Handwerker in Keller eingebrochen

4 Antworten

Ich würde mal ganz vorsichtig sein mit dem Anzeigen. Erst einmal den Vermieter fragen was Sache ist. Es könnte ja sein das der "Einbruch" vom Vermieter abgesegnet war. Dann hat der den schwarzen Peter. Allerdings sollte man so wenig Schmutz wie möglich hinterlassen. Wenn das nur möglich ist, indem der ganze Keller geräumt wird, geht das natürlich nicht, da die Leute nur das wegstellen dürfen was bei der Arbeitsausführung im Weg steht.

Natürlich könnt ihr da was machen: Als erstes solltest du aber die Firma anrufen die den schaden fabriziert haben und denen mit einer anzeige drohen. Da diese ihren Ruf nicht verlieren wollen werden sie für den schaden aufkommen, wenn nicht sofort anzeigen, das ist dein Recht!

Anzeigen, drohen, genau! Damit kommt man immer weiter! Vielleicht auch mal Post vom Vermieter lesen, wenn dieser schreibt, daß Handwerker in den Keller müssen. Die können ja ihre Rohre nicht um den Keller herum legen.

0

Wenn der Vermieter vorher Bescheid gegeben hat, daß Handwerker in Euren Keller müssen, dann seid Ihr selber schuld, irgendwie müssen die ihre Arbeit ja machen, die pöhsen Handwerker!

Wir wussten davon nichts. Außerdem sollten sie doch ihren Arbeitsplatz sauber verlassen, die Pöhsen oder? ;-)

0
@tucchen

In der Regel tun sie das auch, die Pöhsen! ;-)

Dann einfach mal beim Vermieter beschweren, der hat doch sicher gewußt, daß die Rohrverleger kommen, oder?

0

Alter Schornstein verstopft, was nun?

Hallo zusammen,

meine freundin und ich sind vor kurzem in eine altbauwohnung umgezogen und wollen internet von unitymedia haben. der techniker war da und meinte die leitungen die im haus verlaufen sind zu alt. er hat als alternativweg für das kabel den alten schornstein vorgeschlagen. leider ist der im keller verstopft (hoffentlich nur im keller).

Jetzt stellt sich die frage, wie viel arbeit es ist, den schornstein so frei zu bekommen, das man von oben ein kabel herunterlassen kann. auf den fotos die ch gemacht habe sieht es nach einfachem schutt aus, der vom stilllegen übergeblieben ist.

Kann ich den schornstein selbser freiräumen und lohnt sich das anzufangen? wie viel schutt wird da wohl drin sein? bekomme ich den ohne spezialwerkzeug da raus, ohne die wand aufzumachen?

Gruß

GrafNase

...zur Frage

Waschbeckenabflußrohr undicht, Gummimanschette kaputt

Mein waschbecken ist undicht. Das Problem ist die Gummimanschette um das Rohr, das in die Wand geht. Irgendwer hats da mächtig verbockt, hat eine zu große Manschette einfach durchgeschnitten und so drumrum gepfrimelt. Hat eine Weile gehalten, jetzt aber nicht mehr, kriege es auch nicht mehr so hin, wie es war. Ist der vermieter dafür verantwortlich, den Handwerker zu bezahlen? Problem ist, dass mein Exfreund mal mein Waschbecken kaputt gemacht hat und mir unprofessionellerweise ein Neues draninstalliert hat. Ich weiß nicht, ob er das verbockt hat, oder die alte Manschette einfach wieder drangepfuscht hat, wie sie vorher war. Ich stelle mich nun mental darauf ein, dass ich selber ran muss, da ich keinen handwerker bezahlen kann. Ich suche Tips und dinge, die ich beachten muss (wie zb. Gummidichtungen einfetten mit Margarine, nachdem ich alles gründlich gesäubert habe).

Außerdem möchte ich ausschließen, dass die Wand vollgesogen sein könnte, wenn sowas passiert. Weil dann MUSS ich den Handwerker holen. Bin eine alleinstehende Frau und kenne niemand, der mir da behilflich sein könnte. Ich bin zwar handwerklich nicht untalentiert, aber habe null Ahnung. Deshalb suche ich hier Jemand, der mir sagen kann, auf was ich alles achten muss. Heißt das Ding eigentlich offiziell Gummimanschette? Bitte um Hilfe!

