Handwerker stellt Arbeit trotz Abschlagszahlung nicht fertig, was tun?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du bist die Bauherrin also auch verantwortlich für die Durchführung der Handwerksarbeiten. Dass es zum Verzug gekommen ist, ist deine Schuld. Du hast dich jetzt 3 Monate nicht um deine Baustelle gekümmert. Terminabsprachen zwischen dem Handwerker und deinen Mietern sind wahrscheinlich ein paar mal gescheitert. Der Handwerker muss dann zusehen, wie er sein Geld verdient und andere Baustellen erledigen.

Setz dich mit deinen Handwerkern in Verbindung, entschuldige dich, dass es zu Verzögerungen gekommen ist und bitte sie, die noch ausstehenden Arbeiten zu beenden. Bleib dann aber am Ball und sieh zu, dass du immer auf dem Laufenden bist. Du bist die Chefin. Du hast die Verantwortung für die ordnungsgemäße Abwicklung der Baustelle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aremdee
02.09.2016, 18:28

Vielen Dank für die schnelle Antwort! Natürlich habe ich dem Mieter gegenüber die Pflicht, die Mietsache in ordnungsgemäßem Zustand zu halten, das steht außer Frage. Aber der Handwerker hat auch den verbindlichen Auftrag, die Arbeiten durchzuführen, worauf ich mich als Auftraggeber auch verlassen können muss - insbesondere wenn ich die Leistungen schon zum größten Teil bezahlt habe. Laut Auskunft der Mieter ist der Handwerker bei zwei vereinbarten Terminen aufgrund der ungünstigen Wetterverhältnisse nicht gekommen, hat aber entgegen der Absprache keinen Ersatztermin vereinbart. Der Handwerker haftet für die fachgerechte Durchführung der Arbeiten, und das ist unabhängig davon ob die Wohnung vermietet ist. Es bleibt die Frage, welchen Zeitraum man zur Fertigstellung von nicht ausdrücklich terminierten Handwerksarbeiten dulden muss.

0

Was möchtest Du wissen?