Handwerkerrechnung Rechtsfrage

8 Antworten

Du bist nicht der Kunde des Lieferanten, sondern der Handwerker. Warum solltest Du also in der Pflicht stehen? Gar nicht, außer Du hättest es dort selbst bestellt und der Handwerker hat nur die Arbeit ausgeführt. Der Händler sollte sich an den Handwerker wenden.

Falsch. Du hast nicht den Eigentumsvorbehalt nicht in betracht gezogen. Übliches Vertragsrecht laut HGB

0
@Yunus Celik

Nicht ganz richtig, denn:

Ein Baustofflieferant hat keinen Schadensersatzanspruch gegen den Bauherrn, wenn dieser einen zahlungsfähig gewordenen Bauhandwerker zum Einbau von Material veranlasst, welches der Baustofflieferant unter Eigentumsvorbehalt geliefert hatte, und der Bauherr den Bauhandwerker bereits vollständig bezahlt hatte.

OLG Stuttgart, Urteilvom26.09.1997-2U77/97 - Jedenfalls würde man dem auch zustimmen können, wenn eine Prüfung der Umstände keinen anderen Sachverhalt zulässt.

Denn nicht der Bauherr braucht sich nach den Lieferbedinguen zu erkundigen, sondern der Lieferant muss für eine Sicherung seiner Forderung beim Bauherrn sorgen.

2

Nein, der Auftraggeber war der Handwerker, Schriftform sicherlich vorhanden, sofern nichts anderes vereinbart wurde, muss er auch bezahlen. Ausnahme wäre, wenn du der Auftraggeber warst oder den Handwerker gebeten hast, bei diesem Lieferanten in deinem Namen zu bestellen.

spielt keine Rolle auch ein mündlicher Vertrag hat Bestand.

0

Hallo Du wirst woll die Ware bezahlen müssen da du den Lieferschein Unterschrieben hast. Wenn die Ware zu Dir gekommen ist. Denn wer den Lieferschein Unterschreibt bezahlt die Ware

MUSS ein Handwerker in der Rechnung die Arbeitskosten ausweisen?

Folgendes Problem: ich habe letztes Jahr eine Rigipswand bauen lassen. In der Rechnung steht nur drin: 1x Gipskartonwand plus ständerwerk inkl Arbeitskosten: XXX EUR

ich habe übersehen dass dort die von der Steuer absetzbaren Arbeitskosten nicht einzeln aufgeführt sind. Ich habe ihn gebeten, mir eine detaillierte Rechnung zu senden, da dies bei mir knappe 150 EUR in der Steuer ausmacht.

Nun weigert er sich dies zu tun. Er sagt, dass ihn ja meine Steuer nichts angeht.

wie sieht das aus? Ist er verpflichtet mir diese Kosten auszuweisen?

...zur Frage

Darf der das? Handwerker verlangt Vorrauszahlung?

Hallo.

Wir haben eine Wohnung über einen Bauträger gekauft, welche gerade noch gebaut wird. Sonderwünsche werden direkt mit den Handwerksbetrieben abgerechnet.

So auch im Fall des Fliesenlegers. Wir haben etwas teurere Fliesen ausgewählt. Gestern kam das Angebot (was ok ist) und direkt danach eine "Vorrausrechnung" über 50%.

Jetzt meine Frage: Darf der das? Ich meine, dass die Handwerksfirma nur Abschlagszahlungen über Leistungen verlangen darf, welche schon erbracht wurden.

Aber hier hat die Firma noch nicht einmal mit der Leistung begonnen.

Viele Grüße

...zur Frage

Wieviel Reisezeit muss man bei Handwerkerrechnung zahlen?

Letzte Woche hatte ich einen Handwerker im Haus. Obwohl von der Firma schon mal jemand hier war, hat er nicht gleich hergefunden. Jetzt ist die Rechnung gekommen und es standen statt 12 km Hin-und Rückfahrt 36 km drin und statt 20 Minuten 45 Minuten! Muss ich mir das gefallen lassen oder ist dass das Problem des Handwerkers wenn er sich verfährt?

...zur Frage

Handwerkerrechnung getrennt nach Material und Lohn?

Ist ein Handwerker grundsätzlich verpflichtet, auf der Rechnung Material und Lohnkosten getrennt aufzuführen? Oder ist er zumindest dazu verpflichtet, wenn der Kunde dies verlangt?

...zur Frage

Kann ich vom Handwerker ein Leistungsbeschreibung verlangen?

Wir haben für unseren Sonderwunsch in unserer Neubauwohnung von einem Handwerker eine Rechnung erhalten, bei der mir ein paar Informationen fehlen.

Normal läuft es so: Wir besprechen Sonderwünsche mit dem Bauleiter und dann kommt das ausführende Gewerk mit einem Angebot auf uns zu, welches wir offiziell beauftragen.

In diesem Fall war es aber so, dass das Gewerk nicht auf uns zu kam und den Wunsch einfach so ausgeführt hat.

Nun kam die Rechnung. Die Rechnungshöhe erscheint erstmal in Ordnung. Mich stören allerdings die fehlenden Angaben

Lieferung/Ausführung gemäß Rapport (hat wohl der Bauleiter bekommen?)

Pos1 Material & Anfahrt

Pos2 Monteurstunden

Kann ich bzw sollte ich sogar vom Gewerk eine Leistungsbeschreibung verlangen? Wäre es evtl auch eine Idee nach dem Rapport zu fragen?

Die Rechnung möchte ich ja bezahlen. Auch die Höhe scheint mir ok. Allerdings frage ich mich, was bei dieser Rechnung passieren würde, falls es zu einem Gewährleistungsfall kommt.

...zur Frage

ein Lieferant hat eine Rechnung gestellt, in der er sich zu meinen Gunsten verrechnet hat. Kann er die DIfferenz nach Bezahlung noch nachfordern?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?