Hamster zuckt weg bei Berührung!

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Du sollst ihn in Ruhe lassen! Mindestens eine Woche Eingewöhnungszeit!

Und dann kannst du mal ganz vorsichtig versuchen, ihn zu zähmen!
Hamster sind aber eher Beobachtungs- als Kuscheltiere. Manche werden nie zahm, das solltest du eigentlich wissen - und vor allem auch akzeptieren.

Also, eine Woche min. Ruhe, nicht an den Hamster packen!
ann setzt du dich mal abends, zu seiner natürlichen Wachzeit, vor sein Gehege und redest ruhig mit ihm. Mach das jeden Abend, bis du den Eindruck hast, dass er nicht mehr so schreckhaft ist.
Dann legst du mal deine Hand mit ein paar Sonnenblumenkernen darauf ins Gehege. Nicht direkt vor seine Nase! Und auch nicht mit der Hand den Hamster verfolgen oder gar greifen! Das empfindet er wie den Griff eines Raubtiers! Er hat Todensangst!
Lass die Hand einfach liegen und warte ab. Jede Abend.
Irgendwann kommt er neugierig und schnuppert an deiner Hand. Irgendwann schnappt er sich auch mal den Sonnenblumenkern von der Hand und läuft damit weg. Und irgendwann bleibt er vielleicht auch mal ruhig neben deiner Hand sitzen.
Es kann dauern, Tage oder auch Wochen - bei meinem Dsungaren dauerte es ein halbes Jahr - bis er freiwillig von sich aus auf deine Hand klettert. Lass es den Hamster entscheiden und übe dich in Geduld!

das ist normal. Er hat noch Angst vor dir. Er muss sich noch an die neue Umgebung gewöhnen. Lass ihm noch Zeit.

weil er angst hat?!?! leg vllt mal deine hand rein dass er sich ann deinen geruch gewöhnt oder gib ihm ein leckerlie z.b. sonnenblumenkerne... gib bei google einfach mal hamster handzahm machen ein, ich denke da wirst die viel finden...

0
@girly123456789

Der Hamster im zweiten Video ist in Schockstarre. Er versucht, nicht weiter aufzufallen, als ihn ein vermeintlicher Räuber greift, mehr nicht!
Und bitte niemals einen Hamster so im Nacken packen!

Auf keinen Fall dürfen Sie einen Hamster am Nackenfell hochnehmen!
Oft wird der Nackengriff mit dem Nackenbiss der Mutter verglichen, die ja ihre Jungen auf diese Weise transportiert. Aber die menschliche Hand ist zu grobmotorig und zu groß um nur eine kleine Hautfalle zu fassen, zumal erwachsene Hamster schlicht auch zu groß und zu schwer sind, um so hochgenommen zu werden. Der Nackengriff ist für Hamster schmerzhaft und Angsteinflößend. Durch das Hochziehen der Nackenhaut werden die Backentaschen stark zusammengepresst, es kann so zu schmerzhaften Verletzungen der Backentaschen kommen, vor allem durch spitze Getreidekörner die sich in die Backentaschen bohren. Wildlebend werden ausgewachsene Hamster nur am Nacken gepackt, wenn ein Fressfeind, = Vogel, sie dort packt und hochhebt.

Quelle: http://www.diebrain.de/hi-neue.html#hoch

0
@Rechercheur

ja ich weiß aber das mit dem taschentuch stand auch in einem von den hamsterratgebern in der bücherrei. ich hab vergessen dazuzuschreiben dass er nicht am nacken hochgenommen werden soll. so könnte sie ihn dann streicheln. wobei das dem hamster vermutlich nicht gefällt

0

Dein Hamster kennt dich noch nicht genug und hat Angst nimm dir Zeit und zähme ihn nach und nach (:

Ja klar dein Hamster hat Angst ,er braucht noch seine Zeit zum Eingewöhnen ,ist ganz normal.

Er kennt dich noch nicht und fürchtet sich.

hat sich nit gewöhnt :)

Weil er keinen Bock hat, von einem Wesen, dass 100 Mal größer ist als er, angegrapscht zu werden!

Rofl bekommst Stern weil ich lachen musste^^

0
@Die000

Das war beabsichtigt.

Also, nicht der Stern, sondern dass du lachst - du sollst ja nicht traurig sein weil dein Hamster schüchtern ist :)

0

Was möchtest Du wissen?