Hamster rüttelt - was kann man tun?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Den Ball bitte ganz weit weg werfen! Die Dinger sind pure Quälerei für die Hamster, bitte hier lesen:
diebrain.de/hi-laufrad.html#jog

Der Käfig ist zu klein. Das erklärt das Gerüttel auf Anhieb!
Absolutes Mindestmaß für ein Hamstergehege ist 100 x 40 cm Grundfläche. Und es muss min. 20 - 40 cm tief eingestreut werden. Auf diebrain.de findest du Infos, auf hamstergehege.blogspot.de kannst du dir Bilder von guten Gehegen als Anregung ansehen.
Hamster sind Bodenbewohner und Wühler und nachtaktiv.

Die Watte bitte raus, die ist gefährlich. Nicht atmungsaktiv, kann Schimelbildung fördern und kann Gliedmaßen abschnüren.
Die Leiter halte ich für überflüssig bis gefährlich, ein Laufrad jedoch ist ein Muss! Min. 25 cm Durchmesser muss es haben, damit der Hamster keinen Rückenschaden bekommt. In der Natur laufen Hamster jede Nacht bis zu 10 km!

Ein Gehege kann zum Beispiel sehr preiswert aus einem undichten Aquarium realisiert werden. Die kriegt man teils kostenlos. Dazu eine Gitterabdeckung aus Latten und Volierendraht bauen.
Ich denke, wenn du diebrain.de liest, hast du schon eine Menge Argumente, die du für bessere Haltungsbedingungen zusammen suchen kannst.
Viel Erfolg!

Hier noch mein Linktipp:
http://www.gutefrage.net/tipp/wichtige-links-zum-thema-hamsterhaltungzwerghamsterhaltung

Dieser Hamster ist sehr arm dran, da hat sich jemand leider gar keine Gedanken bei der Anschaffung gemacht!

Hamster brauchen mindestens 1qm Käfigfläche, je größer, desto besser. Die Hamsterwatte ist lebensgefährlich für das Tier, damit kann er sich Gliedmaßen abschnüren. Außerdem braucht er, wie du bereits richtig bemerkt hast, die Möglichkeit, zu buddeln. Außerdem sind diese Hamsterbälle furchtbar. Dem armen Tier macht das mit Sicherheit keinen Spaß, im Gegenteil. Der hat einfach nur Panik und weiß nicht, was los ist. Stell dir vor, dich würde so ein Riese aus deiner gewohnten Umgebung reißen und dich in einen Plastikball einschließen...

Das Gitterbeißen/Rütteln ist tatsächlich ein Zeichen dafür, dass es dem Hamster nicht gut geht. Er hat keine Beschäftigung und die Haltungsbedingungen sind mehr als schlecht.

Informier dich (bzw. die Gasteltern) mal bei diebrain.de, das ist eine Super-Seite mit vielen Infos für Nager-Halter.

Ich hoffe, du kannst dem kleinen Kerl helfen!

Die Haltung ist leider "normal"- also absolut nicht artgerecht. Allerdings wird es dir, als Au Pair, schwer fallen, etwas zu verändern. Ist halt das Kinderspielzeug. Hier mal kurz, was man ändern müsste:

  • Komplett neuer Käfig von mindestens 100x40, besser mit einem Quadratmeter Grundfläche und hoher Einstreumöglichkeit (20-40cm)
  • Den Hamsterball wegschmeißen (du kannst ihn immerhin nicht benutzen), denn der ist pure Tierquälerei
  • Die Flasche durch einen Napf ersetzen (Natürlichere Trinkhaltung, hygienischer)
  • Die Watte rausnehmen, denn die zieht Fäden, die dem Hamster ganze Gliedmaßen abschnüren können
  • Hamster wollen ihre Ruhe, keine Aufmerksamkeit. Das Durchgangszimmer und ständiges Wecken ist also alles andere als gut.

Deine Chance wäre vielleicht, wenn du alleine mit den Kindern sprichst. Dass der Hamster gerne mehr Platz hätte. Und ihr könntet gemeinsam einen Auslauf bauen, was auch immer ihr findet.

Sag den Kindern, sie sollen den Hamster nicht wecken, weil der würde so gerne schlafen. Erklär ihnen, dass er in dem Ball ganz große Angst hat und keinen Spaß.

Lies dir selbst diese Seite durch: diebrain.de/hi-index1.html und übersetze den Inhalt ggf kindergerecht, am besten auch noch mit Bildern und lass sie dazu zeichnen.

Viel Glück!

Wo sind nur meine Gedanken...

Laufrad Laufrad Laufrad :-)

0

Der Hamsterball sollte sofort weggeworfen werden. Sowas ist Tierquälerei!

Der Käfig ist auch zu klein. Für einen Zwerghamster sollten es mindestens 100cmx50cmx50cm sein. Größer ist natürlich immer besser.

Das Laufrad sollte einen Durchmesser von etwa 26cm haben. Einstreuen ist immer gut.

Du bringst es auf dem Punkt ,da ist ja alles falsch was man falsch machen kann.Ein Laufrad ist das A und O für einen Hamster ,erbräuchte auch was zum Klettern und wirklich mehr Einstreu,ausserdem ist der Käfig auch zu klein.

Was möchtest Du wissen?