Hamster trinkt viel und verhält sich anders?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

Ich wollte fragen ob diese Verhaltensänderung normal ist oder ob sie irgendetwas hat?

Eine Verhaltensstörung ist nie normal. ;)

Aber nein, dieses Verhalten ist nicht normal. Hamster ziehen den Großteil der von ihnen benötigten Flüssigkeit aus dem (Frisch)Futter, weshalb sie eher selten trinken. Ein Wassernapf (keine Nippeltränke) sollte natürlich dennoch immer zur Verfügung stehen.

In der Zeit in der sie aktiv ist will sie oft aus dem Käfig ( sie knabbert an den Stäben oder „buddelt“ am Boden unter den Stäben ).

Da du deinen Hamster nicht artgerecht hältst, wäre es natürlich möglich, dass er eine Verhaltensstörung entwickelt hat. Je nach Beschichtung der Stäbe wäre auch eine Vergiftung oder dergleichen möglich.

Bitte gehe mit deinem Hamster zu einem hamsterkundigen Tierarzt. Die meisten Tierärzte sind nur auf Hunde und Katzen spezialisiert, es ist daher wichtig, dass du zu einem Tierarzt gehst, der sich auch mit Kleintieren auskennt.

Außerdem solltest du dringend die Haltung deines Hamsters ändern, denn die Haltung in einem Gitterkäfig ist alles andere als artgerecht und sogar gefährlich. Einen Gitterkäfig kann man kaum hoch genug einstreuen. Zudem gibt es sie selten in geeigneten Größen und Hamster können sich, wenn sie an den Gittern hochklettern, schwer verletzen. Vergiftungen sind, wie bereits erwähnt, auch möglich, wenn die Gitter mit einer giftigen Substanz beschichtet sind und der Hamster daran knabbert.

Unter https://www.gutefrage.net/frage/ich-bekomme-ein-zwerghamster-ist-mein-1-was-muss-ich-beachten-oder-habt-ihr-noch-paar-tipps-hatte-bis-jetzt-nur-merschwein-und-hase?foundIn=unknown\_listing findest du eine kleine Übersicht zur artgerechten Haltung eines Zwerghamsters von mir.

Übrigens wirst du keinen Dsungaren, sondern einen Hybriden haben. Artreine Dsungaren sind sehr selten, ich meine mal gelesen zu haben, dass es in Deutschland nur zwei Züchter gibt, die diese züchten. Und solch ein Züchter würde einen seiner Schützlinge garantiert nicht in solch eine Haltung geben. Bedenke, dass Hybriden diebetesgefährdet sind und spezielles Futter benötigen.

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Athary01120 01.10.2017, 17:16

Ich verstehe nicht so ganz warum alle Leute sofort „nicht artgerechten Haltung“ und „in solch eine ( schlechte ) Haltung“ sagen müssen da es recht beleidigend klingt. Ich bin mir sicher das keiner von denen die kommentieren als voller „Hamster-Profi“ angefangen haben seine Tiere zu halten. Jeder macht am Anfang Fehler und ich bin mir der sicher das auch Sie am Anfang nicht alles richtig gemacht haben und mit einer „Nicht artgerechten Haltung“ gehalten haben. Daher muss man nicht solche Sachen in der härte aussprechen. Aber trotzdem danke für diese Antwort. 

MFG 

0
BrightSunrise 01.10.2017, 17:24
@Athary01120

Ich verstehe nicht so ganz warum alle Leute sofort „nicht artgerechten Haltung“ und „in solch eine ( schlechte ) Haltung“ sagen müssen da es recht beleidigend klingt.

Ich wollte nicht beleidigend sein, aber das ist nun mal eine schlechte Haltung. Hättest du dich über die artgerechte Haltung eines Zwerghamsters informiert, dann wüsstest du das.

Ich bin mir sicher das keiner von denen die kommentieren als voller „Hamster-Profi“ angefangen haben seine Tiere zu halten.

Als Profi vielleicht nicht, aber sich im Internet zu informieren, ist ja nun wirklich nicht schwer. Das kann man auch, wenn man kein Profi ist. Und im Internet gibt es mittlerweile wirklich gute Seiten.

https://www.hamsterbacken.com/

http://www.hamsterhilfe-nrw.de/?page_id=79

http://www.diebrain.de/zw-index.html

Jeder macht am Anfang Fehler

Natürlich sind Fehler möglich, Fehler sind menschlich. Deswegen weise ich dich ja darauf hin, dass deine Haltung nicht artgerecht ist. Und das ist keine Beleidigung, sondern eine Tatsache.

und ich bin mir der sicher das auch Sie am Anfang nicht alles richtig gemacht haben und mit einer „Nicht artgerechten Haltung“ gehalten haben.

Ich habe noch nicht einmal Hamster, aber sollte ich mir mal einen zulegen (was schon ein kleiner Traum von mir ist), dann werde ich mit artgerechter Haltung anfangen.

Daher muss man nicht solche Sachen in der härte aussprechen.

Wieso denn Härte? Also ich finde ja, dass meine Antwort eher sachlich, fast schon nett ausgedrückt ist. Glaube mir, ich habe schon Antworten verfasst, da kann ich sogar nachvollziehen, dass der Fragesteller sich dann aufregt... Aber das ist nicht so eine Antwort.

Aber trotzdem danke für diese Antwort.

Gerne, konnte ich dir denn helfen? Hoffentlich beherzigst du meinen Rat.

