Handy aus China verzollen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hast du einen Link zu dem Teil?

Denn oft ist es so, dass da - und wenn nur beim Zubehör - Kennzeichnungen fehlen, die es dann unmöglich machen ,das zu erhalten:

Eigenes Beispiel - Handy aus China (kein Clone, kein Nachbau, auch nicht optisch). Angekommen beim Zoll und beim auspacken/ abholen dann wurde festgestellt, dass auf dem Netzteil keine CE- Kennzeichnung war - Ware wurde nicht ausgehändigt, auch ein "das Netzteil wegwerfen, ich will nur das Handy" geht da nicht, selbst probiert.

Also wieder alles verpackt und ging zurück an den Verkäufer - und irgendwann gab es dann auch das Geld wieder...

Wenn das aber alles passt, dann sind 19% Einfuhrumsatzsteuer auf Ware und Versandkosten zu entrichten. Zoll fällt bei Handys aus Asien normalerweise nicht an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst eine Zollgebühr und die Mehrwertsteuer (19%) zahlen und hast auch nur eine eingeschränkte Garantie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ab einem Sendungswert von 22€ (Ware+Porto) wird 19% EUST fällig.
Ab 150€ zusätzlich Zoll.
(Bei Smartphone meines Wissens kein Zoll).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ES1956
11.07.2017, 18:57

Wenn der Absender die Zollerklärung richtig ausgestellt hat kann es sein dass der Zustelldienst es bringt und dabei die 19% EUST kassiert. Falls der Zoll Zweifel hat oder das Formular nicht glaubwürdig erscheint oder der Inhalt geprüft werden soll musst du zum Zollamt,  das Paket öffnen und nachweisen was das ist und wie viel es Wert ist.  Wenn der Zoll es dann freigibt zahlst du dort die EUST + evtl Zoll.

1

Aller Wahrscheinlichkeit nach, ja - es sei denn, die EUST wird vom Verkäufer getragen (was aber eher selten ist).

Es fallen dann 19% EUST auf den Warenwert incl. Versandkosten an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum in S7 in Hong Kong kaufen? Ist es nicht in DE ähnlich teuer?


S7 32Gb kostet in HK ca. EUR 340 - ohne Versand. Sagen wir mal mit Versand EUR 360 + EuSt. = EUR 430


Lohnt das? Oder bist du übel beschissen worden?


http://www.price.com.hk/product.php?p=221268

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundlegend musst Du beim Versand aus dem EU-Ausland ab einem Warenwert von 40 Euro incl. Versand dann mit Zollgebühren und Einfuhr-Umsatzsteuern rechnen.

Mit viel Pech wirst Du Dir Dein Paket zudem dafür bei der nächstliegenden Zoll-Dienststelle abholen müssen und diese Gebühr auch dort vor Ort direkt zu entrichten haben.

Näheres zu den genauen Zollgebühren und Einfuhrsteuern hier :

www.zoll.de


Nachtrag : ich meine natürlich "nicht- EU -Ausland" , da China nicht zur EU gehört.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ES1956
11.07.2017, 18:56

wieso 40€? ab 22€.

3
Kommentar von stefan1531
12.07.2017, 08:10

alles falsch.

  • ab 22 EUR fällt die EUST an
  • Gebühren erhebt der Zoll nicht (bis auf ganz wenige Ausnahmen)
  • Zölle fallen ab 150 EUR an
0

Was möchtest Du wissen?