Hamsterbabys? Was tun? Wie damit umgehen?

5 Antworten

Solltest du die Hamster nicht abegenben musst du UNBEDINGT für jeden Hamster einen EIGENEN käfig haben, die ersten beiden hätten auch nicht zsm in ein Gehe gedurft, da Hamster einzelgänger sind und wirklich nur zur Paarungszeit einen weiteren Hamster dulden, das das mit den ersten eiden geklappt hat war absolute Glückssache, wenn du die JUngen aus dem Käfig holst, solltest du auch die erwachsenen Tiere trennen, da sie sich sonst wahrscheinlich doch noch totbeißen werden.

Viel Glück mit den Jungen :)

Was zu beachten ist:

  • Keine Hamsterwatte in den Käfig geben, diese kann Gliedmaßen abschnüren oder zur Erstickung führen.
  • Laufräder und alle beweglichen Einrichtungsgegenstände aus dem Gehege entfernen.
  • Wenn der Hamster in einem Gitterkäfig haust, ist es sehr empfohlen, sich um ein Aquarium umzusehen. Jedoch kann man auch die Gitterabstände mit Karton zumachen. Dies macht man, damit die Hamsterbabys nicht rausfallen können.
  • Wassernäpfe höher stellen, damit die Babys darin nicht ertrinken.
  • Nichts in dem Käfg verändern, außer bewegliche Gegenstände entfernen.
  • Genug Nistmaterial in den Käfig geben (Heu und unbedrucktes, unparfumiertes Toilettenpapier)
  • Die Hamsterdame nicht in Stress bringen. Dies könnte dazu führen, dass sie ihre Jungen auffrisst.
  • Gelegentliche Kontrolle des Nestes empfehle ich, um zu sehen, ob die Jungen noch leben oder ob eins tot liegt. Falls ein Totes Baby drin liegt, sofort entfernen.
  • Die Hamsterdame braucht nun genügend tierisches Eiweiß. Einfach ein Ei kochen und ihr ein Stückchen Eiweiß geben, ggf auch Mehlwürfer und / oder Naturjoghurt.
  • Falls das Häuschen, in dem sie haust, zu klein ist, wird die Hamsterdame nach einiger Zeit ihr Nest nach draußen verlegen. Bitte dort nicht die Hamsterbabys anfassen, sondern in Ruhe lassen. Auch das Nest nicht nach innen wieder verlegen. Am Besten besorgst du für später ein größeres Häuschen. Die Babys werden nach einiger Zeit ja älter und größer, sie werden dann wieder ins Häuschen einziehen.

Ab ca. dem 10ten Lebenstag werden einzelne kleine Körner von den Kleinen gefressen und sie bewegen sich außerhalb des Nestes. Ab dem 14. -16. Tag öffenen die Kleinen ihre Augen. Dann kann man sie schonmal auf die Hand nehmen und sie an die menschliche Hand gewöhnen. Aber Achtung: Die kleinen sind sehr schnell, sodass sie leicht von der Hand fallen können.

Geschlechtsreif werden die Kleinen nach ca. 32 Tagen. Dann muss man sie nach Geschlechtern aufteilen. Die Hamster können dann in Gruppen zusammenbleiben, die Weibchen können sogar noch eine Weile bei der Mutter bleiben. Hamster sollte man frühestens mit 30 Tagen abgeben.

Papa weg tun, der beißt die Babys tot. NICHT anfassen sonst werden sie von der Mama nicht mehr gesäugt, erst wenn sie von allein raus kommen, darfst sie anlangen. Am besten den Papa in den Käfig den du vom Keller holst. Und in zukunft musst du die zwei getrennt lassen

Was möchtest Du wissen?