Handwerker stellt Rechnung vor Arbeitsbeginn - zulässig?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Was wurde im Auftrag schriftlich festgehalten? Manche Betriebe verlangen vor Arbeitsbeginn Vorkasse bis zu 50%. Ohne diese Summe wird er das Material nicht bestellen. Er hat schlechte Erfahrung mit solchen Typen. Machen lassen und dann nicht zahlen. 

Legitim und gängige Praxis, aber da ne Mahnung? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schuhsohle
24.12.2015, 16:46

Keinerlei Vereinbarung; weder mündlich noch im Angebot noch im Auftrag.

Er verlangte auch keine Vorauszahlung sondern die gesamte Rechnungssumme!

0

Wenn kein Zahlungsziel vereinbart wurde heißt es: per sofort zahlen, also die nächsten Tage!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schuhsohle
24.12.2015, 16:41

BEVOR er überhaupt zu arbeiten begann? BEVOR die Arbeiten erledigt waren?

0

Was möchtest Du wissen?