Handwerker auf der Walz

4 Antworten

sämtliche Traditionelle Handwerke können erwandert werden.

Nicht wie fälschlicherweise behauptet wurde nur Zimmerer und Maurer...

Auch Tischler, Dachdecker, Steinmetze, Sattler, Polsterer, Käserer, Maler, Schmiede, Gärtner, Bäcker, Konditor etc etc können sowohl durch einen Schacht erwandert werden, oder aber auch wildreisend unterwegssein. (zu erkennen meist daran, das die wilden keine Ehrbarkeit , Ohrring oder Wappennadel tragen)

nur um DAS mal eben klargestellt zu haben, Narvik111 ;-)

Ja und Dachdecker gehen auch auf die Walz, ich glaube du suchst billige Arbeitskräfte warum sprecht ihr nicht mit euren Freunden und macht anschließend wenn der Garten fertig ist ein super schönes Gartenfest mit Grillen und alle drum und dran.Statt Löhne zahlen zu müssen, das wäre mit Sicherheit fairer.

Genaugenommen gehen Tischler, Dachdecker, Maurer und auch Zimmerer auf die Walz... Genau die, die man für ein schönes und SICHERES Haus braucht ;o) Sicher können auch Freunde helfen, allerdings möchte ich da leise an den Fähigkeiten zweifeln. Bei dem gartenfest sind auf jeden Fall alle dabei :o)

0

Also noch einmal: Es geht hier nicht um den GARTEn sondern um HILFE BEIM HAUSBAU! Dieses ist mir in der eigentlichen Fragestellung etwas untergegangen ;o) SORRY

Würde dieses Spenden-Projekt funktionieren?

Folgendes Szenario:

Ich möchte ein Weltreise-Projekt mit so wenig finanziellen Mitteln wie möglich beginnen. Jedoch wird dazu ein min. Monatseinkommen von 700.- benötigt (Benzin, Verpflegung etc.)

Dazu bräuchte es Sponsoren, die etwa über Patreon.com monatliche Unterstützung beisteuern. Die gesamte Reise würde durch VLogs und ähnlichem auf Youtube festgehalten werden, wobei auch professionelle Landschaftsfotos erwerbbar wären, bzw. für Unterstützer kostenlos zur Verfügung ständen.

Die Frage ist nun: Wäre so ein Projekt sinnvoll? Würde das jemand unterstützen? (Persönliche Meinungen sind erwünscht).

...zur Frage

Friseure auf Wanderschaft?

Können Friseure auch auf Wanderschaft, bzw. auf die Walz gehen?

...zur Frage

Schadensfall, Handwerker verstorben -- Welche Versicherung ist zuständig?

Hallo zusammen,

wir hatten vor zwei Jahren einen Handwerker (ganz offiziell mit Rechnung etc.). Nun kommt heraus, dass bei dessen Abbrucharbeiten auf unserem Grundstück bei den Nachbarn offensichtlich ein Schaden entstanden ist, der den Nachbarn erst jetzt aufgefallen ist. Leider ist der zuständige Handwerker, ein Einmannbetrieb, inzwischen verstorben. Wisst ihr, ob die ehemalige Versicherung des Handwerkers, sofern wir sie ausfindig machen können, noch greift? Oder deckt das eine Bauherrenhaftpflich? Oder welche Versicherung ist überhaupt zuständig? Verjährt ein solcher Schaden? Ungern wollen wir die Nachbarn darauf sitzen lassen.

Vielen Dank für eure Hilfe

...zur Frage

wie könnte diese geschichte weiter gehen?

Es war ein armer Mann, der hatte vier Söhne. Als sie herangewachsen waren, sprach er zu ihnen: "Liebe Kinder, ihr müsst jetzt hinaus in die Welt, ich habe nichts, was ich euch geben könnte; macht euch auf und geht in die Fremde, lernt ein Handwerk und seht, wie ihr euch durchschlagt." Da ergriffen die vier Brüder den Wanderstab, nahmen Abschied von ihrem Vater und zogen zusammen zum Tor hinaus. Als sie eine Zeitlang gewandert waren, kamen sie an einen Kreuzweg, der nach vier verschiedenen Gegenden führte. Da sprach der älteste: "hier müssen wir uns trennen, aber heute über vier Jahre wollen wir an dieser Stelle wieder zusammentreffen und in der Zeit unser Glück versuchen."

PS: ich möchte nicht die lösung des richtigen märchens hören am besten währ wenn einer stirbt oder so

...zur Frage

Beziehung auf Zeit (Walz, Wanderschaft)?

