Handcreme für sehr trockene Hände!?!

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die meisten Handcreme haben einen oberflächlichen Feuchtigkeits effekt. Dieser Effekt trocknet aber dennoch die Haut aus und zerstört den Eigenen Schutzschild der Haut an deinen Händen. Gerade an den Händen und Füßen wird die Haut besonders beansprucht. Verzichte auch auf Produkte die Urea enthalten, ja ich weiß wird von vielen gelobt aber befasse dich mal damit ist nur ein billiger weichmacher für die Haut zerstört aber den Schutzschild der haut ist wie ein Bumerang die Haut wird immer Trockener und anfälliger für andere Hautprobleme. Mache dich mal schlau über Sareva Handpflege diese benutze ich selbst meine Haut hat sich dadurch selbst regeneriert habe heute keine Trocken mehr.Bestelle Sie bei Amazon. Ich hoffe ich konnte dir eine Anregung geben.

200ml Buttermilch mit 2 EL Olivenöl leicht erwärmen und mit dem Schneebesen verquirlen. In der Flüssigkeit die Hände 5 min baden und leicht einmassieren. Die Flüssigkeit pflegt trockene und rissige Stellen.

Unter den preiswerten Handcremes gibt es ebenso gute (z.B. Handsan-Intensiv, parfümfrei; in allen Drogeriemärkten; 3,00 €) wie unter den teuren (z.B. AdTop Plus, Dermasence; 10% Urea; 12,00 €)), die gut einziehen. Wichtig ist, die Entfettung der Haut durch häufiges Händewaschen zu vermeiden und nach jedem Waschen wieder einzucremen. Es gibt im übrigen keinen Gewöhnungseffekt durch das Eincremen nach dem Motto "... die Haut verlernt, sich selbst zu fetten", wie immer wieder behauptet wird.

Was möchtest Du wissen?