Handlungseinheit mit fühlkästen im Kindergarten gestalten aber wie?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Habt ihr das Thema irgendwann mal in irgendeinem Fach während der Ausbildung behandelt? Egal ob mit Fühlkästen oder der Einführung anderer Kleinaktivitäten im Stuhlkreis?

Ansonsten kann auch Google weiterhelfen. Stichwort Fühlkasten, Stichwort Kimspiel

Oh, ja Ideen sind vorhanden und ich hab etwas in der Art auch gestaltet, selbst erarbeitet und durchgeführt damals.

Es geht nicht nur um Einleitung, Hauptteil und Schluss.

Zuerst kommt die Zielplanung (Hauptziel, Grobziele, Feinziele). Darauf wird in der Regel besonders Wert gelegt.

Die Einleitung, der Hauptteil und der Schluss orientieren sich an der Gruppe selbst. Also die Anzahl der Kinder, das Alter der Kinder, der persönliche background der Kinder (ob Behinderung oder versteht die dort gesprochene Sprache nicht, und so weiter), die Gruppendynamik muss bedacht werden (da man entsprechend Acht geben muss das keine Unruhe aufkommt durch beispielsweise Störenfriede).

Hast du die Kästen vorbereitet/ gestaltet/ dich damit auseinandergesetzt? Wie empfindest du, wenn du das erste Mal in einen dir unbekannten Kasten hineingreifst und nicht weißt was dich erwartet? Visualisiere mal, was könntest du fühlen, wie fühlt es sich an, was löst das Gefühl in dir aus, wird irgendein Sinn dadurch gefordert?

Viel Erfolg bei der Ausarbeitung. Ich kann dir deine Planung nicht schreiben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LoveJulian
11.04.2016, 23:39

Hallo Dank für die tollen Tipps:) aber ich meinte was du villt da gemacht hast nur ganz grob als Einführung und schluss.:)

0

Was möchtest Du wissen?