...zur Frage

Heizung defekt bei Eigenheim. Woher bekommt man einen Handwerker?

Seit Monaten ist bei uns die Heizung kaputt (Eigenheim) und genauso lange versuchen wir bereits einen Handwerker für die Reparatur zu finden. Inzwischen waren schon drei Handwerker hier um einen Kostenvoranschlag zu machen, allerdings kommt bei keinem ein Termin zustande. Jedes Mal wenn wir nachfragen werden wir mit einem Rückruf vertröstet. Bei uns in der Umgebung wird so viel gebaut, dass die Handwerker damit genug ausgelastet sind und Aufträge wie unseren (5.000 Euro) nicht brauchen. Allerdings wird es ja immer kälter und man kann nicht auf eine funktionierende Heizung verzichten. Was kann man da machen? Man kann ja schlecht jemanden zur Reparatur zwingen.

Danke schon mal für die Antworten :)

...zur Frage

Welchen Handwerker bei nassen Wänden im Keller rufen?

Hallo,

wir haben das Problem, dass bei starkem Regen Wasser in den Keller eindringt. Deshalb wollen wir einen Handwerker beauftragen, der die Stelle suchen soll. Nur welchen wissen wir nicht. Zur Info: An dieser Wand, wo Wasser austritt, sind keine Rohren verlegt und wir wohnen in der Innenstadt, dh. Haus an Haus.

Vielen Dank!

...zur Frage

Kabel vom Keller in die Wohnung verlegen?

Ausgangslage

Wir wohnen zur Miete in einem Merhfamilienhaus, Baujahr 1963, unter uns sind zwei Parteien, die Eigentümer sind. Im Keller ist ein "Kabel Deutschland" Anschluss. Da das Telefonkabel, das in unsere Wohnung führt, ebenso alt ist wie das Haus, passen nicht viele Daten durch. Deswegen will ich auf das schnelle Kabel umsteigen.

Ich weiß, dass ein stillgelegter Kamin vom Keller bis zu uns führt - leider wurde angeblich der Bauschutt, der beim Umbau dieser Wohnung entstand, da hinein entsorgt. Tatsächlich kommt unten Schutt raus, wenn man da aufmacht und stochert. Das hat schonmal ein von Kabel Deutschland beauftragter Monteur probiert.

Meine Fragen

Wie kann ich zuverlässig herausfinden, wie viel Schutt in dem Kamin ist? Gibt es spezialisierte Handwerker mit einer Kamera oder sonstigen Instrumenten, die mir sagen können, ob man da irgendwie ein Kabel durch bekommt?

Falls es sowas nicht gibt (oder teuer wird): Habt Ihr sonstige Ideen, wie ich schnelles Internet in unsere Wohnung bekomme? Dabei möchte ich aber nicht durch die Wohnungen unter mir bohren müssen. Das wäre die Lösung des damaligen Monteurs gewesen.

...zur Frage

Bauarbeiter haben geklaut - was tun?

Zurzeit wird unsere Wohnung renoviert (seit ca 2 Wochen). Wir haben unser Hab und Gut in unserem Keller verstaut und sind vorübergehend ausgezogen. Weil die Handwerker (bisher 3 Firmen) auch in unseren Keller mussten, um Rohre und Elektrik zu bearbeiten, mussten wir unseren Keller über mehrere Tage offen lassen.

Nun kam ich gestern auf die Baustelle, da sah ich unser Bettlaken an einen Türrahmen genagelt, unsere Stühle und Tische. All diese Sachen waren im Keller verstaut - es müssen Kisten geöffnet worden sein und die Sachen wurden darausgenommen. Ich war gestern Abend natürlich völlig entsetzt und habe auf dem ersten Blick gesehen, dass mindestens 4 weitere Dinge im Wert von ~500 € fehlen.

Da es im Prinzip schon mitten in der Nacht war, habe ich als erste Aktion den Keller wieder verschlossen und ein Gespräch mit der Baufirma, die aktuell da ist, vereinbart. Jetzt im Nachhinein frage ich mich, was ich hätte noch tun soll, bzw. was kann ich noch tun?

Wenn ich mal davon ausgehe, dass bei dem Gespräch nur herauskommt, entschuldigung für das Laken und die Stühle, die anderen Sachen haben wir nicht -

Habe ich eine Chance, dass Geld von der Versicherung zurückzubekommen?



...zur Frage

Was möchtest Du wissen?