Handschriftlicher Eintrag Mietvertrag "Endrenovierung" ?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

...letztendlich wurde ich vom Vermiter über den Tisch gezogen. Ich habe vorgeschlagen die Wohnung zu malern, doch er wollte Cash. Ich habe Cash geboten (Kosten der Farbe x 2). Er ging auf das "Entgegenkommen" ein. Nachdem das Geld zugesichert war, kam nur wenige Tage später die Forderung nach mehr Geld, nun war es der Boden. (der bis aus 3-4 Stellen in Superzustand ist). Um Ruhe zu bekommen habe ich gezahlt... doch ich würde es nicht mehr tun. Letztendlich hat der VM mal eben einen 4-Stelligen Betrag einfach so nebenher abkassiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du ausziehst muss du schönheitsreperaturen vornehmen, dass Kontrolliert wahrscheinlich eh keine ob du regelmässig schönheitsreperaturen machst oder nicht,ich denke es zählt nur was Du am Ende abgibst, wenn Du ausziehst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Individualvereinbarung setzt voraus, dass der Passus im Mietvertrag nicht vom Vermieter vorgegeben wurde, sondern darüber Mieter und Vermieter verhandelt haben und sich einig waren, dass zum Ende des Mietverhältnisses , abweichend von der Rechtsprechung, Schönheitsreparaturen geschuldet sind.

Eine solche Vereinbarung setzt dann aber voraus, dass die im Mietvertrag gedruckten Vorgaben entweder zulässig sind und den Mieter nicht benachteiligen oder gestrichen werden.

Lasse den Mietvertrag und diese Klasuel prüfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

...bedeutet also tatsächlich, über die Jahre "Schönheitsrep." also immer wieder mal gestrichen etc. UND bei Auszung nochmal alles streichen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soweit ich weiss, ist die Klausel mit der Endrenovierung nicht mehr rechtskräftig, auch wenn sie im Mietvertrag steht und kleine Schönheitsrep. bedeutet nichts anderes, als das man die Wohnung nicht verkommen lassen soll...Also: Instandhaltung! Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

grundsätzlich gilt alles allerdings sind festgesetzte Zeiten wie "alle ... Jahre dies und Jenes Zimmer" ungültig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es handelt sich um eine sogenannte "individualvereinbarung".

leider ist diese von den mieterfreundlichen urteilen zu § 535 BGB nicht erfasst. sie gilt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ist dieser handschriftliche Nachtrag von dir unterschrieben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@guterwolf Jep, mein X steht drunter...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?