Handy beim Unfall kaputt gegangen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ihr müsst den Schaden bei der gegnerischen Versicherung mit angeben. Dann bekommst du den Zeitwert ersetzt, nicht den Neupreis.

Wir kriegen erst ende dieser Woche oder Anfang nächster Woche einen Brief von der Österreichischen Versicherung. Es ist ja nicht das Komplette Handy kaputt nur der Display, die Sensoren und die Kamera also würd ich nur das Geld für die Reparatur der Sachen brauchen

0

Wo befand sich das Handy im Moment des Unfalles?

Wenn Du es nicht gerade bei Dir getragen hast (am Körper), zahlt die gegnerische Kfz-Versicherung dafür eh nicht.

Also das Handy befand sich in meiner Hand und hab gerade eine Nachricht an meine Freundin geschrieben als der uns Hinten reingefahren ist und das Handy ist dann vorne am Plastik vom Armaturenbrett geknallt und dann unter den Sitz gerutscht.

0

Also ich vermute mal große Märchenstunde hier, vielleicht auch der Versuch eines Betruges.

Ich denke mal euch ist zwar jemand hinten reingefahren, aber nur leicht und nun wollt ihr dem Unfallgegner euer eh schon kaputtes Handy unterjubeln

Ein Handy was so kaputt sein soll von einem Auffahrunfall? Unglaublich, dass ihr da nicht mit Schleudertrauma im Krankenhaus liegt.

Ein Hinweis hierzu ist jedenfalls nicht hier zu entnehmen...

Haha das ich nicht lache. Ich will hier nur Hilfe und nicht irgendwelche Anschuldigungen! Mein Handy ist gerade mal 3 Monate alt und der Unfallveruarsacher ist uns mit 40-50 Kmh in unseren Fahrradträger geknallt. Unser Heck muss Komplett erneuert werden und der Fahrradträger wurde komplett zerstört und die Fahrräder wurden auch beschädigt und dann sind nicht irgendwelche 0815 Baumarkt Fahrräder. Das andere Auto sah vorne auch nicht besser aus da musst vorne alles Komplett gemacht werden + die Kühlung für denn Motor. Also bitte nur tipps die mir auch weiterhelfen!

0
@David829

aha, jetzt kommen noch weitere teure Dinge dazu...

also mir wäre es wichtiger zu wissen, wie ich die anderen, angeblich so "besseren" Sachen erstattet bekomme, die ja nicht so schnöde aus einem Baumarkt wären, anstatt mich an einem veralteten S3 aufzuhalten.

An dieser Geschichte stinkt daher etwas gewaltig.... denn gute Fahrräder und gute Fahrradträger sind nämlich erheblich teurer als ein älteres Handy.

0
@user3096

Naja Fahrräder sind extra Versichert weil ich Rennen fahre und wenn sie beschädigt werden wie zum Beispiel durch dritte Personen übernimmt das auch meine Versicherung von daher ist es bei dem Fahrrädern egal weil sie gezahlt werden. Fahrradträger muss die Versicherung vom anderen zahlen das weiß ich und das Auto natürlich auch nur das mit dem Handy ist halt ungeklärt und ich weiß selber nicht wie das mit Handys ist bzw. Wertgegenständen weil ich sowas zuvor noch nie hatte das ein handy bei nem Unfall kaputt gegangen ist

0
@David829

Naja Fahrräder sind extra Versichert

da ist es dann eh sinnvoller diese Extra-Versicherung vorrangig in Anspruch zu nehmen.

Ich gehe mal davon aus, dass bei einer derartigen Versicherung der Neuwert/Wiederbeschaffungswert bzw. Reparaturkosten bis zum Neuwert/Wiederbeschaffungswert als Ersatzleistung vorgesehen ist.

Hingegen wäre ja bei Erstattung über den Unfallgegner mit Zeitwertabrechnung zu rechnen. Dies könnte natürlich "schädlich" fürs eigene Portomonaie sein.

Doch Vorsicht:

Sollten die Fahrräder relativ neu sein und es wird eine Reparatur vorgezogen und mit eigener Versicherung bis zu 100% abgerechnet und die Reparatur läge bis 130%, so könnte diese Differenz, also max. 30% der gegnerischen Versicherung in Rechnung gestellt werden. Max. hier aber nur der Betrag bis 130% des Zeitwertes

Was das Handy anbelangt, so wirst du dies wohl zur Überprüfung an die Versicherung einsenden müssen, da gerade hierbei "mehr als nomal" geschummelt wird. Abgerechnet würde sowas dann nach Zeitwert. Bei einem S3 ist das dann nicht gerade viel. Eine Reparatur wird sich wohl da eher nicht lohnen nach Beschreibung des Schadens.

0

Was möchtest Du wissen?