Handgelenksschmerzen seit 6 bis 7 Monaten?

3 Antworten

Hallo Lucy2015Pepper

Mit ziemlicher Sicherheit liegt eine Überlastung vor, vielleicht eine solche, an die man nicht gleich denkt. Im Alter von etwa 15 bis 25 Jahren bin ich sehr viel mit dem Fahrrad gefahren und hatte damals auch häufig Schmerzen im Handgelenk. Ich bin dann darauf gekommen, dass die Ursache dafür meine falsche Haltung auf dem Fahrrad war: Ich habe mich damals wie ein Radrennfahrer stark nach unten auf die Lenkstange zu gebeugt (um geringeren Luftwiderstand zu haben), dadurch die Hände stark belastet und dabei auch noch im Handgelenk nach unten gebeugt, also geknickt. Damit habe ich die Gelenke überstrapaziert. Nachdem ich dies erkannt hatte, habe ich mir eine "Altherrenhaltung" angewöhnt, habe mich also senkrecht in den Sattel gesetzt und die Hände nur noch zum Festhalten und Lenken benützt, aber nicht zum Abstützen. In der Folge haben sich dann allmählich (über Jahre hinweg) die Gelenkschmerzen "verloren". Also mal darüber grübeln, bei welcher Tätigkeit die Handgelenke überlastet werden könnten.

Möglicherweise hilft auch eine Handgelenkbandage (beim Sportarzt, im Sanitätshaus oder im Sportgeschäft danach fragen).

Gute Besserung wünscht HEWKLDOe.

Ich würde, wenn es nicht besser wird, noch mal zu nem anderen Orthopäden gehen... ich hatte mal nen Bruch im Handgelenk, der aber erst später erkannt wurde, weil der erste Arzt es nicht erkannt hatte. Ich war nochmal bei nem anderen Arzt und der meinte dann so: "ja ist ja kein Wunder das du schmerzen hast... ist ja auch gebrochen".

Ist zwar nicht so toll die Geschichte, aber vielleicht ist es bei dir ja auch so.

LG Eule5032

Lass Mal deine Wirbelsäule untersuchen.Ich und ein Arzt dachte ein halbes Jahr lang ich hätte Probleme mit dem Ellbogen Gelenk.Mei Physiotherapeut meinte lass Mal ein MRT von der Wirbelsäule machen.Und tatsächlich hatte ich einenBandscheibenvorfall

Welche Mami hat auch Handgelenksschmerzen von der "Baby-Überbelastung" und einen Rat zur Abhilfe?

Ich habe im Prinzip schon 3 Monate nach der Geburt Schmerzen in meinem rechten Handgelenk gehabt, die sich dann zu einer Sehnenscheidenentzündung ausgedehnt haben. Kurz danach habe ich auch im linken Handgelenk Schmerzen gehabt. Das ständige Wickeln, Tragen, anfangs alle 2 Stunden stillen scheint leider irgendwie zuviel für meine Handgelenke zu sein. Ich habe mir in der Apotheke eine Bandage gekauft, die den Schmerz ein bisschen lindert. Bin ich eine Memme? :-(

...zur Frage

Schmerzen im Handgelenk durch Pubertät?

Ich habe mittlerweile seit ein paar Monaten im handgelenk Schmerzen. Diese machen sich vor allem beim trainieren (liegestützen etc...) bemerkbar. Kommt das vielleicht durch die pubertät? Was soll ich dagegen tun? Bin übrigens 15

...zur Frage

Handgelenkschmerzen seit gestern kaum zu ertragen,was tun?

Hallo,ich habe seit gestern Handgelenkschmerzen und es ist seit ein paar Std. exrem schlimm und tut nur noch weh bei bewegungen ..

Ich kann mich zwar noch auf mein Handgelenk abstützen aber ohne einen großen Schmerz geht es nicht,es tut auf jedenfall sehr weh

Ich habe eine Vermutung von wo dass kommt, da ich in der Küche arbeite und von 6 Leuten 3 mal am Tag das Geschirr abräumen und den Tisch decken muss bewege ich mein Handgelenk sehr viel, und das Geschirr wiegt ja auch nicht wenig,da unser Geschirr sehr dickes Geschirr ist was natürlich auch verdammt viel gewicht hat (denke so ein Teller hat um die 0,8-1kg und 5-6 stück auf einmal in einer Hand ist nicht so ganz ohne

Nun das ist nur meine Vermutung,der Schmerz fühlt sich so an als ob jemand im Handgelenk rumspielt es drückt ungefähr als ob es eingequetscht wird .Ich habe bei jeder Bewegung schmerzen im Handgelenk die zwar noch zu ertragen sind aber auf Dauer wird das eher schlimm :/ Kennt jemand so etwa und weiß was man dagegen machen kann? Ich habe so etwas noch nie gehabt und habe schon gegoogelt und fande eine art Sehenscheidenentzündung keine ahnung ob ich das habe.

...zur Frage

regelmäßige Handgelenkschmerzen, ohne einen ersichtlichen Grund?

Hi,

zuallererst: ich war damit beim Arzt, aber der hat mich nicht so wirklich gut ausgecheckt und mir ne unzureichende Begründung geliefert. Wenn ich jetzt von euch mehr Informationen bekommen, vielleicht könnte ich mit dieser Info den Arzt nochmal darauf ansprechen.

Folgendes Problem habe ich:
Ich habe regelmäßiger (das letzte mal vor weniger als 3 Monaten) plötzliche Schmerzen im Handgelenk. Der Verlauf lässt sich wie folgt beschreiben: Ich kriege zB. plötzlich Schmerzen im linken Handgelenk. Beim Bewegen schmerzt es. Besonders, wenn ich dieses weit nach vorn oder nach hinten beuge. oder bei belastung und bei spezifischen Bewegungen. Diese werden dann im laufe einer Woche mal schlimmer oder besser(Jenachdem, wie ich dieses Handgelenk belaste. Aber auch wenn ich es ruhigstelle, können diese Schmerzen länger bestehen). Mal sind die Schmerzen nach ca 3 Tage ganz weg. Mal erst nach 2 Wochen. Das merkwürdige ist: Wenn das eine Handgelenk aufhört weh zu tun, oder die Schmerzen langsam nachlassen, fängt das andere Handgelenk an, weh zu tun, mit dem selben Verlauf. Und nachdem in dem zweiten Handgelenk die Schmerzen weg sind, ist erstmal Ruhe. Bis zur nächsten "Phase". Und ich sehe da keinen Grund, wieso diese Scherzen auftreten. Hatte keine Verletzungen und auch habe die Handgelenke vorher nicht belastet etc.. Mir fällt da nichts ein -.-

Danke für euere Erfahungsberichte ;)

PS: Falls die Beschreibung unzureichend ist, werde ich diese nachbessern...

...zur Frage

Schmerzen und Knacken im Handgelenk

Ich habe mir am 19. das Handgelenk unter einem Tisch eingehauen. War am 20. im Krankenhaus. Der Arzt meinte das sein nur stark geprellt ist. Ich habe jetzt immer noch starke Schmerzen und mein Handgelenk knackt was noch mehr Schmerzen bereitet. Seit es heute morgen sehr laut geknackt hat tut es bei der kleinsten Bewegung oder nur beim anheben des Armes ( Handgelenkes ) sehr weh. Das knacken ist immer noch da. Könnte es sein das es Gebrochen ist ? Ich kann leider erst am 9. zum Arzt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?