Handy bei Ebay als Defekt verkauft. Nun droht Der Käufer mit Anzeige

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Da du als Defekt scheinbar nur das defekte Display angegeben hast ist der Käufer natürlich nur davon ausgegangen. Das heißt du hast verschwiegen das es verbogen ist.

Wenn ich der Käufer wäre, würde ich das auch nicht akzeptieren. Was allerdings rechtlich dabei raus kommt-->keine Ahnung.

Nur vom Gefühl her würde ich sagen nimm es zurück und gut ist. Du musst aber selber wissen was du machst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du hast das handy als defekt angegeben und bist deiner pflicht somit nach gekommen. er hätte ja vor auktionsende fragen können, wie genau defekt es ist. hat er aber nicht. du bist nicht dazu verpflichtet das gerät zurück zu nehmen, außer du hast das in deiner auktion angegeben ( was ich mir aber nicht vorstellen kann ).

setz dich mit ebay in verbindung. ansonsten soll er käufer ruhig anzeige erstatten, ich denke nicht, daß er damit erfolg haben wird. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rollin81
02.12.2013, 12:14

Verbreitet keine Unwahrheiten hier. Das ist nicht korrekt. Es ist übrigens nicht die Aufgabe eines Interessenten den VK nach evtl. weiteren Mängel zu fragen, sondern es ist die Pflicht des Verkäufers, ALLE Mängel explizit aufzuführen

3

Du bist im Recht. Wenn du denn Defekt nicht erkannt bzw verschwiegen hast dann kann dir nichts passieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Richtschuetze
02.12.2013, 12:07

ja und bei einem, offensichtlichen mangel=verbogen, ist es dann etwas schwierig, sein wissen zu bestreiten

das wäre arglistige täuschung

2
Kommentar von Rollin81
02.12.2013, 12:07

Wenn man keine Ahnung hat ...

Gerade wenn er ihn verschwiegen hat, macht er sich strafbar.

2

Wenn ich den Bildschirm eines Fernsehers suche, und dann bei ebay einen Fernseher ersteigere bei dem in der Beschreibung stand "Ton geht nicht" und sonst nichts, und dann wenn ich ihn zugeschickt bekomme stellt sich raus dass der Bildschirm einen Riss hat, bin ich dann deiner Ansicht nach auch selber Schuld, weil ich ja davon hätte ausgehen müssen, wenn jemand einen Fernseher als Ersatzteil verkauft??

Es ist doch klar dass niemand etwas kauft um es dann komplett wegzuwerfen, sondern man kauft etwas um es entweder zu reparieren oder Teile für eine Reparatur zu entnehmen. (Erst recht wenn es sich beim Sofortkaufpreis um ca 70% des Kaufpreises eines zu 100% funktionierenden Artikels handelt!) Wenn aber eine Reparatur ausgeschlossen ist, weiß man das man es nicht zu diesem Preis verkaufen kann. Tut man es doch zu diesem Preis und verschweigt die entscheidenden Merkmale (des Defekts) bewusst, oder macht sogar Falschangaben(gebrochenes Mainboard, SIMLOCK) dann kann es doch nur ein Betrug sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von railan
02.12.2013, 15:11

Wenn das Ding auf den Boden knallt, kann man meiner Ansicht nach schon davon ausgehen, dass außer dem defekten Bildschirm noch andere Defekte vorhanden sind und ggf. auch der Rahmen verzogen ist. Um bei ebay was als defekt/Ersatzteil zu verkaufen muss man sicher kein Gutachten erstellen (lassen). Ich würde der Anzeige ganz entspannt entgegen sehen.

0
Ich bitte um Hilfe, da ich mir einen Rechtsstreit werder leisten kann noch dafür die notwendige Zeit habe.

womit verschwendest du denn dann deine zeit?

entweder man arbeitet wie ein tier und hat keine zeit, dann hat man das geld

oder man hat halt die zeit

egal^^

ich würde es dann zurücktauschen, das ist zu riskant so, das kommt auf den richter an

vielleicht findet der doch schon, dass man da genau alle beschädigungen auflisten muss

also displäy kaputt+verbogen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Richtschuetze
02.12.2013, 12:19

das kommt auf auf den gegenwert an, wenn du das jetzt für 30€ verkauft hast, dann biste raus, wenn du 300 genommen hast, ist es schon anders

der richter unterstellt dir dann, dass du genau das wusstest und den käufer vorsätzlich getäuscht hast

du wusstest, dass er das display tauschen will und hast es so angeboten

zack strafsache, geld wiedergeben, gerichtskosten bezahlen, strafe bezahlen

3000€, vielleicht vorstrafe, ne dafür nicht

0

besorge dir einen anwalt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Richtschuetze
02.12.2013, 12:08

das ist blöde

da würde ich es einfach zurücktauschen

gewinn/verlust für mich=0

anwalt, ungewiss, im schlechten fall kostet das 1000+

0

Was möchtest Du wissen?