Handelt es sich bei Bio-Lachs immer um Wildlachs oder stammt der auch aus Züchtungen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo! Ihr habt alle recht, allerdings noch eine wichtige Bemerkung: Bei dem uns bekannten Biolachs und Wildlachs handelt es sich um zwei verschiedene Spezie. Die Lateinische Bezeichnung des Zucht (Bio) Lachses aus Norwegen ist Salmo Salar, die des Wildlachses Onchorcynchus spp. Großer Unterschied ist zum Einen die Herkunft (Wildlachs aus dem Pazifik, meist produziert in China), zum anderen der Geschmack. Wildlachs hat einen typischen Eigengeschmack. Ja Bio darf nur Zuchtfisch genannt werden. Bei Rückfragen: Jederzeit. http://www.followfish.de

der kabarettist andreas reber hat es in seinem programm "ich regel das" sehr schoen auf den punkt gebracht: "bio bedeutet: dieser lachs muss nachweisen, dass er biodynamisch aufgezogen worden ist - aehnlich wie ihr doofes kind. der lachs bekommt bio-futter, und wenn das schwein der meere reif ist zur schlachtung, dann konmt der trichinenbeschauer und haut den biostempel auf die flosse: bumm! und dann kommt er zu tengelmann. ein wildlachs, der schwimmt von hier nach da, von da nach hier. der frisst, was er vor die schnauze kriegt. und wenn der geschlachtet wird, der kann nicht nachweisen, dass er biodynamisch ernaehrt worden ist. deswegen unterscheiden wir wildlachs und biolachs."

Bio-Lachswird naturnah (z.b. in abgesperrten Fjords) gezüchtet und mit naturbelassener Nahrung (ohne Fungizide, Pestizide, Antibiotika) gefüttert. Wildlachs lebt dagegen solange in der Freiheit bis er gefangen und geschlachtet wird.

Ich denke, man kann beides Bio-Lachs nennen. Obwohl bei der Züchtung mehr kontrolliert werden kann, als bei Wild-Lachs!

Wildlachs kann nicht als Biolachs angeboten werden, weil man ja nicht weiß, wie sich der Kerle ernährt hat.

Mir ist aber ein Wildlachs sympathischer als ein Bio-Lachs aus "Käfighaltung".

Was möchtest Du wissen?