Handeln oder Ignorieren - Nachbarschaftsprobleme?

7 Antworten

Ich würde Anzeige erstatten und dagegen vorgehen. Meistens bringt ein nettes Gespräch nicht viel. Man sollte handeln und sich nicht alles gefallen lassen :)

Was willst du denn da anzeigen?

0

Das Holz, das er an der falschen Stelle abgelegt hat, würde ich mit vereinten Kräften (vereint, damit meine ich Alle, die sich von ihm belästigt fühlen!) dahin schmeißen, wo sein Platz/Bereich ist- und wo es ihn am meisten stören wird.

Grillt er das nächste mal auf dem Balkon und belästigt euch mit seinen Gerüchen, dann musst du ganz zufällig- ist ja schließlich SEIN Problem, dass er gerade dann grillen muss!- deinen Balkon mit viel Wasser schrubben, weil dir eine Limoflasche(?) dummerweise gerade in dem Moment umgekippt und ausgelaufen ist... (Oder euch allen gleichzeitig? Es gibt ja Zufälle, das gibts garnicht!)

Tut euch zusammen! Gemeinschaft macht stark!

Sobald du sowas wie dieses Gespräch mitbekommst, nicht schweigender Lauscher sein, sondern aktiver Mitstreiter!

Gegen einen Einzelnen kann er sich mächtig fühlen, aber nicht mehr, wenn ihr alle zusammenhaltet.

Ich finde, man muss in diesem Fall klare Grenzen setzen. Ignorieren könnte er als schweigende Zustimmung auffassen.

Ignorieren. Ändern wirst du ihn wohl nicht

Kommt mir sehr bekannt vor.

Wenn es dixh betrifft onlineanzeige oder klage.

Lg

Was möchtest Du wissen?