Hand ausgerutscht was tun?

10 Antworten

wenn dich einer auf die wange schlägt, halte auch die andere hin. Tritt ihm gegenüber, nimm deine andere Hand und streichle ihm übers Gesicht, kleines küsschen und gut ist :-)

mir ist das auch schonmal passiert und ich hatte auch ein verdammt schlechtes gewissen. er hat aber auch wahnsinnig gut provoziert. hab ihn sehr geliebt (bis heute - wir sind seit über einem halben jahr getrennt, aber nich deswegen ;) ) hätte nie gedacht, dass ich mal sowas tun würde. aber du darfst nicht so mit dir umspringen lassen. es ist nicht richtig aber es ist dir nunmal passiert und ich schätze du hast ihn nich gleich verprügelt. ;) alkohol ist keine ausrede für sein verhalten. es zeigt nur das wahre ich. ich wollte es auch nich glauben aber heute weiß ich, er hat es verdient. kopf hoch, schau was passiert, wenn es von seiner seite öfter vorkommt ob mir alk oder ohne.. ich glaub ich muss nich weitersprechen. alles gute!

hm, ich hätte in deiner situation genauso reagiert. und ich denk auch dass er von selbst kommen wird, weil ihm was an dir liegt. das wird sicher wieder :) mach dir nicht zu viel stress und genieß die feiertage.

Könntet ihr euch vorstellen, jemanden zu verprügeln ?

Ich bin ein sehr friedliebender Mensch, ich verabscheue Gewalt. wenn man mich aber über einen längeren Zeitraum ( zum Beispiel über Jahre hinweg ) angreift, beleidigt, mobbt - dann denke ich nur noch an Rache, Gwaltphantasien und könnte mir sogar vorstellen, Gewalt anzuwenden und eine solche Person massivst zu verprügeln. da wäre ich dann gnadenlos. Käme sowas für euch auch infrage ? bitte mit Begründung

...zur Frage

Wenn einem die Argumente ausgehen wird die Rechtschreibung des anderen kritisiert?

Ich erlebe immer wieder, wenn es im Internet hitzige Debatten gibt, dass irgendwann die Rechtschreibung des anderen kritisiert wird.

Dann kommen Sprüche wie:" Bei der Rechtschreibung wird wohl auch die Bildung entsprechend sein, also halt's Maul du hast doch keine Ahnung!"

Für mich ist dass immer wieder ein Zeichen dafür, dass einem die Argumente ausgehen und er damit versucht den anderen zu diffamieren.

Habe ich recht mit dieser Beobachtung?

...zur Frage

Streite mich mit meiner Mutter, aber was kann ich tun um ruhig zu bleiben?

Ich streite mich oft mit meiner Mutter und beschimpfen sie dann auch. Aber im Nachhinein tut es mir dann total leid und sie ist ja auch sehr lieb. Aber mir fehlt einfach die Geduld mit ihr zu reden und mich nerven ihre Kommentare. Dennoch möchte ich mich demnächst zügeln und nicht nach zwei Minuten ausflippen, aber wie? Es ist echt schwer das Ich mich nach einer Auseinandersetzung kontrolliere. Ich rede, ohne darüber nachzudenken. Aber ich muss sagen ich beschimpfe sie nicht mit sehr schlimmen Schimpfwörtern. Was kann ich tun, um ruhig zu bleiben und mich angemessen gegenüber meiner Mutter zu verhalten?

...zur Frage

Mädchen erzählt lügen über mich was tun?

Also ich bin nun seit 2 Monaten an einer neuen schule (Kunstschule) wir sind 20 Schüler. Eine davon war mit mir in der schule 3 Jahre lang.

Das erste Jahr haben wir uns super verstandnen. Im zweiten Jahr hatten wir hin undwieder streit wegen kleinigkeiten. Doch dann in drotte Jahr hat sie mit einem freund und meinem Besten freund über mich geredet keine super schlimmen sachen aber ja

(Sie sagte ich sei emotionslos da sich zu der zeit eine Freundin von mir selbst umgebracht hat und als sie mich darauf angesprochen hat hab ich halt nicht geweint da ich nicht gerne vor menschen weine/ dann sagte sie meine damals 1 jährige Beziehung wäre falsch fake und nicht richtig / ich würde ihr alles nachmachen wäre eine schlmpe und Btch)

Nun zu meinem Problem wie gesagt bin in nun seit 2 Monaten auf einer neuen Schule mit ihr also alles neue Menschen, jeder von uns hat sich seine eigenen Freunde gesucht. Nun erzählt mir aber eine das Sie erzählt ich hätte lügen über sie erzählt und ich kann froh sein das Sie mir noch eine Chance gegeben hat..

