Hamster nicht zum Tierarzt gebracht?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

ich verweise mal dezent auf §17 des tierschutzgesetzes 

Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer
2.
einem Wirbeltier
b)
länger anhaltende oder sich wiederholende erhebliche Schmerzen oder Leiden
zufügt.

das sagt in meinen augen schon alles. es steht sogar unter strafe einem tier die erlösung durch den tierarzt zu versagen und das nur, weil man keiun bock auf warten hat. das käme mir niemals in den sinn und wenn ich fünf stunden beim ta warten müsste. das wäre ich meinen nasen schuldig im falle des falles

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der arme Hamster, meiner Meinung nach hätten sie beim Tierarzt warten sollen oder zu einem anderen Tierarzt fahren sollen. Er hat sich dann nur noch gequält und ist dann gestorben..Es ist auf jeden Fall nicht in Ordnung wie sich deine Mum und deine Schwester verhalten haben, nur weil sie nicht warten wollten..aber ihr solltet deswegen jetzt bitte nicht streiten.

Mein Beleid übrigens noch für das süße Hamsterchen..:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tierärzte haben auch am Sonnabend geöffnet. Es sehr viel Zeit versäumt worden. Ganz sicher! kannst du nicht allein deiner Mutter + Schwester die Schuld geben. Hast du denn nie Zeit übrig gehabt? Und warum glaubst du der Hamster hätte Schlaganfälle gehabt. Ich glaube, dass du das Krankheitsbild aus der Luft gegriffen hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Das geht absolut garnicht. Also das Tier hat gelitten und da ist es mehr als unverantwortlich, den Hamster nicht zum Tierarzt zu bringen. Meine Mutter ist auch so: ,,Ach komm, warten wir mal ab, vielleicht wirds ja von alleine wieder besser". Aber ich mach ihr dann klar, dass es sehr wohl nötig ist, zum Tierarzt zu fahren. Und das muss man dann auch einsehen, was sie auch zum Glück tut... 

Du hattest vollkommen Recht, allerdings ist sich deine Mutter vielleicht keiner Schuld bewusst, da sie möglicherweise einfach noch was vorhatte oder so und dann auch keine Lust mehr hatte (klar ist das bescheuert, aber sie sieht es vielleicht nicht als ihre Schuld...). 

Schenk deiner Schwester dovh ein schönes Bild des Hamsters, das sie vielleicht in ihrem Zimmer aufhängen kann, das kann ihr persönlich vielleicht helfen, den Tod des Hamsters zu verarbeiten.

Vorwürfe bringen jetzt auch nichts mehr. Ich wäre aber genauso ausgerastet wie du... Das geht so einfach nicht! Versuch dich einfach normal zu verhalten, sie machen sich bestimmt selbst gerade Vorwürfe, wenn du ihnen jetzt auch noch was vorwirfst, dann reagieren sie wahrscheinlich aggressiv. Und das will ja keiner.

Übrigens mein herzliches Beileid, auch wenn es nur ein so kleines Wesen ist, kann es doch einen so festen Platz in unserem Herz bekommen.... :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde es echt nicht in Ordnung von deiner Mutter und deiner Schwester dass sie beim Tierarzt nicht gewartet haben.
Der arme Hamster!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?