Handelt es sich bei § 164 StGB Falsche Verdächtigung um ein Offizialdelikt, wo von Amts wegen gehandelt werden muss?

1 Antwort

Hallo ClusterOne84,

die falsche Verdächtigung gem. § 164 StGB ist in Offizialdelikt.

Nur wenn im Gesetz angeführt wird, dass ein Delikt nur auf Antrag verfolgt wird, handelt es um kein Offizialdelikt.

Da aber eben bei der falschen Verdächtigung eben nicht angeführt wird, dass die Tat nur auf Antrag verfolgt wird, handelt es sich um ein Offizialdelikt welches von Amtswegen verfolgt wird.

Schöne Grüße
TheGrow

TheGrow - super Antwort. Am besten kann man sich das mit den Körperverletzungsdelikten merken - schau dir den §230 an. Am besten auch immer alle Absätze  lesen. Manchmal steht es nämlich noch im selben  drin z.B §248a

0

Falsche Verdächtigung? Polizei Fehler?

Ja Hallo Liebe Community, Also ich habe einen Brief bekommen "Beschuldigter einer Straftat" Tatvorwurf. Amtsanmaßung , ein Barkeeper hat Blödsinn erzählt und hat bei der Polizei behauptet, Ich wäre einer von den " Der sich als Polizist ausgegeben hat" Dabei saß ich nur in diesem Club und trank meine Fanta :D! Jetzt will ich diesen Sch*** Barkeeper anzeigen, weil er was Falsches bei der Polizei erzählt hat, also ich gebe ja zu das ein Freund von mir sich im Club als Polizist ausgegeben hat, das werde ich ja natürlich sagen ich werde keinen decken, schließlich geht es ja um meine Zukunft! Und ich möchte selber Polizist werden!!! Mich macht es nur Sauer was hat der Barkeeper erzählt und jetzt wollte ich euch Fragen, Wie heißt der Paragraph wegen was kann ich den Barkeeper anzeigen? Etwa? wegen Falsche Verdächtigung? Passt es ???

Frage2. Jeder kennt den Paragraphen

§132 Amtsanmassung , Wer unbefugt sich mit der Ausübung eines öffentlichen Amtes befaßt oder eine Handlung vornimmt, welche nur kraft eines öffentlichen Amtes vorgenommen werden darf, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

So nun hat aber mein Freund keine Handlung vorgenommen! Der ist nur im Club rumgelaufen hat eine Visitenkarte rum gezeigt von der Polizei, und nur gesagt er wäre Polizist! ?

Dann hat doch die Polizei einen Fehler gemacht oder?

Richtige Anzeige wäre

§ 132a Mißbrauch von Titeln, Berufsbezeichnungen und Abzeichen

(1) Wer unbefugt 1. inländische oder ausländische Amts- oder Dienstbezeichnungen, akademische Grade, Titel oder öffentliche Würden führt, 2. die Berufsbezeichnung Arzt, Zahnarzt, Psychologischer Psychotherapeut, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut, Psychotherapeut, Tierarzt, Apotheker, Rechtsanwalt, Patentanwalt, Wirtschaftsprüfer, vereidigter Buchprüfer, Steuerberater oder Steuerbevollmächtigter führt, die Bezeichnung öffentlich bestellter Sachverständiger führt oder inländische oder ausländische Uniformen, Amtskleidungen oder Amtsabzeichen trägt,

Was sagt ihr dazu?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?