Ich weis nicht wie vielen sie es gesagt hat aufjedenfall schonmal 3 Personen.

Ich bin ja ein Mensch der wenn es Probleme gibt aus die Person zu gehe, nun möchte ich aber keinen Unnötigen stress/ streit verusachen.. Das Problem ist ich will aber auch nicht das sie mit jedem scheiss davon kommt // Und ich hab keine lust das mich leute nicht leiden können weil SIE die lügen erzählt.

ich bin 16 sie ist 17

...zur Frage

Wie viel Respektlosigkeit verträgt eine Beziehung?

Schon immer hatten mein Mann und ich Phasen, in denen wir streiten, während wir sonst sein sehr harmonisches Paar sein können. Wenn es aber zu Uneinigkeiten kommt, habe ich Probleme damit, wie mein Mann mit mir streitet. Ich habe das Gefühl, nicht mit ihm diskutieren zu können, weil er mit Anschuldigungen und Behauptungen antwortet, die oft unfair und/oder richtig falsch sind. Wenn ich mich gegen solche Äusserungen wehre, gibt es von ihm aus folgende Möglichkeiten: 1. Ich habe ihn falsch wahrgenommen, er hat das nicht so gesagt. Er wird wütender. 2. Er hat das überhaupt nicht gesagt, ich bin so ungerecht, ihm so etwas zu unterstellen. Er wird wütender. 3. Er hat das gesagt, bzw. auf die ihm (oft beleidigende) Art, und ich bin Schuld, mich daran zu stören. Schliesslich habe ich ihn dazu provoziert / ist so eine Reaktion ganz normal / wird er natürlich "irgendwann so" / könne man ihn ja wohl verstehen. Im Gespräch wird er immer wütender und das Problem, das wir haben, immer grösser. Meistens muss ich mir irgendwann anhören, dass wir wegen mir diskutieren / dass ich die Diskussion gewollt hätte. Er hat oft keine Hemmungen, die Augen zu rollen, laut zu seufzen oder abfällig zu reden. Der letzte Punkt ist ein bißchen schwer zu erklären, denn er benutzt kaum Schimpfworte. Es sind eher so Dinge wie "Wenn Du eben nicht in der Lage bist,..", "Wenn Du so empfindlich bist, dass.." und/oder schlicht seine Art, mit der er zeigt, wie wütend ich ihn mache und dass ich diese Wut seiner Ansicht nach verdient habe. Er entschuldigt sich in der Regel nicht aus eigenen Stücken für sein Verhalten, denn er sagt, er findet sich in Ordnung so und wenn nicht, dann sei es Situationsbedingt nachvollziehbar, wofür er sich nicht entschuldigen müsse. Wenn er merkt, dass er mich mit seinem Verhalten getroffen hat und ich wirklich nicht ok damit bin, macht ihn das auch wütend und er entschuldigt sich noch weniger wahrscheinlich. Um nicht falsch verstanden zu werden möchte ich nicht versäumen zu sagen, dass ich mir sicher bin, dass auch ich nicht immer richtig liege mit meiner Meinung. Ich bemühe mich aber wirklich, nicht ungerecht zu sein, nerve ihn aber bestimmt immer wieder mal mit meiner Art, wenn ich gereizt bin und schlechte Nerven habe. Das tut mir ehrlich leid und ich arbeite daran. Im Unterschied zu ihm muss ich sagen, kann ich mich allerdings entschuldigen und mein Stolz steht mir dabei nicht im Weg. Ich habe auch andere Vorstellungen von Freundschaft und denke nicht, dass jemand, der mich sauer macht, auch meine Abfälligkeit oder beliebig grosse Wut verdient hat. Ich habe lange versucht, das Problem mit meinem Mann im Gespräch zu lösen, teils selbst weggeschoben,- aber ich finde, die Ausfälle selbst werden eher schlimmer. Ich weiss nicht, was ich tun soll, ich habe immer an uns geglaubt. Eigentlich denke ich, ich möchte mich trennen, aber wir verstehen uns sonst so gut. Vielen Dank für jegliche Antworten.

...zur Frage

Hab ich meinen Freund beleidigt?

Vorhin kam mein Liebster mit einem glattrasierten Gesicht an und ich hab ihn scherzhaft "Babyface" genannt. Seitdem ist er komisch zu mir :(

War das so beleidigend?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?