Handwerksbetriebe

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja, ich hätte eine andere Frage.

Warum sind diemeisten Tischler keine Tischler mehr? Mal Hand aufs Herz, mittlerweile sind die meisten zu blöd mit einem Hobel vernünftig umzugehen. (einstellen des Hobel, also der Messer, Messer schleifen/schärfen usw., usw.)

Die Meisten können doch eh nur noch computergesteuerte Maschinen bedienen oder nicht? Vielleicht wäre das mal eine bessere Facharbeit/Frage? Welche tischler können denn noch vernünftig mit einer Laubsäge (von Hand) umgehen? Also wo ist das wirkliche Handwerk geblieben im jetzt und heute? Das trifft auch für viele andere (angebliche) Handwerksberufe zu. Kleine Handwerksbetriebe überleben im Grunde genommen nur durch 3 Gründe. 1.Stammkundschaft 2.Qualität 3.Lohndumping bzw. zum +/- Nullkostenpreis oder unterbieten/draufzahlen um den Auftrag zu bekommen, zwecks 1.

MfG Untas

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chardey
20.03.2012, 09:14

Was für Tischler kennst du denn? Ich war früher auch Tischler, und ich kann nicht nur einen Hobel einstellen und das Eisen rasiermesserscharf abziehen, ich kann dir auch ohne ein elektrisches Gerät einen Schrank bauen. Und alle Tischler die ich so kenne, können das auch.

Ich hab schon in einigen kleinen und mittelgroßen Tischlerunternehmen gearbeitet, und da war keines dabei, welches Aufträge angenommen hätte, bei denen man draufzahlt. Auch nicht für Stammkundschaft. Die Entlohnung war ebenso durch die Bank weg in ordnung.

Also wo nimmst du deine Information her?

0

nur über die qualität und den preis

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?