Hallo ihr lieben. Mein Freund und ich sind nun seit 2 Jahren ein Paar. (Er 20, ich 18). Er macht eine Ausbildung zum Zimmermann und wird diese im Sommer beenden. Als Handwerker hat man die Möglichkeit auf die sogenannte „Walz“ oder „Wanderschaft“ zu gehen. Das ganze dauert genau 3 Jahre. Über diesen Zeitraum darf man seinen Wohnort in einem Umkreis von 50km nicht betreten und hat auch kein Handy mit oder sonstiges. Das er diese Wanderschaft machen will, stand immer mal wieder im Raum aber erst seit einem Jahr steht es fest, dass er 3 Jahre die Welt bereisen wird und vor allem, dass wir uns trennen werden. Es ist die einzige vernünftige Lösung und steht fest. Nun führen wir seit einem Jahr eine Beziehung auf Zeit und in 5 Monaten wird er „losgehen“. Ich versuche es die ganze Zeit zu verdrängen und die letzte Zeit mit ihm zu genießen aber es kommt immer wieder hoch. Auf die Walz gehen und heutzutage absolut selten aber ich hoffe, dass vielleicht jemand in der selben oder einer ähnlichen Situtation war und ein paar Ratschläge hat. Ich habe das Gefühl, dass wir unsere Zeit nur gemeinsam absitzen. Aber ich will mich auch nicht jetzt von ihm trennen, denn ich liebe ihn. Ich bin verzweifelt und überfordert mit diesen Gefühlen... Danke im Vorraus !

...zur Frage

Handwerker zerstört Stromleitung beim Küchen Einbauen. Was tun?

Servus Leute. Wir haben ein Problem. Und zwar haben wir heute [15.02.2014] eine neue Küche bekommen. Nach langem Warten und Vorarbeiten mit anderen Handwerkern (Malern, Fliesern etc.) sind wir heute beim Kücheneinbaumenschen angelangt. Beim Einbau der Küche ist der einer der Handwerker mit seinem Gesäß an den Lichtschalter gekommen, wobei er diesen betätigte und somit ging das Licht an.

Folgende Situation liegt vor: Die Sicherungen sind alle drin. Jedes Licht in der Küche funktioniert, ausgenommen die Lampe an der Decke. Die Küche besitzt keine Schäden. Es fließt Strom DURCH den Lichtschalter. Wir wissen dies, da wir den Schalter öffneten und per Fasenprüfer die Stromleitungen getestet haben. Er leuchtet in beide Richtungen auf. Beim Betätigen des Schalters (beim eigentlichen Ausschalten) leuchtet, wie normal, nur 1 Licht auf. Also kann an der Leitung vom Stromkasten bis zum Schalter und am Schalter selbst nichts liegen.

Unsere Vermutung: Da der Strom selbst in jedem Zimmer und an jedem Licht in der Küche funktioniert, außer an der Lampe an der Decke, vermuten wir, dass die Stromleitung vom Schalter zur Küche irgendwo beschädigt sein muss. Da wir auch den Strom an der Glühbirne selbst gemessen haben und der Fasenprüfer nicht aufgeleuchtet hat, kann es nicht an der Lampe selbst liegen. Es MUSS also wirklich an der Leitung vom Schalter zur Lampe der Fehler liegen. Und da wir keinerlei Möglichkeiten haben, an diese Leitung heranzukommen, liegt unsere Vermutung nahe, dass der Handwerker beim Kücheneinbau diese beschädigt haben muss, was zum Stromausfall in der Lampe an der Decke führte.

Was wir gemacht haben: Wir haben ihn jetzt angerufen und ihm auf den AB gesprochen. Wir warten noch auf einen Rückruf

Unsere Befürchtungen: Wir befürchten stark, dass der Handwerker sagen wird, dass er die Leitung nicht beschädigt habe und er somit auch keinerlei Anstalten machen wird, den Schaden wieder in Ordnung zu bringen.

Wir brauchen also bitte euren Rat. Was können wir tun? Wir sind am Verzweifeln. Wir warten nun schon seit knapp 3 Monaten auf die Küche und haben uns erhofft, dass alles perfekt werden würde, so wie vorgestellt. Leider wurden unsere Erwartungen in Bezug auf das Licht nicht erfüllt. Was schlagt ihr uns vor, das wir tun können!

 Mit freundlichen Grüße, MichiTV
...zur Frage

Was möchtest Du wissen?