Handwerker will mich abzocken. Was tun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Anfahrtskosten werden meist pauschal berechnet. Wenn Du mit der Rechnung nicht einverstanden bist, mußt Du bei der Firma Widerspruch gegen die Rechnung einlegen, in dem Du Deine Mängel angibst. Schreib, daß Du erst die Rechnung begleichst, wenn Du von der Firma eine Begründung für die Posten erhältst, die Du bemängelst und die Rechnung insofern verändert wurde. Am besten mit Einschreiben und Rückschein, da weißt Du sicher, daß Dein Widerspruch bei der Firma eingegangen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das musst du mit dem Chef oder Verrechnungsstelle der Firma regeln, der die Rechnung gestellt hat, der hält sich an die Angaber der Arbeiter. Wenn die das angeben, wird das verrechnet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt eine Handwerkskammer, die Du zum Prüfen/zur Schlichtung einschalten kannst!

Noch ein Tipp:

Überhaupt nichts zahlen, wie hier angeraten wird, solltest Du auch nicht machen! Schließlich hast Du ja eine Leistung in Anspruch genommen!

Ich schlage mal vor 75%! Damit zeigst Du deinen guten Willen und erreichst auch eher eine Verhandlungsbereitschaft!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du einen Arbeitsnachweis unterschrieben? Wenn ja hast du damit die eingetragenen Leistungen anerkannt. Hinterher reklamieren wird schwierig. Wenn Nein, steht Aussage gegen Aussage. Auch das wird dann schwierig. Wende die an die Schiedsstelle der zuständigen Innung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?