Hamster, wohl eine neue angewohnheit?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi:)

Dsungarische Zwerghamster entwickeln öfters mal (vor allem wenn sie alt sind) so ihre Eigenarten. Als mein Dsungi (war immer sehr zahm und hat nie gebissen) alt wurde hat er auch mit dem Beißen angefangen.

Jetzt habe ich einen neuen (ca. ein viertel Jahr lang). Bei ihm ist es das gleiche, wie bei deinem. Anfangs war alles super, aber nach ca. einer oder zwei Woche hat er angefangen zu beißen.

Erst dachte ich, dass es ein Revierbeißen ist und habe ihm einfach etwas Zeit gelassen und dachte, dass es wieder weg geht.
Allerdings hörte es nicht auf, ist aber auch kein Revierbeißen.

Manche Hamster werden zwar zahm sind aber einfach bissig. So ist es eben bei meinem. Er ist zahm und will auch sehr oft raus und etwas mit mir machen, beißt aber immer mal wieder nach Lust und Laune. Er beißt aber nicht nur in meine Hände, er beißt in alles: in Kissen, Decken, ins Sofa,.....

Aber ich habe herausgefunden, dass es bei meinem Hamster besser wird, wenn er etwas zum abreagieren hat (z.B. einen Maiskolben oder Knabberäste).

Das muss bei deinem Hamster auch nicht der Fall sein, es kann gut sein, dass es wieder weg geht und es nur Revierbeißen oder eine Phase ist.
Immer wenn er dich beißt, solltest du "Au" oder "Aus" laut zu ihm sagen oder ihn ein klein wenig anpusten, sodass er zurück schreckt. Manchmal hilft es und er hört nach einer Zeit auf damit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zwerghamster zeigen häufig Revierverhalten und verteidigen sich. Hamster sind eher Beobachtungstiere, nur ganz wenige Tiere werde so zahm, dass man sie ohne Stress herausnehmen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von emanel
06.11.2016, 21:57

komisch meine Backi;) hat kaum/kein stress sie schläft sogar manchmal ein😂

1

Was möchtest Du wissen?