Handtremor đŸ˜«was kann man machen?

3 Antworten

im Kopf entsprechenden Schrittmacher bzw Sonde einfügen lassen die dem entgegensteuert oder entsprechende Mittel zu dir nehmen die Körper zu wenig bildet

2

Danke- Das mit der Kopf Op ist mir zu heftig, Arzneimittel Betablocker habe ich schon probiert, man wird nur müde aber keine Hilfe. Kennst du noch andere Mittel?

0
88
@newcomer

https://www.apotheken-umschau.de/Parkinson#Parkinson-Krankheit:-Therapie

Medikamentöse Behandlung: Levodopa (L-Dopa)

Die medikamentöse Behandlung zielt darauf ab, die Botenstoffe im Gehirn wieder in ihr Gleichgewicht zu bringen. Levodopa (L-Dopa) ist eine Vorstufe des Dopamins und wirkt vor allem positiv auf die Beweglichkeit, gegen die Muskelsteifigkeit, aber auch gegen das Zittern. Allerdings können nach langer Therapiedauer als Nebenwirkung unberechenbare und nicht unkontrollierbare Bewegungen auftreten.

Um schwankenden Wirkspiegeln bei fortgeschrittenen Stadien entgegen zu wirken, gibt es auch die Möglichkeit einer Dopamin-Pumpe, die kontinuierlich, über eine Sonde im Dünndarm, den Wirkstoff abgibt.

Dopaminagonisten

Eine zweite Medikamentengruppe sind die Dopaminagonisten. Sie verstärken die Wirkung des vorhandenen Dopamins (zum Beispiel Pramipexol, Lisurid, Ropinirol). Neuere Dopaminagonisten gewährleisten gleichmäßige Wirkstoffspiegel und müssen zum Teil nur noch einmal am Tag eingenommen werden (zum Beispiel retardiertes Ropinirol, retardiertes Pramipexol). Oder sie geben ihren Wirkstoff über ein Pflaster ab, das täglich gewechselt werden muss (zum Beispiel Rotigotin-Pflaster).

1
2
@newcomer

Wow danke, damit werde ich mich mal nach meinem Urlaub auseinander setzen, bei mir ist es aber kein Parkinson. Danke für die umfassende Antwort 😀

1
88
@PeterL99

Meine Mutter hatte Parkinson / Zittern Arm und Bein. Schlafen war zeitweise unmöglich. Erst durch Dopamin Medikamente konnte sie wieder normal Leben

1
11
@newcomer

das kriegst du mit tremor nicht, das kriegt man nur wenn man parkinson hat und auch nur im endstadium

0
11
@PeterL99

das kriegt man nur wenn man parkinson hat und auch nur im endstadium

0
11
@PeterL99

die medikamente helfen eh nix, machen nur deinen körper kaputt.

wahnsinn find ich ja au scho wieder, keine diagnose aber schon schwere mittel. wahnsinn

0
11
@PeterL99

das mit den dopaminmedikamenten lies dir bitte ganz genau durch, wirkweise etc. ich persönlich bin bereit dazu aber ich weiß auch was es "anrichtet" und ohne kann ich trotz tiefen-hirn-stimmulator nicht sehr viel

0
11

den ths (tiefen-hirn-stimmulator) bekommst du au erst wenn du komplett austherapiert bist. ich habe 5 jahre lang gegen die ärzte gekämpft

0

erstmal würde ich es neurologisch diagnostizieren lassen. und wenns jetzt aktuell in den händen und recht ruhig ist, kannst du auch ergotherapie machen, das hilft mir auch, außerdem hilft bei mir yoga (klingt komisch ist aber wirklich so)

generell, je mehr kraft du in die unterarme bekommst, desto mehr kannst du tremor anfangs unter kontrolle halten, am besten nutzt du dafür solche unterarmtrainer

https://www.google.de/search?q=unterarmtrainer&oq=unterarmtr&aqs=chrome.2.69i57j0l5.5811j0j7&sourceid=chrome&ie=UTF-8

das kriegst du auch von der krankenkasse bezahlt.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung
2

Danke Else für deine ausführlichen Tipps damit werde ich mich mal ausführlich auseinander setzen.👍🏿

0
11
@PeterL99

eine therapieform ist das canabis welches bei sehr vielen neurologischen erkrankungen eingesetzt und sehr hilfreich ist, darüber kannst auch in dem dazugehörigen cannabis gesetz lesen, da steht au drin, das die KV bezahlen muss

0

Was möchtest Du wissen?