3

Dein Hamster ist sicher kein reinartiger Dsungare (auch, wenn er rein optisch hundertprozentig so aussehen sollte), sondern ein Hybrid, d. h., dass Dein Hamster Campbellgene trägt und somit diabetesgefährdet ist.

Hyperaktivität (auch damit verbundene Verhaltensänderungen, wie die (scheinbare?) plötzliche Zahmheit) und Durst sind typische Anzeichen für Diabetes.

Allerdings bedeutet langes Trinken nicht gleich, dass der Hamster auch viel Flüssigkeit aufnimmt da das Trinken aus einer Trinkflasche sehr mühsam ist.

U. a. deshalb verwendet man keine Trinkflaschen für Hamster, sondern Näpfe.

Die erhöhte Aktivität kann auch einfach "nur" am Stress durch die nicht hamstergerechte Haltung liegen:

Gitterkäfige sind zur Hamsterhaltung absolut ungeeignet. Kaum ein Käfigmodell erreicht das Mindestmaß von 100cm x 50cm, man kann Käfige aufgrund der geringen Einstreutiefe nicht verhaltensgerecht einrichten und vom Käfiggitter geht eine hohe Verletzungsgefahr für den Hamster aus.

Gitternagen ist eine Verhaltensstörung, ausgelöst durch ein zu kleines und/oder nicht tiergerecht eingerichtetes Gehege.

Zusätzlich zur unverzüglich notwendigen Haltungsänderung kannst Du einen Diabetes durchführen.

Wie das geht, kannst Du hier nachlesen:

http://diabeteshamster.blogspot.de/p/diagnose-testen.html

Dein Hamster braucht übrigens zwingend geeignetes Futter, auch, wenn er (noch) keine Diabetes haben sollte.

Geeignetes Futter gibt es ausschließlich online, z. B. bei die-nager-kueche.com oder futterparadies.de, nicht im normalen Handel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gitterstäbe? Wenn du ihn in einem Käfig hälst, kann es sein, dass der Hamster verhaltensgestört ist. Hamster brauchen große Gehege

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Athary01120 01.10.2017, 17:01

Es ist ein dreistöckiger “ Käfig “ der für Mäuse, Ratten und Hamster geeignet sei ( haben zumindest die Züchter gesagt ) 

0
BrightSunrise 01.10.2017, 17:14
@Athary01120

Das war kein Züchter, sondern ein Vermehrer. Es gibt, soweit ich weiß, in Deutschland nur zwei Züchter, die artreine Dsungaren züchten. Und diese geben ihre Hamster bestimmt nicht in solch eine Qualhaltung ab.

2
Athary01120 01.10.2017, 17:17
@BrightSunrise

Ich verstehe nicht so ganz warum alle Leute sofort „nicht artgerechten Haltung“ und „in solch eine ( schlechte ) Haltung“ sagen müssen da es recht beleidigend klingt. Ich bin mir sicher das keiner von denen die kommentieren als voller „Hamster-Profi“ angefangen haben seine Tiere zu halten. Jeder macht am Anfang Fehler und ich bin mir der sicher das auch Sie am Anfang nicht alles richtig gemacht haben und mit einer „Nicht artgerechten Haltung“ gehalten haben. Daher muss man nicht solche Sachen in der härte aussprechen. Der Hamster hätte es nie Ihnen sicher nicht besser gehabt da eine „ artgerechte Haltung“ eines Tieres unmöglich ist. Kein Tier auf dieser Welt wurde dafür erschaffen mit Menschen zusammenzuleben. 

0
marvelskinnypig 01.10.2017, 17:30
@Athary01120

Ich verstehe nicht so ganz warum sich alle Leute mit offensichtlich falscher Haltung immer versuchen zu rechtfertigen. Besorg deinem Hamster ein artgerechtes Gehge und gut ist.

Jeder der seinen Tieren ein artgerechtes Leben ermöglichen möchte, informiert sich vor der Anschaffung über die richtige Haltung. Wenn man das eben nicht macht muss man auch damit klar kommen, dass einem die offensichtlich falsche Haltung erläutert wird.

Keiner hat dich hier beleidigt oder dir abwertend geantwortet, lediglich auf normale und freundliche Art und Weise mitgeteilt, dass dein Hamster nicht artgerecht lebt und wie du es besser machen kannst.

Ich habe zwar keine Hamster, dafür aber Meerschweinchen. Und da ich mich vor der Anschaffung bis ins kleinste Detail informiert habe, kann ich sagen dass ich von Anfang an alles richtig gemacht habe.

Und das ist nun wirklich nicht schwer.

3
Margotier 01.10.2017, 17:33
@Athary01120

Es gibt keine Käfige, die für diese drei Tierarten gleichzeitig geeignet sind:

Hamster hält man gar nicht in Gitterkäfigen, Rennmäuse ebenfalls nicht. Diese beiden Tierarten sind Bodenbewohner und Wühler, keine Kletterer, sie können also mit Höhe nur ganz eingeschränkt etwas anfangen.

Bei Farbmäuse gehört Klettern zum natürlichen Verhaltensrepertoire, man könnte sie in einem Gitterkäfig halten, wenn der denn groß genug wäre.

Für Ratten eignet sich ein Käfig in "Mäusegröße" überhaupt nicht. Sie benötigen eine Art Voliere, besser ist ein umgebauter Kleiderschrank mit mindestens 100cm x 60cm Grundfläche und mindestens 160cm Höhe.

Ein Hamsterzüchter, der Gitterkäfige empfiehlt, ist nicht seriös. Schon deshalb ist es hundertprozentig sicher, dass Dein Hamster ein Hybrid ist.

4

Was möchtest Du wissen?