Handwerkerleistungen nach §35a bei Renovierung während Leerstand vor Neuvermietung

1 Antwort

Die Frage ist nicht verständlich. Einerseits wird vom Erbe eines Hauses (oder doch nur von 1 oder mehreren Wohnungen??), andererseits von quasi Mietern gesprochen. Dies ist nicht nachvollziehbar. Soweit Sie Eigentümer eines Hauses sind, können Sie Kosten gem. § 35 a EStG steuerlich geltend machen (es gibt ObergrenzenI). § 35 a EStG erklärt eine Abzugsfähigkeit verschiedener Lohntätigkeiten, z. B. Handwerkerlohn, Fahrtkosten, Kosten für die Reinigung der Wohnung evtl., für einen Hausmeister, für Gartentätigkeiten u. ä. Zur Rechtssicherheit sollten Sie einen Steuerberater befragen, ggf. den Sachbearbeiter beim Finanzamt oder/und ergänzend z. B. den Haus- und Grundbesitzerverein oder einen Rechtsanwalt für Steuerrecht. Die Rechtssystematik ist sehr komplex und arg von den Sachverhalten des Einzelfalles abhängig, so dass dies den Rahmen dieses Forums eher sprengen dürfte.

Hoffe, die späten Anregungen helfen gleichwohl noch. In jedem Fall wünsche ich Ihnen viel Erfolg.

  • Alle Angaben ohne Gewähr -

Erbengemeinschaft in Eigentümergemeinschaft umwandeln oder lieber nicht?

Hallo zusammen,

Meine Situation ist die folgende: Nach dem Tod unseres Vaters haben meine 2 Geschwister und ich sein Haus als Erbengemeinschaft geerbt. Das Haus ist ein Mehrfamilienhaus und besteht aus 3 Wohnungen. In 2 der 3 Wohnungen wohnen mittlerweile meine Schwester und mein Bruder. Die dritte Wohnung ist aktuell vermietet.

Eine Erbengemeinschaft ist ja eigentlich nur temporär vorgesehen und sollte über kurz oder lang aufgelöst werden.

Meine persönliche Idee wäre hier, da es schon 3 abgeschlossene Wohnungen sind, aus diesen auch 3 Eigentumswohnungen zu machen (da wir 3 Geschwister sind würde sich das natürlich gut ausgehen). Da meine Schwester dieses Jahr heiratet, würde ich die Auflösung der Erbengemeinschaft so schnell wie möglich veranlassen, da im Falle ihrer Heirat ja ihr Ehemann entsprechend Erbberechtigt ist und ja ggf. im Falle dass ihr etwas zustößt in die Erbengemeinschaft mit reinrutschen würde (was wir natürlich nicht hoffen wollen).

Meine Frage ist nun: Macht eine Umwandlung der Erbengemeinschaft in eine Eigentümergemeinschaft in diesem Falle Sinn oder gibt es noch Alternativen?

Mir ist wichtig, dass man möglichst notariell eine saubere Trennung hat und jeder seinen Anteil am Erhalt des Hauses leistet. (Aktuell wird die Miete der 3. Wohnung fast ausschließlich zum Erhalt des Hauses hergenommen, meine Geschwister wohnen mietfrei, zahlen lediglich Nebenkosten und zahlen keinen Beitrag im Sinne von Instandhaltung etc.)

Danke schon mal im Voraus für jede Antwort.

...zur Frage

Darf der das? Handwerker verlangt Vorrauszahlung?

Hallo.

Wir haben eine Wohnung über einen Bauträger gekauft, welche gerade noch gebaut wird. Sonderwünsche werden direkt mit den Handwerksbetrieben abgerechnet.

So auch im Fall des Fliesenlegers. Wir haben etwas teurere Fliesen ausgewählt. Gestern kam das Angebot (was ok ist) und direkt danach eine "Vorrausrechnung" über 50%.

Jetzt meine Frage: Darf der das? Ich meine, dass die Handwerksfirma nur Abschlagszahlungen über Leistungen verlangen darf, welche schon erbracht wurden.

Aber hier hat die Firma noch nicht einmal mit der Leistung begonnen.

Viele Grüße

...zur Frage

Rohrbruch auserhalb der Wohnung! Versicherung?!

Wie oben schon steht haben wir einen Rohrbruch. Aber das Problem ist das es nicht die Rohre in der Wohnung sind sondern die Rohre die genau neben dem Haus entlanglaufen. Bei sehr starkem Regen läuft es mir im Keller durch die Wände. Als wir die Rohrreiniger da hatten haben die festgestellt das ein Rohrbruch vorliegt. Das heißt wir haben genau die stelle aufgemacht und festgestellt das die Leute vor uns keine Ahnung wie lang die Rohre da schon drin sind einen scheiß gemacht haben und zwar haben die an der einen stelle die Rohre nicht richtig verbunden und haben die Zwei stücke nur hingelegt und Gibs drüber laufen lassen. Das ist natürlich iwann gebrochen sowas hebt ja nicht auf Dauer. Wir haben das unserer Versicherung gemeldet und die haben gemeint das es schlecht aussieht da es außerhalb vom Haus ist. Nunja ich mein es ist trotzdem auf meinem Grundstück und die Rohre gehören ja eig zu mir. Das heißt alles was außerhalb vom Haus ist z.b Wintergarten muss man extra versichern lassen ?!! Aber jetzt meine eigentlich Frage..trotz das ich nichts dafür kann das die vor Jahren so einen dreck verzapft haben muss ich jetzt für all die kosten aufkommen?! Das ist ja eigentlich eine Frechheit. Habt ihr mal mit sowas Erfahrungen gemacht und meint ihr wenn man einen Anwalt einschaltet das man mehr Chancen hat?! Danke im Vorraus :)

...zur Frage

Abwasserrohr für eine ebenerdige Dusche in die Kellerdecke bohren lassen.?

Ich muss wegen einer Behinderung kurzfristig eine ebenerdige Dusche in mein Badezimmer einbauen lassen. Durch eine Kernbohrung könnte das Abflussrohr der Dusche direkt an das Rohrsystem an der Decke des ungenutzten Kellers der Eigentumsanlage geführt werden. Der Verwalter verlangt von mir einen Antrag mit DIN- Bauzeichnung und will auf der nächsten Eigentümerversammlung darüber abstimmen lassen. Darauf kann und will ich nicht warten. Was passiert, wenn ich dieses kleine Loch (ca. 5cm Durchmesser) von meinem Badezimmer zum Keller OHNE Genehmigung bohren lasse ? M.f.G.

...zur Frage

BERLIN WOHNUNG IMMOBILIE. Lohnt es sich in Berlin zurzeit eine Eigentumwohnung zu kaufen statt zu mieten wenn man das Geld hat?

ich schaue mir in berlin eigentlich nur die NEUBAUTEN an, da man die alten Wohnungen (es gibt ausnahme fälle) eigentlich vergessen kann, da sie nur schrott sind und sanierungsbedürftig. Hat sich jemand hiermit beschäftigt und könnte mir einen rat geben? 3 Zimmer Neubau in Berlin mitte + umkreis. würde 500.000 € ca. sein plus minus Brandenburg ist für mich keine lösung (hausbau)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?