Handkrampf beim Schreiben

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

jaa, das hab ich auch immer, vorallem bei arbeiten! das kann an der nervosität liegen, wenn du nervös bist, drückst du automatisch doller auf und nach ner zeit entsteht der krampf, also ist bei mir so. versuch immer wieder nach etwa 3 sätzen dich aufzurichten (was immer hilft, wegen der atmung) und tief zu atmen, dadurch lockert sich alles, auch die hand und verspannt nicht so schnell wenn nicht sogar gar nicht wenn du es häufiger machst, versuchs einfach mal :) Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also ich hab auch immer krämpfe während diktaten und aufsätzen in der schule, hab da aber leider keine zeit zum pause machen und dann muss ich weiter schreiben, ich denke mit dem druck hat das nicht viel zu tun, ich drücke nämlich nicht so hart....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch wenn dies eine ernstgemeinte Antwort ist: "Voraus" wird im Deutschen mit einem "R" geschrieben. So.

Gerade der Füller verlangt eine stabile Schreibhaltung. Sprich: die Winkel müssen so sein, dass mensch schreiben kann, ohne zu verkrampfen. Du solltest also verschiedene Füller ausprobieren und an Deiner Fingerstellung arbeiten. Üben und probieren und üben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Isopropyl96
12.10.2011, 00:14

Oh, verdammt. Peinlicher Rechtschreibfehler, danke für den Hinweiß. :-)

Und auch danke für die Antwort!

0

Vermutlich hast du eine ungesunde Schreibhaltung.

Such die einen Stift, mit dem du besser schreiben kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh mal hierauf :http://www.ihr-fitmacher.de/hand-gymnastik

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch einmal statt mit dem Füller nen Kugelschreiber zu nehmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?