hamsterfutter richtig verstaut?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich würde immer die Futterdose verschließen. Jetzt ist es vielleicht nicht mehr so schlimm, aber wenn eine Motte von draußen reinkommt sucht sich sich leichtes Futter. Und wo findet sie das, vorausgesetzt sie ist eine Lebensmittelmotte? Im Hamsterfutter. Und wenn sich einmal Motten festsetzen, dann bekommst Du sie so leicht nicht mehr weg. Nee nee, da würde ich das Futter in eine Dose machen, auch wenn das nicht unbedingt ein hundertprozentiger Schutz ist.

Danke für die Auszeichnung. :-)

0

hey,

bei mir sind bisher noch keine schädlinge gekommen, selbst wenn ich das futter mal offen stehen lassen hab (außer meinem ausbüchsendem kleinem schädling, aber der darf das ja^^) eine box wäre ganz nützlich, meins ist bereits in einer gekommen, dann pasiert nichts wenns dir mal runterfällt^^ mein erstes futter für ihn hatte ich aus einer tüte die ist mal runtergefallen, das war vllt eine sauerei!, dan hab ichs in ein essiggurkenglas gefüllt ;)

lg, girly

Eigentlich sollte da nichts reinkommen.

Aber eine Dose eignet sich super zur aufbewahrung da man sie nicht so einfach umwerfen kann (ich spreche da aus erfahrung ^^ )

Eine Luftdichte Box wäre besser, schon alleine damit es trocken bleibt.

Da dürfte nichts sein ,habe mein Futter sogar in einen Messbecher ,der nur den Hamstern gehört.

Was möchtest Du wissen?