Handy am Steuer ohne telefonieren

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo KiwiRoyal,

bezüglich Deiner Frage sagt das Gesetz dazu folgendes:


§ 23 StVO - Sonstige Pflichten von Fahrzeugführenden

(1a) Wer ein Fahrzeug führt, darf ein Mobil‐ oder Autotelefon nicht benutzen, wenn hierfür das Mobiltelefon oder der Hörer des Autotelefons aufgenommen oder gehalten werden muss. Dies gilt nicht, wenn das Fahrzeug steht und bei Kraftfahrzeugen der Motor ausgeschaltet ist.

[Nicht zutreffende Absätze habe ich ausgelassen]


Wie Du dem Gesetzestext entnehmen kannst, darfst Du ein Mobilteil nicht benutzen, wenn Du es dazu aufnehmen oder halten musst. Dabei spielt es keine Rolle, ob Du das Handy zum telefonieren, lesen/schreiben von Text oder für andere Anwendungen wie beispielsweise eine NAVI - App benutzt.

Verstößt Du gegen den Paragraphen erwartet Dich laut bundeseinheitlichen Tatbestandskatalog folgender Bußgeldbescheid:


Tatbestandsnummer: 123624

Tatvorwurf: Sie benutzten als Führer des Kraftfahrzeugs verbotswidrig ein Mobil- oder Autotelefon, indem Sie hierfür das Mobiltelefon oder den Hörer des Autotelefons aufnahmen oder hielten.

Ordnungswidrigkeit gem.: § 23 Abs. 1a, § 49 StVO; § 24 StVG; 246.1 BKat

Bußgeld: 60,00 Euro, dazu kommen noch einmal 28,50 Euro an Verwaltungskosten

Punkte: 1

Fahrverbot: Nein

B- Verstoß


Der B Verstoß hat für Dich nur dann eine Folge, wenn Du Dich noch in der Probezeit befindest und zwar folgende:

Bei zwei B - Verstößen (oder einem A-Verstoß) wird ein kostenpflichtiges Aufbauseminar angeordnet. Zusätzlich wird die Probezeit um zwei Jahre verlängert.

Schöne Grüße
TheGrow

Das selbe, als wenn du telefoniert haettest. 60 Euro und einen Punkt. Sobald du das Handy in die Hand nimmst oder aufs Display schaust und der Motor des Autos noch laeuft, bist du dran. Also z.B. auch an der Ampel darfst du es nicht zur Hand nehmen und nicht drauf schauen.

Und es gibt da keinen Verstoss ersten oder zweiten Grades. Sobald du das Ding bei laufendem Motor in der Hand hast, egal ob zum SMS schreiben, Telefonieren oder mal kurz aufs Display schauen, es gibt die selbe Strafe.

60,-€, 1 Punkt und gilt als B-Verstoß.

Ob Du nun telefoniert hast oder nicht ist irrelevant, entscheidend ist, dass Du das Handy in der Hand gehalten hast.

Was versteht man beim Handy aufnehmen im Zusammenhang mit dem Autofahren Handy am Steuer?

Was versteht man beim Handy aufnehmen im Zusammenhang mit dem Autofahren Handy am Steuer? Ist hier das Berühren des Handys gemeint oder das Abnehmen, bzw. Annehmen des Anrufs wenn man angerufen wird. Bei Bluetooth kann man das Handy auch am Einstellrad in der Mittelkonsole annehmen und auch beenden und auch wählen. Bei Freisprecheinrichtung muss man das Handy berühren um zu wählen. Deshalb darf man eigentlich über die Freisprecheinrichtung beim Autofahren überhaupt nicht sprechen, bei Bluetooth hingegen schon.

...zur Frage

Mit dem Handy am Steuer?

Hallo, ich wurde letztes Jahr mit Handy in der Hand beim Autofahren erwischt und angehalten. Ich habe Bußgeld bezahlt und 1 Punkt in Flensburg bekommen... Das gleiche ist mit jetzt wieder passiert... läuft das jetzt genau so ab oder was kann auf mich zukommen weil es halt innerhalb 1 Jahr zum zweiten mal passiert ist. Was kann im schlimmsten Fall passieren.... Danke im voraus

...zur Frage

Führerschein behalten trotz Drogen am Steuer!?

mein freund wurde erwischt beim autofahren ...test positiv!

(thc und speed konsument)

jetzt will er mir erzählen, das er nur ne geldstrafe bekommen hat (anwalt hätte mit sta telefoniert)

kann das denn überhaupt sein???

ich denke er lügt!

was denkt ihr?

...zur Frage

Wurde erwischt beim Telefonieren am Steuer

Hallo zusammen,

wurde Anfang April erwisch beim Telefonieren am Steuer in der Stadt. Dachte mir " 40 € und einen Punkt kann ja nicht so schlimm sein". Gestern habe ich ein Bescheid per Post bekommen knapp 90€ plus punkt. Meine Frage ist: ist es nicht zu viel dafür? Und kann ich das irgendwie widersprechen?

Danke im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?