Hamsterbabys Häuschen putzen?

3 Antworten

Wenn du ganz ganz vorsichtig das Nest sauber machst..dann wird sicherlich nichts passieren.. schließlich ist Feuchtigkeit für die Babys auch nicht gesund.Machs ganz ruhig fann wird schon klappen.

Viel Spaß mit den Babys.

LG Sky...💥💥💥

Nimm einfach das Streu aus der Piesel-Ecke vorsichtig raus!

Hamster-Mütter fressen ihre Junge nicht wegen Stress, sondern nur, wenn diese krank/zu schwach sind oder sie nicht ernähren kann!

Aber jetzt was ganz anderes!

Hast du dir schon Gedanken darüber gemacht, was mit den Jungen Passiert, wenn sie mal groß sind?

also erstmal danke für deine hilfe und natürlich :). Sobald ich von den jungen wusste habe ich mich überall im internet informiert wie man sich um die kleinen sorgt. Das heißt ich habe auch schon bei freunden und bekannten nachgefragt ob jemand interesse an einen kleinen hat. Es haben sich auch einige gefunden. Ich werde auch möglichst darauf achten, dass sie artgerecht gehalten werden. Ich könnte die natürlich einfach auf schnellstem wege los werden und einfach irgendwem einen geben aber ich könnte dann nicht mit gutem gewissen leben :)

1
@NeedHelp2323

Das ist doch schon mal ein Wort!

Darf ich fragen, wie du auf den "Hamster" gekommen bist?

Was für ein Hamster ist es?

0
@Luciversangel

Also es ist ein goldhamster von einer zoohandlung. Und ja ich weiß dass man die nicht von einer zoohandlung kaufen sollte allerdings wusste ich nichts von dem hamster da es eine ‘Überraschung’ war.

0

Grundsätzlich sollte es man lassen. Bei einmal denke ich passiert da nichts. Solltest in dieser Zeit auch viel Eiweiß zur Verfügung stellen.

Meine Häsin hockt im Nest bekommt sie noch Babys

Meine Häsin ist ungewollt schwanger geworden sie sollte vor 2-3 Tagen werfen hat auch schon ein Nest gebaut und es gestern mit Bauchfell ausgepolstert. Heute Mittag ( obwohl sie doch eigentlich meistens Nachts gebären ) hat sie ein Ninchen geboren, doch leider hat sie es erdrückt. Trotzdem sass sie weiter darauf und schleckte es, dazu muss ich noch ssagen das sie es nicht im Nest sondern an ihrem Futterplatz gebar. Nach ca.2 Stunden interessierte sie sich nichtmehr dafür und ging zum Nest. Dort sitzt sie noch immer und knabbert hektisch am Stroh manchemal fängt sie wieder an zu hecheln und sich am Unterleib zu putzen. Ich wollte nur fragen was ich nun machen soll ( ich schätze mal sie in Ruhe lassen ) und ob sie nochmal wirft. (PS.: sie hat heute nicht viel gefressen ist 5 ( mich hat gewundert das sie nicht schon beim ersten Baby gestorben ist ) Jahre alt und das ist das erste Mal das sie Schwanger ist, der Vater ist ein reinrassiger Löwenkopf, sie ist ein Farbenzwerg/Albino aus meinem ersten ungewollten Wurf. ) Ich hoffe ihr könnt mir **schnell**** helfen.

...zur Frage

Einzug und ratten essen nicht!

Also, ich hab seid heute 2 neue ratten...

sie haben einen napf mit frischfutter und einen mit trocken futter und wasser natürlich... den ganzen tag habe ich sie beobachtet.... ich habe einen ca 1.50 hohen käfig mit vielen etagen... einer sitzt ganz oben in der ecke und einer ganz unten im häuschen verkrochen... ich habe jeden von ihnen eine stück apfel gegeben was sie auch sofort verputzt haben aber sie machen nicht die geringsten anstalten sich irgendwie zum napf zu bewegen oder zu trinken... meine frage ist ob das normal ist das sie regungslos in ecken sitzen und schlafen oder sich putzen....

wie war das beu euch so in den ersten tagen mit ratten? ich mach mir ein wenigs sorgen das sie sich wirklich kein stückchen bewegen sondern sich das futter sozusagen lieber "liefern" lassen...

ich sage schonmal danke für antworten & einen schönen abend noch ♥

LG Sasa ♥

...zur Frage

Hamster vertragen sich?

Hallo

Also ich fange ganz von vorne an:

Ich habe zwei Hamster in getrennten Gehegen mit jeweils 150×50 cm Größe

Die Hamster sind beide weiblich, Geschwister, am 9.11.17 geboren und Teddyhamster

Am Dienstag (27.4) also vor ungefähr 10 Tagen oder so war ein Gehege plötzlich leer wir haben die gesamte Wohnung ganz genau durchsucht, keine Nage spurenoder sonst etwas, wir haben fallen aufgestellt und uns nachts auf die Lauer gelegt aber nichts gehört wir haben gedacht sie wäre vom Balkon gestürzt und von einem Wildtier gefressen worden. Wir hatten fast die Hoffnung fast auf gegeben sie wieder lebendig zu finden

Doch heute die große Erleichterung als ich den anderen Hamster versorgt habe wollte ich schnell das Nest kontrolieren und nach Frischfutter Resten suchen als ich den Deckel des Mehrkammern Häuschen hochgehoben habe saßen da plötzlich BEIDE Hamster beide ohne Verletzungen und gesund Streit gab es wahrscheinlich auch nicht da ich das ja gehört hätte da ich in diesem Raum schlafe.

