Handcreme fürs Gesicht?

6 Antworten

Handcremes sind meistens dicker und "klebriger" in ihrer Konsistenz als Gesichtscremes, was daran liegt, dass die Haut der Hand wie die sämtlicher anderer Stellen außer dem Gesicht, dicker ist und das die Hand weniger empfindlich und mehr beansprucht wird als die Gesichtshaut und eine langsam einziehende Creme längere Versorgung bietet, was man eben aufgrund der geringeren Empfindlichkeit nicht merkt. Tolle Sache an sich. . Wenn Du so eine Handcreme nimmst, würde ich einfach etwas weniger als normalerweise nehmen. Wenn die Handcreme schön "flüssig" ist, würde ich die gleiche Menge wie sonst auch nehmen. Sind halt Cremes, wenn man eine nimmt die man verträgt, kann man nicht viel falsch machen.

LG

Kommt auf deinen hauttyp an. Bei mir reizt es ein wenig, da meine Haut im Gesicht empfindlicher ist. Aber es wird nichts schlimmes passieren, es ist nur nicht optimal dafür entwickelt

Stinknormale Handcreme (also nicht zu dickflüssig wie z.B. "Norwegische Formel") kann man auch fürs Gesicht nehmen. Der Creme ist das egal.

Aber es gibt verschiedene Arten von Handcremes mit verschiedenen Konsistenzen und nicht jede ist fürs Gesicht geeignet. Du schreibst ja nicht, um welche Creme es geht.

Fazit: ausprobieren.

Nein auf keinen Fall. Du könntest dir so das Gesicht veräzen.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Meinst du, die Handcreme weiß dass sie nur auf die Hand soll? Der Haut ist es ebenfalls egal. Pflegen tut die Chance auf jeden Fall. Selbst wenn du sie auf den Hin.... schmierst.

Was möchtest Du wissen?