hamster ist ausgebüchst

13 Antworten

Bei Hamstern ist das echt schwierig. Der verkriecht sich irgendwo und kommt erst nachts wieder raus. Warte also mal bis es dunkel ist und geh dann auf die Suche. Oft verstecken sie sich hinter oder unter Sachen. Ich kenne jemanden, bei dem der Hamster unterm Schrank war. Viel Glück bei der Suche!

mir ist mal eine meiner ratten ausgebüchst,und das wo ich auch noch katzen habe.. ich hatte sie aber nach einer woche gesund und munter wieder. schau in jedem raum nach wo du böhnchen findest,dort hält sich der hamster am wahrscheinlichsten auf. stell dort kleine teller mit ein paar futterkörnern auf. es klirrt dann vielleicht wenn der hamster fressen geht. nur ein paar körner hin streuen,damit er keine vorräte anlegen kann,denn dann wird es schwerer ihn zu finden. wenn er auf futtersuche ist findest du ihn schneller.du mußt dann abends in dem raum sitzen,natürlich ruhig verhalten. horchen wo es in den ecken raschelt oder ob irgendwo geknuspert wird. türen und fenster in allen räumen geschlossen halten, damit kein durchzug entsteht und der hamster in eine zuschlagende tür gerät. hamster können recht gut klettern,wenn er irgendwie ans fenster gelangen könnte,kann er dadurch ins freie gelangen. möglichst alle stecker ziehen,damit nichts passiert falls er ein kabel anknabbert. vorsichtig durch die wohnung gehen,gut auf den boden achten,damit niemand auf den hamster tritt. wäscheschränke und polstermöbel kontrollieren,er könnte es sich darin gemütlch gemacht haben. zusätzlich kannst du noch eine lebendfalle aufstellen. ich drück die daumen das der kleine kerl bald wieder da ist. und dann das aquarium mit einer geeigneten schweren abdeckung ausstatten, und dafür sorgen das er nicht dort hoch kommt,also keine hohen spielgeräte im aquarium stehen haben.

Lege in jedem Zimmer Körner aus und schaue dann nach, in welchem Zimmer die meisten Körner verschwunden sind. Dann weißt du, das sich der Hamster da aufhält. Wichtig ist natürlich, das du dann auch immer sorgfältig alle Türen verschließt, damit er nicht doch mal das Zimmer wechselt.

Als erstes: Alle Türen schließen. Dan in jedem Raum 1 oder 2 Futterstellen anlegen. Somit weisst du schon einmal, in welchem Raum sich der Hamster befinden.

Dann nimmst du einen Eimer oder eine Vase. Nicht zu hoch! Den Boden der Vase/Eimers schön auspolstern. Was leckeres für den Hamster dort hinein legen....eventuell eine "Lockspur" legen damit der Hamster hinfindet. Eine kleine Brücke, Leiter etc... an den Rand der Vase/des Eimers legen.

Der Hamster ist so neugierig, das er in den Eimer springt. Da die Wände so glatt sind, wird er da nicht wieder heraus klettern können!

die idee ist RICHTIG klasse!!!

0

Lies dazu mal hier:
Hilfe, mein Hamster ist weg - Sammelthread für Erfahrungen und Tipps

Ich empfehle, dass du erst mal durch Lauschen den Raum eingrenzt. Lass alle Türen und Fenster geschlossen, damit er den Raum nicht auch noch wechseln kann!
Stell in jedem Raum Wasser auf, aber kein Futter! Er wird sich sonst ein Nest anlegen und noch weniger rauskommen.
Maximal kannst du ein paar Sonnenblumenkerne auslegen, um rauszufinden, in welchem Raum er steckt. Auf glatten Böden kannst du auch Mehl ausstreuen, um Spuren sehen zu können.

Sobald du weißt, in welchem Raum er ist, stellst du eine Eimerfalle auf. Die ist im verlinkten Thread beschrieben im zweiten Beitrag, mit Bild.

Und dann finde die Schwachstelle am Gehege und bessere sie aus!
Hat das Aquagehege eine Gitterabdeckung? Die ist absolut notwendig!

Er kann sich übrigens auch in Möbeln befinden, in Schränken, aber auch reingefressen ins Sofa oder eine Matratze! Dann müsstest du enorm vorsichtig das Sofa oder die Matratze aufschneiden, um ihn wieder da rauszukriegen. Vorwichtig eben, um ihn nicht zu verletzen.

Was möchtest Du wissen?