Handstandüberschlag- ich schaff's nicht ;DD

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Einen Handstandüberschlag muss man natürlich mit Schwung turnen. Zunächst brauchst du einen Anhüpfer, wie du ihn auch für die Radwende turnst. Nun musst du einfach die Häände wie zum Handstand aufsetzen, nachdem du sie mit Schwung nach vorne gezogen hast.

Ganz wichtig!

Viele machen ihren Anhüpfer nach oben, doch gerade für den Überschlag muss man ihn weit nach vorne und flach turnen, das ist ganz wichtig!

Anschließend feste abdrücken, und dann kannst du selbst entscheiden, ob du einen Handstützüberschlag oder einen Schrittüberschlag turnen möchtest. Ich persönlich habe mit ersterem angefangen, finde zweiteres aber leichter; es kommt ganz auf deine Vorlieben an. Beim Handstützüberschlag landet man beidbeinig, beim Schrittüberschlag sind die Beine auch bei der Landung noch geöffnet.

Nimm dir am besten eine Freundin mit auf eine weite Wiese, die soll dir helfen, dich am Rücken hoch zu halten. Im schlimmsten Falle (kommt am Anfang häufig vor) fällst du auf den Po. Ich kann dir auch weiter helfen, je nach dem, welche Fortschritte du machst. Kontaktiere mich einfach dann noch mal, ja?

Liebe Grüße und viel Glück! Wolkenfeuer

Viele machen ihren Anhüpfer nach oben, doch gerade für den Überschlag muss man ihn weit nach vorne und flach turnen, das ist ganz wichtig!>

Wirklich besonders wichtig ;) Nimm dir das zu Herzen =)

0

Danke für den Stern!

0

Ein Überschlag hat NICHTS mit einer Brücke zutun. Daher bleibst du auch stecken, das ist absolut die falsche Bewegung.

Das A und O beim Handstandüberschlag ist Körperspannung, am Anfang einen großen Schritt über das krumme Bein, Arme weit nach vorne ziehen, dann vom Standbein abspringen, dieses sollte so schnell wie möglich das andere Bein einholen. Um jetzt auf die Füße zu kommen fehlt nur noch eins: Du darfst die Beine nicht in die Brücke durchschlagen (da bleibt man stecken), sondern musst dich mithilfe der Hände und Schultern abdrücken und die Beine in einer leicht überstreckten Position "blocken" : http://www.tus-porselen.de/Pics/Uebungen/Ueberschlag.gif

Siehst du wie grade die Körperposition im Flug ist?

Versuch es sonst zunächst am Anfang mit 2-3 Schritten Anlauf eine Schräge runter (Wiese bietet sich an, wenn du in keinen Turnverein willst). Auch wenn du vielleicht am Anfang auf den Rücken plumpsen magst, weich nicht in die Brücke aus, und hock die Beine nicht an !

Dann klappt das vielleicht auch! Viel Glück und Erfolg dir!! =)

hallo tima klingt danach, als hättest du gute voraussetzungen für den handstand:)! ...bin mir nicht sicher, ob du ihn dir langsam vorstellst...wenn du von Brücke und "hochdrücken" schreibst. der überschlag geht mit schwung..und anlauf. arme weit nach vorne setzen, damit sich in jenem moment ein gegendruck aufbaut, der dich dann "hoch spickt" in die Luft. gibts da nicht videos auf youtube?...oder kunstturnen - so mit worten ist schwierig:)... viel spass beim üben

Das Problem: Ich schwinge vom Handstand problemlos in die Brücke, bleibe dann aber stehen oder breche zusammen^^ und wenn ich versuche, nicht in die Brücke zu schwingen, sondern direkt mit den Armen aus dem Handstand nach hinten abzudrücken, falle ich mehr oder weniger auf den Rücken.

Mit einem Gymnastikball klappt es allerdings super!

0
@timareta

Wie gesagt, du brauchst viel Anlauf und Schwung, nicht so sehr die Dehnung. Abdrücken ist auch wichtig. Lass dir eine Hilfestellung geben! (Guck mal in i-net videos)

0

Was möchtest Du wissen?