Hamster läuft seitwärts?

3 Antworten

Ja, das kann ein Zeichen gewesen sein. Meinem Hasen ging es ähnlich. Er ist immer getorkelt und mit dem Kopf seitlich am Gehege angestoßen. Das können Tumore sein, oder Schmerzen oder einfach nur Verwirrtheit im Moment des Sterbens.

Tut mir sehr Leid für dich. Falls es dich tröstet: du hättest ziemlich sicher nichts mehr machen können. Aber schön anzuschauen ist es nie, wenn ein Tierchen so leidet :(

4

Hatte sie nicht mal 3 Monate und trotzdem schon so viel Vertrauen zu ihr, sie konnte sogar durch die Wohnung rennen, da am Schrank alles zu war und ist mir auch immer hinterher gelaufen oder dem Staubsauger und wo ich meine Depri Phase hatte, hatte sie sogar meine Tränen weg geleckt und sich neben mit gelegt, es tat mir einfach so leid sie dann so liegen zu sehen.

1

Hättest zum Arzt bringen sollen, der hätte es untersucht. Jetzt im nachhinein kann man es nicht sagen, was es wäre

4

Problem war, es war Sonntag und bis zum Tierarzt der auf gehabt hätte wäre eine Stunde Fahrt bis dahin, sicher hätte ich ihn das ersparen wollen und wäre auch am anderen Tag zum Arzt im Ort gegangen, aber da war es schon zu spät, da sie eine Stunde danach gestorben ist wenn nicht sogar schon unter einer Stunde noch und diese Autofahrt wäre sie wahrscheinlich genauso verstorben bis dahin, sicher wusste oder konnte ich es nicht vorher wissen wie das alles aus gegangen wäre und hatte davor auch keine Erfahrungen mit sowas gemacht da es mein erster Hamster war.

0
29
@Genetiktikbom

Ich meinte denn Hamster auch bringen, wenn er schon Tod ist. Auch da kann man ihn untersuchen, woran er gestorben ist. Das tönt vielleicht komisch , wenn am toten Hamster rum gemacht wird, kann aber für spätere Hamsterhaltungen vielleicht hilfreich sein, wenn der Arzt rausfand, woran er gestorben ist

1

Hamster hat bereits 1 Monat lang Durchfall!

Hey, Mein Hamster hatte anfangs Durchfall. Nach 1 Woche bin ich zum TA gegangen. Er hat mir Pulver fürs Trinkwasser gegeben und eine Flüssigkeit, die ich ihm 5 Tage lang geben sollte. Später ging es meinem Hamster ein wenig besser. Er hatte wieder normalen Stuhlgang jedoch hatte er trotzdem noch gelb am Bauch und alles war nass und verklebt. Jetzt geht es ihm wieder schlecht...Er schläft mehr als sonst, verkriecht sich in seiner Hütte und schläft den ganzen Tag lang und kommt selten raus, er quietscht manchmal wenn ich ihn nehme... Was soll ich jetzt tun? MUSS ich wieder zum TA oder gibt es welche Hausmittel? Habe ihm auch Kamillentee zum Trinken gegeben. In anderen Foren lese ich, dass es bereits nach 1 Woche gefährlich ist.

HILFEEEE!!!

...zur Frage

Ist mein Hamster tot oder in der Winterstarre?

Mein Hamster ist erst 10 Wochen alt. Gestern Nacht habe ich sie im Käfig liegen sehen ohne das sie sich bewegt. Man hat gesehen das sie noch atmet und sie hat manchmal versucht sich aufrecht zu halten. Ihre Augen waren zu und sie war sehr kalt und weich. Habe sie dann etwas erwärmt und dabei hat sie die Augen geöffnet. Danach hat sie sehr schwer geatmet und den Mund dabei geöffnet. Sie hat sich dann wieder beruhigt und normal geatmet. Paar Minuten später hat sie ihre Augen zugemacht und wurde hart. Es war nach Mitternacht und ich konnte nicht mehr zum Arzt. Heute morgen war sie immer noch so. Ich habe sie wieder ein bisschen erwärmt, sie ist jetzt sehr weich geworden und sie atmet manchmal ganz kurz ( sieht so aus). Was kann ich jetzt noch tun ohne zum Tierarzt zu fahren??? Ist sie Tod oder hält sie Winterschlaf??!

...zur Frage

Hamster einschläferung:(((

Hallo ... ich glaub ich werde meinen hamster morgen einschläfern weil er ziemlich atemprobleme hat der artzt hat ihm schon was verschrieben und meinte ich sollte in 10 tagen wiederkommen wenns ihm nicht besser geht ... dann würde er eingeschläfert werden aber er piepst gerade schon ziemlich rum also es ist eher ein quitschen da er ja atemprobleme hat... Vieleicht ist es ja morgen besser und ich fahre nicht und wenn der tierartzt dann zu hat und er quiescht kann ich ihn ja nicht leiden lassen(es hört sich harmloser an als es ist)... dürfte ich ihm eine überdosis an seinem antibiotika (die medizin die vom tierartzt verschrieben wurde)geben??? würde er bei diesem tod schmerzen haben ??? und was soll ich machen wenn der tierartzt ihm vor der herzspritze keine narkose geben will ???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?