? Ich meine einen alten Drucker zum Laufen bringen..., ich bin nicht technisch begabt, aber hab schon ganz andere Dinge hinbekommen. Ich habe ein Gerät>Drucker hinzugefügt, welcher zustimmen könnte "HP Color Laserjet CP1510 Series PCL6 Class Driver", welcher allerdings nicht auf dem Arbeitsplatz zu finden ist. Ich hatte das Gefühl dass der Drucker überhaupt reagiert hat, auch wenn er die Zeichen nicht so hinbekommt und vollkommen überdreht. Seitdem bekomme ich einen Drucker angezeigt, bei den Geräten wenn strg+p drücke. -womit kann ich den Drucker kontrollieren, dass er nicht ständig einen Testdruck rauswirft? (er kann also drucken) -liegt es an den Open Document oder Textdatei, andere Programme, die ich verwenden muss? -oder liegt es an den treiber, das der drucker so reagiert? Ist er nicht angeschlossen, erhalte ich einen lästigen testdruck und kann kopieren mit dem Scanner des Gerätes: HP PSC 1510 vivera

Ps. Ich kann den Treiber von meinem Handy übertragen, aber jetzt schon soviel MB ausprobiert, wenn ich wüsste welche offline funktioniert... Helfen sie Bäume zu retten! Lg

...zur Frage

Kann ich ein 110 Volt Gerät auch mit 220 Volt versorgen?

Hallo,

Der Kaltgerätestecker für Geräte für den amerikanischen Markt mit 110 Volt ist ja identisch mit dem für 220 Volt auf dem Europäischen Markt. Ich hab nun ein Drucker gekauft, der seine Wurzeln in Amerika hat. Der Vorbesitzer hat den immer brav mit einem Trafo auf 110 Volt betrieben. Da der aber riesig und hässlich ist, stellt sich mir die Frage, ob das notwendig ist, oder, ob ich den Drucker nicht auch mit 220 Volt speisen könnte, da ein Netzteil ja sowieso nochmal separat im Drucker verbaut ist.

...zur Frage

Epson workforce 2760dwf Scanprobleme bekannt?

Hallo,

die ADF scanmethode funktioniert nicht immer, anscheinend erkennt der Drucker das eingelegte Papier nicht als "Original" an.

Des weiteren, wie auf dem Bild im Anhang zu sehen, werden ALLE scans mit diesen Breiten, schwarzen Streifen versehen.

Kann jemand diese Probleme bestätigen und eventuell Ratschläge, Lösungen oder sonstiges (hilfreiches dazu beitragen)?.

Und JA, es wurde bereits zur Reperatur gebracht, wo man keine Fehler oder Schäden finden konnte.

Danke für jegliche Hilfe.

...zur Frage

Woher kommt diese allgemeine Begeisterung für Mikrocontroller-Boards?

Plötzlich redet alles über Mikrocontroller-Boards wie den Arduino. In Buchhandlungen stehen Bücher darüber, bei Conrad kann man Arduino-Adventskalender kaufen, selbst Grundschüler sollen mit dem Calliope an Digitalelektronik herangeführt werden. Alternativ darf es auch gleich ein Platinencomputer wie der Raspberry sein.

Warum passiert das gerade jetzt? Es wäre doch auch schon vor 10 Jahren technisch machbar gewesen. Ist das eine Folge des IoT-Hypes? Hat man genug von der Smartphone-Wischerei und will nun "back to the roots"?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?