Handwaffen Projektilgeschwindigkeit

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

du meinst von dem Punkt, an dem der gespannte Hammer durch Abzugbetätigung gelöst wurde, bis er auf das Zündhütchen trifft, bis das Pulver abbrennt und das Projektil rausdrückt in den Lauf? ab dem Abbrennvorgang? - die maximal Geschwindigkeit ist am Laufende beim Austritt, du meinst wohl die Dauer der Beschleunigung nicht wahr? - wenn du mit durchschnittlich häufig benutzt meinst, dann nehmen wir mal die 9X19mm - V0 ist hier 300-580m/s je nach Treibladung, Verhältnis Treibmenge zu Projektilmasse und (Hülseninnenvolumen zu Hülsenhalsdurchmesser- das fällt hier bei der selben Patrone ja weg), Projektilart, Kammer Abdichtung der Waffe (weniger Druckabfall für Beschleunigung), Laufqualität, etc. variiert das

hier eine vereinfachte Newtonsche Formel (in echt ist das komplizierter):

Bei bekannter Lauflänge s (in Meter) und bekannter Mündungsgeschwindigkeit v0 (in Meter pro Sekunde) kann die mittlere Geschossbeschleunigung aG errechnet werden: aG = v0² / 2* s (in Meter pro Quadratsekunde)

Aus der Mündungsgeschwindigkeit und der Lauflänge kann auch die Beschleunigungszeit t errechnet werden: t = 2 * s / v0

nehmen wir die Walther P99 in 9x19 mit V0 = 408m/s: Lauflänge s = 102mm

aG = 816000 m/s²

t = 0,0005 Sekunden

Eigentlich bremst der Lauf das Projektil schon, aber er ist dennoch erforderlich, um die Richtung und den Drill des Projektils zu bestimmen, wobei der Drill wieder dafür sorgt, dass die Flugbahn des Projektils stabiler ist. Die Geschwindigkeit ist daher nicht am Ende des Laufs am größten, sondern beim Eintritt des Projektils im Lauf nachdem das Pulver komplett verbrannt ist, denn dann ist auch der Druck zwischen Hülse und Projektil am höchsten. Je mehr Volumen zwischen Hülse und Projektil kommt, je geringer wird auch der Druck.

0
@JTKirk2000

nein, durch die Expansion des Gases, die im Lauf immer noch statt findet wird weiter beschleunigt bis zur Mündung - das wäre der Fall bei einer Armbrust od. ähnlich, wenn die Anfangskraft nicht mehr im Lauf nachwirkt, und nur Luft und Reibungswiderstand aktiv werden - klar hat der Lauf (glatt oder Felder mit Zügen) eine Reibung

3

@JTKirk2000 das ist falsch.

4

Theoretisch so lang wie der Lauf ist......

Weil sobald das Geschoß den Lauf verlassen hat, fehlt die weitere Beschleunigung durch den Gasdruck.

Einfaches vergrößern der Lauflänge führt aber nicht in gleichem Maße zur Erhöhung der Geschoßgeschwindigkeit, weil dann meist die Abbrandgeschwindigkeit des Treibladungspulvers zu hoch ist.

Klassisches Beispiel.....: Unterhebelrepetierer.

Optisch eigentlich eine Langwaffe, häufig aber ausgelegt für Kurzwaffenpatronen ( 45 LC, 44-40, ect...).

Aus einem Revolver verschossen erreicht die Patrone 45 LC vielleicht Geschoßgeschwindigkeiten von irgendwas um die 300m/sec, aus einem Unterhebler mit gern 4 x so langem Lauf kommt sie aber kaum an 600m/sec ran.

Das liegt daran, das der Pulverraum einer Kurzwaffenpatrone natürlich begrenzt ist, außerdem ist die Lauflänge bei einer Kurzwaffe natürlich auch überschaubar.

