Hamster oder Wüstenrennmaus

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Haltung ist nahezu identisch, nur hält man Hamster allein, Rennmäsue zu zweit.

Das Gehege aber sollte für beide Tierarten ein Aquariengehege mit Gitterabdeckung mit min. 100 x 50 cm Grundfläche. besser deutlich größer, sein.
Einrichtung und Gehegereinigung tun sich auch nichts.
Ernährung ist minimal unterschiedlich.

Hamster sind strikt nachtaktiv, Rennmäuse dagegen haben einen Rhythmus, der sie auch am Tag Aktivitätszeiten haben lässt.

Hamsterhaltung lässt sich leichter wieder beenden. Stirbt der Hamster, ist die Haltung beendet. Bei den Rennern braucht die verbliebene Maus dann einen neuen Artgenossen, wenn eine stirbt. Ein ewiger Kreislauf.

Es liegt bei dir, was dir davon ansprechender ist.
diebrain.de gibt dir eine ganz gute Übersicht über beide Tierarten.

Definitiv Gerbils! Hatte auch welche. Die sind pflegeleicht und nach ner Weile sogar recht zutraulich :) mit denen kannst du einfach vielmehr machen als mit nem Hamster. Außerdem ist immer noch einer da wenn der andere stirbt. Hamster hält man ja einzeln

Außerdem ist immer noch einer da wenn der andere stirbt.

Das ist kein Vorteil, sondern eher ein Nachteil: die hinterbliebene Maus muss neu vergesellschaftet werden!

Man muss die Maus abgeben falls man nicht in einen ewigen Kreislauf einsteigen will.

Hamster sind übrigens genauso pflegeleicht, die Haltung von Hamstern und Mongolischen Rennmäusen unterscheidet sich so gut wie gar nicht.

4
@Margotier

Ich bin von 3 Mäuschen ausgegangen ;) hattw bisher 2*2 und einmal 5. Letztendlich sind 3 männliche am besten :) die Zicken nicht so seh ich rum wie die Weibchen und wenn einer frühzeitig stirbt ist wie gesagt der Kumpel für den anderen noch da

0

definieren wüstenrennmaus.

ich selber halte mongolische rennmäuse. mittlerweile bin ich bei vier gruppen plus ein einzeltier (was aber nicht die norm ist). hergebe möchte ich die nasen nicht mehr. sie sind, so lange alle gesund sind und kein streit herrscht, total pflegeleicht und super zu beobachten. man sieht sie, im gegensatz zu hamstern, auch oft tagsüber. hier wird nachts auch bei den rennern die meiste zeit geschlafen. einziger nachteil: bei streit oder tod einer nase muss wieder ein neues tier her oder halt die verbliebene maus ausziehen.

die haltung beider tiere ist an sich sehr ähnlich. was auch bei beiden so eine sache ist: man muss erstmal einen tierarzt finden, der sich mit so kleinen nagern auskennt...

haustier bekommen (hamster oder mäuse)

hallo, ich (16) bekomme (ein) neues Haustier. Ich dachte dabei an einen Hamster. Nun habe ich jedoch gelesen, dass Hamsterhaltung im Kinderzimmer Tierquälerei ist. Stimmt das wirklich & wenn ja wieso ist das so? Hat jemand Erfragungen mit Hamster & stimmt das, dass Hamster beissen? Ansonsten habe ich noch an Mäuse gedacht, was ist der unterschied zwischen Hamster und Mäuse (ausser, dass Hamster nachtaktiv sind) Vielen dank für eure Antworten :)

...zur Frage

hamster & Maus gemeinsam halten bzw käfig mit trennwand

Hallo Ich habe folgendes Problem: Ich möchte unbedingt 2 Mäuse halten!!! (weiß no nd genau welche Rasse)

Ich liebe Mäuse, die sind mega süß! Ich spiele oft mit der meiner Besten!!!

