Handeln Menschen aus freiem Willen?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Menschen haben die Intelligenz die Zukunft anhand ihres Wissen abzuschätzen, betrachtet man es physikalisch ist das die Grundbedingung für einen freien Willen aufgrund der Heisenbergschen Unschärferelation

Grob gesagt verändert ein Mensch die Zukunft dadurch das er sie abschätzt und somit dafür sorgt, dass etwas anderes passieren wird als passiert wäre wenn er die Zukunft nicht abgeschätzt hätte, ohne diesen Effekt würde sich die Zukunft aus der Vergangenheit ergeben und alles im Universum wäre vorherbestimmt

Das Handeln der Menschen wird natürlich durch äußere Einflüsse beeinflusst, denn aus dem Wissen um das was ist ist ja erst die Abschätzung der Zukunft möglich, aber wenn man die Gesellschaft so sieht, dann seh ich viel zu viel Zwang und Unterdrückung, insbesondere aufgrund von Scheinheiliger Moral und falscher Ethik die es scheinbar rechtfertigen sol sich in die privaten Dinge anderer einzumischen (wie sowas gerechtfertigt sein soll versteh ich nicht)

Dazu kommt dann noch der Staat, der uns alle versucht unter Zwang und Gewalt zu setzen, damit wir seine Regeln, die sinnvollen wie sinnlosesten befolgen und uns an seine sture Bürokratie halten

Schlimmer als der Staat ist übrigens die Gesellschaft selbst, die Masse mit ihren sogenannten Normvorstellungen, denn wenn die Gesellschaft ihre Normen bedroht sieht, dann fange viele an zu meckern und am Ende finden sich immer einige Menschen aus der Gesellschaft die dann versuchen einen mit Zwang zurück in die Norm zu drängen, sei es mitttels Bedrohung oder aber über den offiziellen Weg mittels Staat

Auf diese weise sind schon die dümmsten und unnötigsten Gesetze entstanden und genau das ist die Schwachstelle der Demokratie

Deswegen kann das wünschenwerte Ziel nur Anarchie sein, eine Gesellschaft in der niemand andere zu etwas zwingt und in der jeder genau bis zu diesem Punkt machen darf was er möchte.

Komplett umsetzbar ist diese Wunschvorstellung vielleicht nicht, aber ich bin mir sicher es gäbe viele Möglichkeiten ein freies System zu gestalten, das sehr nahe an Anarchie rankommt und trotzdem gut funktioniert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde man kann das gut an dem Modell der Psychoanalyse von Freud erklären, mit den Es dem Ich und dem Über-Ich das Es gibt uns unsere Triebe nach diesen wollen wir handeln. Das Über-ich ist die moralische Instanz das bedeutet dort sind Verbote und unsre Werte sind dort gespeichert die uns sagen was wir nicht dürfen. Und dann gibt es das Ich die steuernde Instanz das was die Handlungen ausführt. Da gesetzte und Normvorstellungen unserer Gesellschaft im Über-Ich gespeichert beeinflusst unsere Gesellschaft sehr, da wir von Kindesalter beigebracht bekommen was "richtig" und "falsch" ist. Und danach handeln wir dann auch weil wir es verinnerlicht haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde das meiste was man tut macht man weil es erwartet wird, man es eben so macht, oder weil man keine Wahl hat. Kurz gesagt handeln Menschen überwiegend nicht aus freiem Willen. Ein (ziemlich ausgeluschtes) Beispiel: man geht zur schule, man geht studieren, man geht arbeiten, man geht früh ins bett, man richtet sich nach Deadlines, Aufgaben, oder anderen Leuten. Ich kann mir vorstellen dass die Mehrheit aller leute diese Sachen tun weil es einfach gemacht werden muss weil es die Norm ist oder weil es eben notwendig ist um zu überleben. Das was man wirklich aus eigenem willen macht ist im Endeffekt das wenigste und beschränkt sich zum Beispiel auf hobbies und sowas.

