Handy-akku ab 40% laden ungesund für den Akku?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also rein theoretisch ist es für einen Lithium-Ionen-Akku am besten, wenn er immer zwischen 30 und 70 % Ladung gehalten wird. Also weder besonders voll noch besonders leer. Das gilt auch für die Lagerung, falls man den Akku gerade nicht braucht.

Das ist aber heutzutage längst nicht mehr so dramatisch, wie früher. Und es wird auch relativ schwierig sein, den Akku immer in diesem kleinen Bereich zu halten. Bei vielen Geräten wird ja die genaue Ladung nicht einmal angezeigt, da muss man dann schätzen.

Zum zweiten bietet es sich an, den Akku möglichst selten zu laden. Also wenn man das Handy einmal ansteckt, auch durchladen lassen und nicht alle halbe Stunde wieder "nur mal kurz" abnehmen.

Wann man den Akku ansteckt, ist dann auch egal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du es immer aufladen tust, geht es irgendwann kaputt... ab und zu mal den akku bis auf 0 leer machen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt mittlerweile so viele Mythen über Akkus , das man sich kaum noch auskennt , ich lade meinen Akku auch bei spätestens 40 % (falls Lademöglichkeiten vorhanden) , ob das gut so ist oder nicht , keine Ahnung , mein Akku funktioniert nach 10 Monaten noch und ich denke es gibt kaum jemanden bei dem das schlimmer ist , wenn der Akku wechselbar ist ist das eigentlich egal , Apple gibt ja selbst zu , dass das iphone 5 nach 1 Jahr nur noch ca. 80 % Akkuleistung hat , ob man das durch richtiges laden verhindern kann - keine Ahnung

Naja , da meine Antwort dir jetzt wahrscheinlich garnichts bringt , rate ich dir ein wenig in Foren nachzulesen , vielleicht finden sich Elektriker o.ä. die sich damit näher auskennen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?