hamster und platzwechsel

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hamster raus. Käfig umstellen. Hamster rein.

Ein großes Problem ist das Umstellen nicht. Es kann schließlich immer mal sein, dass der Hamster umziehen muss. Ich denke da an meinen, der erst von seiner ursprünglichen Haltung zur Hamsterhilfe ziehen musste, dann zu mir, und jetzt steht wohl bald wieder ein Umzug an. Es geht halt nun mal nicht anders. Ich muss sagen, dass ich mit all meinen Hamstern umgezogen bin. Der erste hat eine Woche gebraucht, bis er sich eingewöhnt hat, für den war ein Tierarztbesuch schon Stress pur mit anschließender Erholungsphase von einer Woche. Aber gut, er hatte auch viel durch, wurde als junger Hamster schon ausgesetzt, musste ein Wochenende ohne Fressen und Wasser durchkommen und so weiter. Der zweite Zwerg hat das ganz locker gesehen und wurde kein bisschen unruhig oder nervös. Rein in die Transportbox, raus in neuer Umgebung und ab in den Käfig war für ihn so gut wie nichts. Der hat sich grad wieder zum Schlafen hingelegt. Mein Goldie jetzt braucht in etwa einen Tag, dann ist die Welt wieder okay. Hauptsache, das Häuschen riecht nach ihm. Lach. Ich würde mir da auch keine Gedanken machen. Sicher, ein fester Platz sollte schon sein, und jeden Tag umstellen ist mit Sicherheit zuviel für einen Hamster, aber wenn Du jetzt feststellen solltest, dass ein anderer Platz besser geeignet ist würde ich während er Auslauf hat, also sowieso nicht im Gehege ist, Gehege umstellen und später Hamster wieder rein. Er riecht sich ja, also stimmen seine Duftmarken noch. Und an die neue Umgebung gewöhnt er sich bestimmt schnell.

zauberinvonos 22.05.2011, 09:14

Danke für deine Hilfe. Hab ihn schon umgesiedelt. Er ist mir ein bissi "bös" gewesen, weil er es jetzt nicht mehr so "heimlig" hat (mehr freie Sicht rundherum, also bleibt er jetzt mehr in seinem Häuschen), aber ansonsten ist die Welt schon wieder in Ordnung glaub ich.

0

denk das das kein großes problem ist mit dem platzwechsel, allerdings solltest du oben auf deinen käfig ne abdeckung mchen, mir ist es erst letzte nahct passiert, dass einer unserer hamster aus dem terrarium geklettert ist und spurlos verschwunden ist :(

zauberinvonos 18.05.2011, 23:38

der Käfig ist eh zu. wenn wir nicht vergessen die Türchen zu schließen gibts kein Problem und bis jetzt haben wir's noch nie vergessen, auch wenn ich glaube, dass Hamsi im Moment richtig drauf wartet, weil er sein Holzhäuschen neben den Eingang schon ganz abgenagt hat, in der Hoffnung soo rauszukommen (kleiner Lump).

0

Wenn sowas nötig ist, schnell und schmerzlos.
Also tatsächlich wie GottesLinkeHand schreibt: Hamster raus. Gehege umstellen. Hamster rein.

Natürlich am besten, wenn er wach ist.

zauberinvonos 18.05.2011, 23:36

Danke, werde es morgen machen. Er ist jetzt eh schon einiges gewöhnt und vielleicht hat er jetzt dann auch mehr Freude im "Handlift" transportiert zu werden, als im Hamstertaxi. Wir werden uns auf alle Fälle nach IHM richten. Und klar: Wir werden nur was verändern, wenn er es aktiv "miterleben" kann.

0

Was möchtest Du wissen?