Zusammengefasst ist der größte Teil aller Handlungen die man durchführt, von der Gesellschaft, der Norm, so vorgesehen bzw in eine bestimmte Richtung gerückt. Der freie Wille und das freie denken wird hier fast unmöglich oder (Achtung, weit aus dem Fenster gelehnt) gar mit Absicht verhindert. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke teilweise handeln wir Menschen aus freiem Willen. Doch die meiste Zeit werden wir von anderen geleitet. Wir Menschen lassen uns von anderen viel zu sehr leiten. Wenn wir ehrlich sind , sind wir doch alle anders in der Schule oder in der Arbeit als unter engen Freunden. Wir verstellen uns sobald wir in einer großen Gruppe sind. Wir machen das was andere von uns erwarten. 

lg vani

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst mal aus freiem Willen, und mal aufgrund Deiner Dispositionen und Umwelteinflüssen handeln. Aber grundsätzlich bist Du frei.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein nicht alle Menschen handeln aus freien Willen, oft lässt man sich auch von anderen beeinflussen.

Man frägt oft andere um Rat und lässt sich beeinflussen, aber das ist bei jeden Menschen unterschiedlich.

Manupulation und Argumente von Verkäufern, oder Call Center Agenten davon lassen sich Leute auch oft beeinflussen und kaufen dies oder jenes oder schließen diesen oder jenen Vertrag ab obwohl sie das eigentlich garnicht wollten.

Durch Tricks Argumente von Kaufleuten lassen sich Menschen oft in Ihrer Entscheidung beeinflussen.

Auch im privaten Bereich von Freunden, Bekannten, Familie, Verwandten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, man muss erst einmal definieren, was freier Wille ist. Einen freien Willen - also unabhängig von jeglichen anderen Dingen - hätten wir nur, wenn wir auch völlig unbeeinflusst wären. Das ist aber nie der Fall. Wir sind immer vorgeprägt durch Elternhaus, Wohnort, Kontakte, soziales Umfeld, Erfahrungen, usw. usw. Ein wirklicher komplett "freier Wille" existiert genau gesehen also nicht. Allerdings ist es ja auch essentiell, dass wir äußere Einflüsse von Außen bekommen, sonst wären wir ja komplett isoliert und würden dann erst recht seelische Schäden davon tragen, man denke an den Casper Hauser Versuch. Ich sehe es so, jeder Mensch ist die Summe von seiner eigenen Persönlichkeit, die er unabhängig seiner Erfahrungen mitbringt und von seinen Erfahrungen, die ihn zusätzlich entscheidend formen. Und aus diesem Zustand heraus, kann man meiner Meinung nach eine recht freie Entscheidung treffen. Ich bin der Meinung, dass man immer, zu jeder Zeit die Möglichkeit hat, sich frei entscheiden zu KÖNNEN. Die Frage ist nur, ob man es macht. Wenn dir der Chef sagt, du sollst nochmal Überstunden machen, hast du die Möglichkeit nein zu sagen. Wenn du beim Umzug deiner Freundin nicht helfen willst, hast du ebenfalls die Möglichkeit, nein zu sagen. Allerdings sind wir soziale Wesen und so sind wir bestrebt, die Gemeinschaft zu erhalten. Daher werden wir eher zu Gunsten dessen entscheiden. Allerdings ist Freiheit für mich, immer die Möglichkeit zu haben. Und die hat man immer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist gar nicht möglich, immer nach seinem Willen zu handeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich finde, wir handeln zu einem Großteil nicht nach eigenem willen, zumindest nicht in Gesellschaft.

ich bin in meinen 4 wänden sicherlich anders, als z.b. in einer bäckerei, auf der straße usw..

natürlich hat man immer in gewisser weise einen eigenen willen, dieser wird jedoch oft durch Individualismus von anderen als vielleicht *nicht der norm* gesehen, und damit kritisiert - was sehrviele menschen nicht möchten. natürlich ist es auch einigen piepegal was andere von ihnen halten.

das ist nur meine Meinung :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein gar nicht mehr möglich, weil viel wird mit Psychologie beeinflusst.

Beispiel Supermarkt und Warenanordnung. Oder in anderen Bereichen wird mit Farbpsychologie gearbeitet. Überall wird man heute unterbewusst manipuliert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das mit dem freien Willen halte ich für eine Mär. Man wird schnell wieder in das Leben voller Zwänge zurück geholt. LG 

Viele verwechseln es mit der Wahlfreiheit?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?