Handgelenkmanschette für Liegestütz?

3 Antworten

Hallo! Es gibt spezielle Ledermanschetten die da bestens geeignet sind. 

Aber meistens kommen Probleme wie bei Dir durch einseitiges Training. 

Du hast über 650 Muskeln und es ist nicht gut wenn man nur einige trainiert
Ich bitte Dich daher ausdrücklich nicht isoliert nur oder vorwiegend Liegestütze zu trainieren. Es entstehen sonst Dysbalancen. Darunter versteht man die Verkürzung einer aktiven Muskelgruppe (Agonisten) bei gleichzeitiger Erschlaffung des muskulären Gegenspielers (Antagonisten). Nur ein komplexes Training ist ein gutes Training. 

Liegestütze trainieren neben der Brust den Trizeps - der Antagonist ist der Bizeps – Klimmzüge. Und Beine / Bauchmuskeln auch nicht vergessen. Besonders die wichtigen Beine werden oft ausgelassen – übrigens nicht nur bei Anfängern.

Also sollten auch Kniebeugen zum Programm gehören.

Und trainiere nicht täglich - Regeneration. cönen Sonntag.

Ich empfehle dir die Liegestützen auf den Fäusten zu machen (mit handschuhen), das ist zwar erstmal schwieriger und tut an den Fingern weh aber daran gewöhnt man sich und es ist besser für die Handgelenke.

Wenn außerhalb des Trainings auch Schmerzen bestehen kann Ich die Actesso handgelenkbandagen empfehlen

Okay danke. War mir nicht sicher ob das nicht noch schlimmer wäre.

0

Du solltest mit Liegestützen Pause machen.

Möchte ich aber offensichtilich nicht ... Deswegen ja die Manschetten

0
@YasuoS

Schon dich lieber ein paar Tage, sonst werden die Schmerzen noch schlimmer.

0
@Spuky7

Ja schon, das mach ich ja auch des Öfteren aber das ist ja auf Dauer auch keine Lösung für mich

0

Liegestütz in Relation zu Bankdrücken (Nur an Trainierende)?

Hallo Community, hätte mal ne Frage und zwar wie viele Liegestütze schafft ihr in Relation zum Bankdrücken. Es soll kein "Schwanzvergleich" sein, nur bei mir fällt mir auf dass ich beim Bankdrücken gerade 90 kg 3x sauber bewege, aber im Vergleich nur 35 saubere Liegestütze schaffe (langsam, sauber ausgeführt,...). Liegt, das daran, dass ich eher auf Maximalkraft gehe, anstatt Muskelausdauer oder an meinen Gewicht (78 kg). Vielen Dank schonmal im Vorraus :)

...zur Frage

Empfindliche Handgelenke?

Mit größter Mühe habe ich es endlich geschafft, stabil an der Wand einen Handstand zu machen. Zudem habe ich auch die Brücke "erlernt". Dann musste ich aber einen Tag in der Schule beim Geräteaufbau helfen, habe ziemlich viel rumgeschleppt & am nächsten Tag tat mein linkes Handgelenk extrem weh. Seitdem sind 6 Tage vergangen & ich kann immer noch mein Handgelenk nur leicht bewegen, in irgendeine Seite dehnen schmerzt. Also musste ich zwangsmäßig die Tage mit meinen eher bescheidenen Turnversuchen pausieren. Sowas habe ich aber ständig. Nachdem ich paar Male etwas Schweres hochhebe, auch nur eine Hand beansprucht wird tut es weh. Mit Gewichten zu trainieren musste ich bereits komplett absagen, da ich danach immer 2 Wochen mind. gar nichts mehr ohne Schmerzen machen konnte. Könnt ihr mir vielleicht sagen, wie ich versuchen könnte, das zu vermeiden? Also kann man seine Handgelenke kräftigen? Was soll ich machen? Liegestütze mache ich sogar manchmal, geht aber auch schlecht mit einer Hand ;)

...zur Frage

Wer kennt sich mit schmerzen im Handgelenk durch Liegenstütze aus?

