Handle ich richtig oder übertreibe ich?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Deine Mutter ist ein erwachsener Mensch und - unter anderem - für sich selbst verantwortlich (für dich vermutlich auch noch). Deshalb kannst du nicht viel mehr tun, als ihr den Arztbesuch zu empfehlen. Je nach Leidensdruck akzeptieren die Leute meist schon ärztliche Hilfe, doch es sollte eben so früh wir möglich auch die richtige Hilfe sein.

Dass sie heute zum Arzt geht, ist doch in Ordnung. Wenn der Orthopäde nichts findet, sollte sie sich damit nicht zufrieden geben, sondern fragen, was denn nun zu tun ist und welche Möglichkeiten er in Betracht zieht. Irgendwoher müssen die Schmerzen ja kommen. Versuch am besten auch, so ruhig wie möglich mit ihr zu reden. Wenn man dauernd Schmerzen hat, kann einen das auch ganz schön gereizt machen von der Stimmung her und man neigt leicht zu Überreaktionen. Du bist derjenige, der sich darauf gerade auch ein wenig einstellen kann. lg

Angelo1100 11.06.2014, 10:51

Danke dir. Hast Recht fahren gleich zum Termin und dann mal gucken was bei rumkommt ich werd versuchen sie jetzt nicht mehr damit zu stören sondern einfach abwarten sie wird ja denke ich falls es ganz schlimm werden sollte sich irgendwann von selbst melden.

1

Hmm ich würde einfach sagen du bietest es ihr einfach freundlich an ob du sie dahin fahren sollst. Wenn sie es ablehnt dann sind die schmerzen anscheinend noch in einem verkraftbaren zustand. Und wenn es schlimmer wird kann sie dich ja immernoch fragen.

So hat sie selber die Wahl und kann in ruhe sich gedanken machen.

Hoffe konnte helfen Cayn183

Angelo1100 11.06.2014, 00:54

Danke dir. Ich werde jetzt einfach warten ich mein wenn der Schmerz wirklich so schlimm ist dann wird sie irgendwann schon von sich selbst ins Krankenhaus wollen.

0

Warte doch erstmal was der Orthopäde morgen sagt vllt schickt er sie ja auch zum röntgen

Angelo1100 11.06.2014, 00:54

Danke dir. Mal gucken was morgen so passiert.

0

Was möchtest Du wissen?