Handball marke

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich hatte schon viele handbälle. Zuerst hatte ich einen von Jako. Der war nicht schlecht, aber es gibt Bessere. Dann hatte ich einen von Erima, der war wirklich gut. Kempa Handbälle hatte ich auch schon öfters. Der erste Ball war nach 2 Wochen irgendwie auf einmal platt. Ich konnte aufpumpen so viel ich wollte, er war kaputt. Ich dachte mir 'Kempa ist doch ne gute Marke, tauschte ihn halt um und versuchst es mit nem anderen.' Ich den Ball also umgetauscht, nen neuen (anderes Modell) geholt, war anfangs auch ganz okay, aber nach etwa 2-3 Monaten war der auf einmal total hart. So richtig hart und fest, dass ich Probleme hatte den zu greifen. Das erzählte ich meinen Eltern, woraufhin ich zu Geburtstag einen neuen handball bekam...von Kempa -.- :D Der war zwar okay, ich konnte mich aber trotzdem nicht damit anfreunden. Letztendlich hat dann unsere ganze Mannschaft vor 3 Jahren einheitliche Hummel-Bälle bekommen, mit denen wir super zufrieden waren und ich spiel imemr noch mit dem und werde das auch noch so lange tun, bis es nicht mehr geht. Ich kann nur sagen: Kempa ist ne gute Marke, aber ich war nie zufrieden, wenn es um handbälle ging und aus meiner Mannschaft haben die mit Kempa-Handbällen auch oftmals Probleme. Wir spielen auch bei Spielen und Turnieren IMMER mit Hummel-Handbällen und jeder, der einen Handball von Hummel hat, ist damit zufrieden. Ich empfehle also Hummel!

molten hat die besten sind aber auch die teuersten

aber mit select und hummel ist man auch gut bedient

ich habe einen adidas select ist super gut

hummel macht sehr gute bälle

Was möchtest Du wissen?