Hamster legt sich auf den Rücken und der andere schleckt den Bauch?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du weißt, dass man in dem Laden falsch berät und kaufst dort trotzdem?!

Jede Wette: bei einem Smartphone, einer Spielekonsole o. ä. hättest Du von einem Kauf bei so offensichtlicher Fehlberatung Abstand genommen.

Dass der Käfig groß genug ist, bezweifle ich.

Bitte trenne die Hamster sofort, setze einen der beiden zur Not vorübergehend in eine Haushaltsbox oder eine Wäschewanne.

Beide brauchen dann so schnell wie möglich ein Aquariengehege (oder Vergleichbares) ab 120cm Länge.

Wenn ein Goldhamster sich auf den Rücken legt, ist das die letzte Warnung vor einem Angriff, ob das bei Zwerghamstern auch so ist, weiß ich nicht. Warum der eine Hamster den anderen am Bauch leckt, weiß ich auch nicht. Möglicherweise hat das was damit zu tun, dass dort die Duftdrüse sitzt. In dem Falle gehören die Tiere erst Recht sofort getrennt!

Zuerst hatte ich das nur gehört und habe dann auf den Rat der Verkäuferin gehört. Man denkt ja schon das die da Ahnung haben.

0

Hallo:)

Du solltest deine Hamster auf jeden Fall trennen. Ein Kampf zwischen ihnen kann zum Tod führen! 
Wenn eins ein Männchen und das andere ein Weibchen ist, hast du außerdem bald Nachwuchs;).

Das auf den Rücken drehen und Quieken könnte Unterwerfen sein. Sie behaupten sich gegeneinander und einer unterwirft sich dem anderen.

Das der andere ihn dann am Bauch leckt könnte vielleicht so etwas wie Zwangsputzen sein. Das kommt bei meinen Ratten manchmal vor. Eine Ranghöhere putzt eine Rangniedrigere, ob sie es will oder nicht.

Vielleicht (wenn eins ein Weibchen und das andere ein Männchen ist) ist es ein Anzeichen, dass er/sie sich paaren will. In diesem Fall wirst du wohl bald Nachwuchs bekommen;).

Gute Antwort, nur eine kleine Richtigstellung: wenn ein Hamster sich auf den Rücken wirft, ist das so ziemlich das stärkste körpersprachliche Signal, dass er gleich angreift (zumindest bei Goldhamstern, bei Zwerghamster ist das ziemlich sicher nicht anders), also das Gegenteil einer Unterwerfung.

Das mit dem Zwangsputzen ist eine guter Erklärungsansatz (ich kenne den Grund selbst nicht) und würde sich mit meiner Vermutung, dass ein Zusammenhang mit dem Sitz der Duftdrüse besteht, zum Teil decken.

0
@Margotier

Alles klar danke, das wusste ich nicht. Habe mir nur gedacht, dass es so sein könnte, da ich es so von Ratten kenne. Mein Hamster lebt ja alleine und macht so etwas nicht;).

1

Hamster sind einzelgänge trenne sie sonst gibt es kämpfe die bis zum tot führen können

Das war nicht meine Frage

0

Was möchtest Du wissen?