Handwerkskosten in Rechnung stellen ohne Gutachten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Miete zurück zu halten bedeutet, dass du Mietschuldner wirst. Sofort hat der Vermieter einen Grund zur ordentlichen Kündigung. Du solltest einfach nicht bezahlen, bevor das Gutachten dir nicht bekannt ist. Auch dann noch ist es zweifelhaft, ob das Gutachten den tatsächlichen Grund benennt. Der Vermieter ist Auftraggeber und hat deshalb auch das Gutachten zu bezahlen.

Worum geht es denn überhaupt,was sollt Ihr wofür bezahlen?

Es geht um Schimmelbeseitigung im Bad. Die HV behauptet es würde an mangelndem Lüftungsverhalten liegen.

0
@zitroneningwer

Das müssen sie Euch beweisen,nur aufgrund eine Behauptung das Ihr falsch lüftet dürfen sie von Euch nicht die Kostenübernahme fordern.Wenn sie hichts zu verbergen haben gäbe es keinen Grund Euch das Gutachten vorzuenthalten,da sie das aber tun ist es eher fraglich das es an Eurem Lüftungsgeehalten liegt.Ihr solltet da nichts zahlen,der Veemieter ist in der Beweispflicht.

1

Die Lippizaner in der Wohnung hat ein Bewohner gemeldet ! Allein hätte eine HV das nicht mitbekommen ! Dem Begutachter hat der Bewohner feiwillig die Tür geöffnet . Als die " Handwerker" kamen wurden die eingelassen ohne Rückfrage nach Kostenübernahme .

Und nun zetern , ist irgendwie unverständlich .


Immer der Reihe nach.

Für welche Kosten sollt ihr aufkommen und was sollt ihr verursacht haben?

Meinst du mit "Wir", deine Familie oder alle Mieter des Hauses.

Wenn die Hausverwaltung die vorwirft einen Schaden verursacht zu haben, muss sie dir auch die Möglichkeit geben diesen zu beheben.

Es sei denn es bestand akuter Handlungsbedarf, z.B. ein verstopftes Abwasserrohr oder sowas.

Wenn die Hausverwaltung dir unterstellt den Schaden verursacht zu haben, muss sie dir das natürlich auch beweisen.

Am besten du schreibst einfach mal was dir genau vorgeworfen wird. So wie du die Sache beschreibst kann man nur vermuten und spekulieren.

Auf keinen Fall kannst du aufgrund dieser Sache die Miete kürzen und einbehalten. Das zählt als nicht gezahlte Miete und kann die fristlose Kündigung zur Folge haben.

Zudem darfst vdu auch nicht einfach das behalten, sondern musst bei einer Mietminderung den Betrag auf ein Treuhänderkonto, z.B. bei einem Anwalt hinterlegen.

Es geht um eine Wohngemeinschaft. Es geht um Schimmelflecken im Bad. Der Betrag für die Handwerkskosten ist auf der Betriebskostenabrechnung unter "Sonstiges" aufgetaucht. Auf Nachfrage haben Sie uns den Grund der Kosten genannt und eine Rechnung zugeschickt, allerdings ohne gutachten. Daraufhin habe ich einen Widerspruch eingelegt, dass wir den Betrag zurückhalten werden, solange es nicht genau geklärt ist, wer der Verursacher ist. Auftraggeber war die HV. Bei der nächsten Abbuchung, wurde der Betrag für die Handwerkskosten allerdings bereits abgebucht. Sie haben es also einfach gemacht. Nun sah ich es als einzige Möglichkeit an, diesen Betrag von der Miete zurückzuhalten, damit sie mir endlich das Gutachten zusenden. Wenn sie nichts zu verbergen hätten, würden sie es nämlich ohne Probleme zusenden. Machen sie aber nicht. Keine Ahnung  wie ich nun an das Geld rankomme soll. Deswegen dachte ich: Mietkürzung. 

0
@zitroneningwer

Ich habe dir mal einen Link kopiert. Auf der Seite kannst du dich über Mietminderung im Allgemeinen und was zu beachten ist imBesonderen informieren.

Vielleicht ist es besser wenn du dich doch an den Deutschen Mieterverein wendest.

Hier mal der Link zum Thema:

http://www.immobilienscout24.de/umzug/ratgeber/mietrecht/mietminderung.html

Aus meiner Sicht ist dein Anliegen kein Fall der eine Mietminderung rechtfertigt. In diesem Fall riskiest du eine fristlose Kündigung. Da muss man wirklich vorsichtig sein!

1

Was möchtest Du wissen?