Mein Problem direkt..meine mum hasst Mäuse jeder art! Sie erlaubt mir keine..ich wollte jz eine heimlich halten... (würde sogar funktionieren da meine Eltern kaum im Zimmer sind) Allerdings brauch ich nen Käfig und der würd auffallen...

Meine Eltern erlauben mir nen hamster also kam mir die Idee die zwei Tiere (da man die bestimmt nicht gemeinsam halten darf) in nem Käfig mit trennwand zu halten..! So fällt der Käfig nd so extrem auf...

Da meine ideen jedoch nd immer so gscheit san frag ich lieber nach xD

Würde es gehen mit trennwand? Oder habt ihr ne Idee wie ich meine 2 Mäuschen halten kann ohne das es jemand bemerkt???

Bitte helft mir und nur gscheite Antworten..

...zur Frage

Hamster- Alternative?

Hallo zusammen,
ich habe schon sehr viele Erfahrungen mit Hamstern gemacht sowohl mit Zwerghamstern als auch Goldhamstern.. ich möchte gerne einmal etwas neues probieren.. ich habe mich schon mit Degus auseinander gesetzt ein Vorteil da finde ich dass die Tiere tagaktiv sind. Mäuse wären auch eine Option (gibt es da auch andere Haustier-Mäuse als Rennmäuse und Farbmäuse?) Streifenhörnchen habe ich mir auch überlegt  habe mich aber noch nicht so gut informiert.. ich würde mich freuen wenn ihr mir helfen könntet oder mir ein anderes (Klein)Tier vorschlagen könnt. (keine Meerschweinchen oder Kaninchen)
Vielen Dank anilove

...zur Frage

Kleines, zahmes Haustier für 2- Zimmer Wohnung?

Ich wohne seit kurzem alleine in einer kleinen Wohnung (25m) mit zwei Zimmern. Darum würde ich mir gerne ein kleines Haustier anschaffen (können auch zwei oder drei sein), das sich zähmen lässt und gesellig ist. Es sollte auch nicht zu sehr stinken und eher pflegeleicht sein:) Hatte schon an Hamster, Ratten oder Mäuse gedacht... Hat jemand Erfahrungen und kann mir sagen was sich da anbietet?:)

LG

...zur Frage

Ratten, Mäuse, Meerschweinchen oder doch Kaninchen?

Hey, ihr Lieben... Ich möchte mir bald ein neues Haustier holen (oder mehrere), weil mein Hamster bald bestimmt stirbt....(weil der schon so alt ist). Ich bin mir nur noch nicht so sicher, ob ich Ratten, Mäuse, Meerschweinchen oder Kaninchen holen soll... Welches Haustier könnt ihr mir empfehlen?? Kaninchen und Meerschweinchen sind doch bestimmt voll teuer und dann brauche ich auch einen neuen Käfig und so... Und Ratten beißen doch bestimmt oder??? Danke schonmal im voraus :)

...zur Frage

Eine alte Wüstenrennmaus und ein hamster zusammen halten?

Ich habe einen dreistöckigen Käfig mit vielen beschäftigungsmöglichkeiten. Ich hatte vor ca. 2 1.5 JAhren zwei wüstenrennmäuse die aber auch schon vorher etwas älter waren. eine verstarb. Die die mir jetzt noch übrig ist, wird erwarteter weise leider nicht mehr sehr lange leben. Sie ist liebevoll und ruhig. man kann sie anfassen und die meiste Zeit ist sie eh am schlafen oder kurz fressen sammeln. Ich möchte mir gerne einen Hamster zulegen. Da diese eh einzelgänger sind würde es meiner Meinung nichts zur Sache tun, dass der sich dann nicht mit der Maus verständigen kann. Und die Maus ist schon sehr lange leider alleine und zu alt für eine vergesellschaftungmit jüngeren.

Wäre es möglich die beiden in einem Großen Käfig zu halten oder würden die sich angreifen ? Es geht mir nicht darum, dass die "freunde" werden, ich will nur nicht, dass die sich gegenseitig zerhackstückeln.

danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?