Ich habe den anderen Hamster sofort in seinen Käfig zurück gesetzt.

Aber wäre es möglich dass die beiden sich vertragen und ich sie zusammenhalten könnte immerhin haben sie Problemlos 10 Tage zusammengelebt was meint ihr ?

Danke an alle die es sich ganz durchgelesen haben und mir eine HILFREICHE Antwort geben können

...zur Frage

Hamster eingezogen, wie wird er sich verhalten?

Hallo, eine Frage an die Hamsterexperten bei gutefrage zb gibt es hier ja die Experten Rechercheur und Margotier :) habe ich gesehen. Ich habe mir jetzt einen farbigen kleinen Goldhamster gekauft, es ist ein junges Weibchen und heißt Trixie :) Ich habe mich schon viel informiert und weiß so gut wie alles über die Haltung von Hamstern. Und ich gebe mir viel Mühe alles richtig und schön zu machen. Er hat einen relativ großen Käfig, aber habe im Zimmer nicht so viel Platz für so ein Terrarium aus Glas und der Käfig ist offen so kann er am Leben teilnehmen. Ich habe gut Einstreu rein. Ich habe ein Mehrkammernhaus aus Holz mit 4 Kammern gebaut das steht in der Ecke und darin kann er Schlafkammer, Vorratskammer und Toilettenkammer anlegen das habe ich bedacht also denn es muss so sein wie der Bau und es muss mehr Kammern haben wie eine Wohnung, eben nicht nur eine denn er will am Tag nicht rausmüssen um zur Toilette zu gehen und zu fressen das muss eben alles im Häuschen sein. Dann habe ich ein großes Laufrad aus Holz das ganz geschlossen ist rein gegenüber vom Haus. Und eine Schüssel mit Wasser und einen Futterteller also wo man das Futter hinlegen kann. Dann habe ich Nistmaterial so weiches Gras Hanf und etwas Klopapier. Ich habe es nicht gleich ins Häuschen sondern außen so verstreut also man kann das Futter und das Nistmaterial auf dem Boden verteilen auch wie in der Natur sodass er es sich selbst zusammen suchen muss und selbst entscheiden kann in wo also in welcher Kammer er das Nest baut und wo er das Futter lagert. In eine Kammer gebe ich die Toilette also Schüssel mit Sand. Ich bin jetzt so gespannt wie sich der Hamster verhalten wird also ob er alles annimmt und ob er gleich ein Nest baut und Futter lagert. Das Laufrad hat er schonangenommen und ins Haus geht er auch, aber wird er sich im Mehrkammernhaus Nest und Vorratskammer anlegen? Ich hoffe doch schon. Außerdem möchte ich noch mehr reintun zb eine zweite Höhle und was zum nagen und beschäftigen. Ich gebe ihm Wasser und Futter also Körnerfutter und Frischfutter wie Karotte, Gurke, Salat und etwas Brot oder Zwieback zum knabbern. Erstmal nur vegetarsich, da er auch Fleisch also Eiweiß braucht auch mal etwas Quark, Joghurt, Ei und Hackfleisch, eventuell auch mal einen Mehlwurm und auch Nüsse , nur wenig weil das ist so fettig aber als Leckerlie. Oder mal so Flocken und Chips zb Gemüseflocken oder Apfel oder Bananenchips als Leckerlie aber man soll wenig Zucker geben also wenig Obst besser immer Gemüse und Körner. Also ich bemühe mich wirklich es ihm richtig schön zu machen und er ist auch ganz nett und lieb also schon recht zahm und freundlich also ich habe ihn vom Dehner und die Hamster dort kommen von Züchtern und sind alles farbig mit schönem Fell und sind alle sehr lieb und zutraulich und sehr freundlich, sie werden wohl so zahm gezüchtet :) und nur Weibchen Ich weiß jeder Hamster ist anders, aber wie wird er sich jetzt im Käfig verhalten und was kann man noch für ihn tun? :)

...zur Frage

Ratte Schwangerschaft Komplikationen

Hallo ihr lieben Leute! Es geht um meine Ratte Tinchen... Sie ist 1 Jahr und 3 Monate alt und ist / war schwanger. Nach circa 3 Wochen (wir hatten ein paar Tage ein Böckchen zu Besuch) bekam sie Blutungen und ich habe ein halb gefressenes baby aus dem Nest gefischt. Gesucht, aber sonst war keines da, auch keine "Reste". Sie war auch noch gleich dick, es schien nur eines gekommen zu sein. Ich am nächsten Tag ab zum Onkel Doktor, der röntgt sie, und meint, es wäre vier Wirbelsäulen zu sehen. Kleiner Wurf, dachte ich mir, vorrausgesetzt, es kam am Tage zuvor wirklich nur eines heraus. Tinchen bekam noch einige Spritzen verpaßt, und wir gingen nach Hause. Das war vor vier Tagen, am Mittwoch. Am Donnerstag kam sie mir dünner vor, und am Freitag war klar, daß sie ordentlich abgenommen hat und fast schon wieder ihre Normalfigur hat. Wo zum Teufel sind die Babys? Habe natürlich immer schön gründlich nachgesehen, aber nichts, niente. Keine Skelettreste, kein Blut, nichts. Und seit gestern ist mein Tinchen wieder topfit, als wäre nichts gewesen! Wird da vielleicht irgendjemand schlau draus? Was wäre Glück, was der Supergau?

liebe Grüße xXx

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?