Optimalerweise ist die Ladung so auf die Waffe abgestimmt, daß das Geschoß zwar maximal beschleunigt wird, aber ohne dabei die Züge zu überspringen. Dann sollte die Treibladung so lange brennen ( und somit Gasdruck erzeugen ) bis das Geschoss die Mündung verlassen hat. Brennt die Treibladung nach Mündungsdurchgang des Geschosses noch führt das zu unnötigem Mündungsfeuer und verschwendet Energie der Treibladung.

Baue ich also eine Ladung die für die begrenzte Lauflänge eines Revolvers optimiert ist mit einem Pulver was seinen Brennschluß kurz vor Laufende hat, kann die in einer Langwaffe nur suboptimal funktionieren, weil sich der Gasdruck nach ungefähr der Hälfte der Lauflänge schon wieder abbaut und das Geschoß auf der zweiten Hälfte nur noch sehr wenig beschleunigt wird. Um das zu kompensieren bräuchte ich mehr Pulver einer langsamerbrennenden Sorte, was aber der begrenzte Pulverraum einer Kurzwaffenpatrone nicht zuläßt.

teilweise wir die Kugel tatsächlich noch einige Meter nach dem Lauf weiter beschleunigt (besonders bei Gewehren ohne Mündungsbremse), auch wenn der Beschleunigungs Betrag stark absinkt wegen dem LW (nur wenn der Gasdruck ausreicht) http://www.thehighroad.org/archive/index.php/t-711625.html

aber gute Antwort ;)

0

Physik Aufgabe Fluss

Hallo, alle zusammen!

Ich habe da ein Beispiel, welches ich lösen muss, komme leider nicht weiter (es ist gut, wenn ich das in der Schule habe, jedoch ist das keine HÜ.). Das ist das Beispiel:

Peter möchte über einen 50 Meter breiten Fluss schwimmen, der mit einer Geschwindigkeit von über 0,29 m/s gleichmäßig fließt. A. Er kann maximal mit 0,5 m/s schwimmen. Wie lange braucht er, wenn er normal zum Ufer schwimmt? B. An welchem Punkt C kommt er an? C. In welche Richtung (bzw. in welcher Geschwindigkeit) muss er schwimmen, damit er von A aus in B ankommt? D. Wie lange braucht er dafür?

Also, wie gesagt, es ist keine Hausübung, dennoch ist es gut wenn ich das hab und wenn ich weiß wie das geht, deshalb bitte ich Euch, mir zu helfen!

Danke im Voraus

MfG

...zur Frage

Geschwindigkeit von Segelschiffen

Wie lange braucht ein Segelschiff für ca. 450 kmh, wenn es mit Höchstgeschwindigkeit fährt?

...zur Frage

Gibt es bei Powerline eine Maximal Download/Upload Geschwindigkeit?

Moin,

Habe eine Frage. Gibt es bei Powerline eine maximale Download/Upload Geschwindigkeit? Würde mich über Antworten freuen :)

Mfg

...zur Frage

5 km Fahrrad fahren, wie lange braucht man?

wie lange braucht man für 5 km mit dem fahrrad? die strecke ist eben, keine hügel etc. wie ist die durchschnittliche geschwindigkeit? bin untrainiert

...zur Frage

Wie schnell fliegen kugeln?

Ich hatte immer im kopf das kugeln, z.b aus einer Pistole so um die 900km/h fliegen. Jetzt hab ich gelesen das kugeln bis zu 3000km/h fliegen. Gibt es da einen Durchschnitt wie schnell kugeln sind? Würde es gerne wissen. Und ja ich weiss das pistolen um einiges langsamer fliegen als gewehre.

Danke für jede antwort und bitte nur ernst gemeinte Antworten

...zur Frage

Feuert jeder Schusswaffe die Kugel mit der selben Geschwindigkeit ab?

Die Frage steht oben.

Für die die es nicht verstanden haben.

Feuert eine Ak-47 eine Kugel mit der selben Geschwindigkeit ab wie ein MP40 Gewehr?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?