Handkuss im ägyptenurlaub

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Vielen Dank IRENEBOA. Meinst du kann es nicht sein, dass es ägypter gibt die auf diesem Gebiet etwas lockerer sind, bzw. denkst du dass er es eher als Beleidigung gemeint hat? Lg

Nein, als Beleidigung nicht - aber viele Männer - gerade aus traditionsorientierten Kulturen wie den arabischen Ländern oder Indien - haben eine ausgeprägte Kultur des Werbens, die auf uns Europäerinnen romantisch wirken kann, oft aber eben das zum Ziel hat, das dieser Mann in seiner eigenen Kultur nur mit der Eheschließung bekommt - eine 'reelle' Aussicht auf sexuellen Kontakt. Ich würde mal einfach sagen, dass es oft darauf hinausläuft, abzuchecken, wie weit man mit einer bestimmten weiblichen Person kommt.

Und klar, sicher gibt es Ägypter, die das alles lockerer sehen. Aber man sollte auch realistisch sein: Das könnten sich nur wirklich emanzipierte Männer leisten. Die wenigsten hingegen stammen aber aus derart aufgeschlossene Familien. Das eine ist also die 'eigene' Ansicht, die fernab der Familie und noch viel mehr im Ausland dazu tendiert, immer sehr viel liberaler zu sein, als nachher in der Anwesenheit der Eltern. Da schrumpft das Ego - und die Selbstständigkeit - oft auf überschaubare Werte zusammen. Das ist ein Faktor, den man nicht vergessen sollte: Die Familie hat sehr, sehr viel zu sagen. Dass ein Mann auf diese Art 'charmant' zu sein versucht, heißt beileibe nicht, dass seine Familie das auch nur im geringsten dulden würde. Zumindest nicht gegenüber einer Frau aus ihrem eigenen Kulturkreis.

0
@IRENEBOA

Ach, so hab ich das noch gar nicht gesehen, aber interessant :) mir scheint du kennst dich gut mit anderen kulturen aus :) er hat also nur "bedürfnisse" und da seine familie evtl. sowas nicht dulden würde machen sie sowas wie "handkuss" in Abwesenheit der Familie, richtig? Lg & vielen Dank nochmal für die Mühe mir das zu verdeutlichen ;)

0

Einer fremden - weiblichen - Person gegenüber gibt (ägyptischer bzw. arabischer) MANN keinen Handkuss. Das ist sehr, sehr dreist und aufdringlich. Wenn er das gegenüber einer ägyptischen Frau gemacht hätte, wäre jetzt die Familienfehde schon im vollsten Gange. Bei dir kommt diese Geste vielleicht romantisch an, ich halte sie für einschleimend und aufdringlich. Und wie gesagt - unter seinesgleichen wäre das ABSOLUT verpönt, warum meint er also, das mit Ausländerinnen tun zu müssen?

Was möchtest Du wissen?