Hallo zusammen Für die Gurtprüfung (Kickboxen) welche ich am 25.06.2016 hatte, musste ich 50 Liegenstütze können. Da ich bis März eine Weiterbildung hatte, konnte ich in dieser Zeit nur 1x pro Woche trainieren und hab ab April voll Gas gegeben. Da ich nicht mehr so viel Zeit hatte, machte ich mit den flachen Händen ziemlich viel Liegenstützen jeden Tag. (Im nachhinein wäre es besser gewesen diese auf den Fäusten zu machen) Deswegen fing ich bald an das Handgelenk zu tapen. Als wir die Prüfung hatten, konnte ich zwar die Liegenstütze, dies aber unter schmerzen. Nach der Prüfung machte ich 6 Wochen keine Liegenstütze mehr. Leider ging der Schmerz dann immer noch nicht weg. Schliesslich ging ich zu einen Arzt. Der meinte ich soll eine Schiene anziehen. Nachdem ich dies ein paar Wochen an hatte, und es immer noch schmerzte, musste ich in die Physio. Nach ein paar Wochen ging es meinem Handgelenk schon viel besser. Die letzten Wochen habe ich die Schmerzen nur noch ganz selten gespürt. Doch seit gestern tut mir das Handgelenk wieder wie seit dem Anfang weh. Ich weiss nicht ob es wegen dem Training ist (mache nur 10 Liegenstütze mit Tap und auf den Fäusten / evtl. vom Sparring) oder ob ich blöd drauf gelegen bin?

...zur Frage

Handgelenk schmerzen beim bankdrücken?

Hey ich bin 16 männlich und trainier jetzt schon ein bisschen länger ich bin 1.80 groß und wiege 70kg ich mache sehr viel bankdrücken und drück mittlerweile 7 mal 65 kg und das immer 3 mal. Seit ein paar Tagen tun mir die Handgelenke weh:/ jetzt wollt ich mal fragen was ich da machen kann soll ich eine Pause machen oder das Gewicht verringern oder kann ich irgendwie mein Handgelenk stützen mit Bandagen oder sowas und dann mit dem Gewicht weiter trainieren ?
Und kennt ihr eine Übung mit der mal die Handgelenke trainieren kann ?
Danke für eure Antworten :)

...zur Frage

Liegestütze Alternative?

Hi! Ich mache seit ca. 3 Wochen täglich intensives Training (Liegestütze, Crunches, Laufen usw.), habe mir nun aber bei einem Fahrradunfall mein Handgelenk verstaucht. Liegestützen fallen nun also erstmal weg.

Nun meine Frage: Kennt jemand eine alternative Übung zum Trainieren der Armmuskulatur, ohne dass ich meine Handgelenke belaste? Ich möchte das Training nicht unterbrechen müssen.

Schonmal danke im Voraus :)

...zur Frage

Schmerzen im Handgelenk bei Liegestütze?

Hallo, mein Problem ist, dass wenn ich in die Liegestütz-Position gehe (mit flachen Händen) schmerzen meine Handgelenke bereits so sehr, dass ich kein Liegestütz machen kann.. Ich habe bereits versucht, meine Handgelenke/Sehnen durch Drehbewegungen etc. zu mobilisieren/dehnen, aber leider bietet dies keine Abhilfe.. Ich sollte noch erwähnen, dass meine Oma schweres Rheuma hatte und ich in Vergangenheit des Öfteren mit Sehnenscheidenentzündungen zu kämpfen hatte (aber seit mind. 3 Jahren hatte ich diese Entzündung nicht mehr). Ich bin erst 20 Jahre alt. Natürlich ist es eine Alternative, die Liegestütz auf Fäusten auszuführen.. Jedoch schmerzen hierbei aufgrund meines Gewichtes und des harten Untergrundes die Fingerknochen und es kommt mir vor als würde ich auf Fäusten weniger schaffen, weshalb dies zwar eine Alternative darbietet, jedoch nicht mein Problem löst.

Die Schmerzen bei flachen Händen haben in den letzen 2-3 Jahren kontinuierlich zugenommen.. Also anfangs haben meine Handgelenke erst nach dem Training geschmerzt, mittlerweile jedoch wie schon erwähnt bei der ersten Liegestütz.. Was aber nicht heißen soll, dass ich die letzten Jahre trainiert habe, eher im Gegenteil. Es ist mir nur aufgefallen.

Kann das bereits ein Anzeichen für erblich bedingtes Rheuma sein? Habt ihr bitte irgendwelche Tipps/Erklärungen? :/

Danke und VG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?