Hamster hyperaktiv

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Gitterklettern ist eine krankhafte Stereotypie, begründet in falscher Haltung.
Meist liegt es an zu kleinen Gehegen und/oder nicht verhaltensgerechter Einrichtung.

Gitterkäfige sind meist zu klein, haben eine deutlich zu flache Einstreuwanne (sind also nicht verhaltensgerecht einrichtbar) und bergen zu viele Gefahren beim Gitterklettern.

Bitte steig um auf ein Aquariengehege mit Gitterabdeckung mit min. 100 x 50 cm Grundfläche, besser deutlich größer.
Min. 30 - 40 cm tief solltest du einstreuen. Belies dich auf diebrain.de und schau gute Gehege auf hamstergehege.blogspot.de an, um diesmal alles direkt richtig zu machen und dem Hamster weitere Umzüge zu ersparen.

Was Hyperaktivität angeht:
In diesem Fall liegt es halt ziemlich sicher an der Haltung.
Es gibt aber auch diabetesbedingte Hyperaktivität beim Hamster, allerdings nur bei Campbells, Hybriden und Chinesischen Streifenhamstern. Reinartige Dsungaren, Roborowskis und Goldhamster sind davon nicht betroffen. Beim Dsungaren muss man dennoch ein Auge darauf haben, denn man kann kaum je sicher sagen, ob man einen reinartigen hat.
Infos dazu auf diabeteshamster.blogspot.com.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bitte beschaffe Deinem Hamster ein verhaltensgerechtes Gehege.

Gitterklettern ist ein Zeichen eines zu kleinen und/oder nicht verhaltensgerecht eingerichteten Geheges. Hamster sind Bodenbewohner und Wühler, klettern gehört nicht zu ihrem natürlichen Verhaltensrepertoire, zudem besteht beim Gitterklettern erhebliche Verletzungsgefahr.

Schau, dass Du, z. B. auf ebay-Kleinanzeigen, z. B. zwei gebrauchte Aquarien, Mindestgröße je 80cm x 35cm bekommst. Trenne von jedem Becken eine Wand raus und verbinde sie zu einem langen Gehege.

Das Gehege richtest Du dann hamstergerecht ein: Tiefstreubereich, Mehrkammerhaus, mindestens ein weiterer Unterschlupf, Sandbad (gerne ein kleiner Bereich des Geheges) und ein Laufrad mit mindestens 20cm Durchmesser.

Falls Du keinen Roborowski-Zwerghamster hast, ist Dein Zwerghamster diabetesgefährdet. Hyperaktivität kann ein Anzeichen für Diabetes sein.

Beschaffe ihm geeignetes Futter (z. B. die Hybriden-Mischung von rodipet.de oder die-nager-kueche.com, im normalen Laden gibt es leider kein einziges uneingeschränkt geeignetes Futter zu kaufen) und fütteer überhaupt kein Obst, wenig Möhren und wenig Mais.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hamster laufen , klettern und nagen sehr gerne und sollten in ihrem Käfig genügend Beschäftigungsmöglichkeiten haben . Besonders wichtig ist ein passendes Laufrad für das Nagetier . Dieses sollte mindestens 25 bis 30 cm groß sein und sollte über eine geschlossene Lauffläche verfügen . Hamster"spielzeug" / -beschäftigung http://hamstergehege.blogspot.de/2010/12/hamsterspielzeug-beschaftigung.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mario092
29.06.2014, 21:36

Habe ich schon

0

gitterkäfige sind ungeeignet. sie bergen einfach zu viele gefahren. du merkst ja selber, dass er auch an der decke klettert. was denkst du kann passieren, wenn er da mal unglücklich runter fällt? dann wars das vll für ihn. oder wenn er mal irgwo hängen bleibt und du es nicht direkt mit bekommst? dann muss er evlt stunden lang unter schmerzen leiden.

auch kann man in gitterkäfigen nie hoch genug einstreuen ohne jeden tag hinter den fellnasen her putzen zu müssen. einfach weil alles streu draußen landet.

daher besorg dir bitte ein ordentliches gehege. am besten sind aquarien mit gitterdeckel geeignet. die haben neben der möglichkeit sie super reinigen zu können auch den vorteil, dass man ab und an eine möglichkeit hat die gänge zu sehen, die der hamster buddelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bei meinen hamstern war des auch so die sind immer den käfig hochgeklettert und haben daran genagt. sie möchten oft raus oder der käfig ist zu klein und zu langweilig man kann röhren reinbauen vllt hilft das

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mario092
29.06.2014, 20:56

OK danke

0
Kommentar von Rechercheur
29.06.2014, 23:35

Bitte keine Plastikröhren! Die wurden von der Tierärztlichen Vereinigung für Tierschutz e. V. als tierschutzwidrig erklärt!

2

Ich würde mal sagen dem Tier ist in dem winzigen Käfig langweilig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mario092
29.06.2014, 20:55

Der Käfigs ist für seine Verhältnisse recht groß, so wie für Meerschweinchien nur höher

0

Mein Hamster macht das auch und der Käfig Ist 1,20m lang und 60 breit und 80 hoch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rechercheur
29.06.2014, 23:34

Dann ist er vermutlich nicht verhaltensgerecht eingerichtet, was bei Gitterkäfigen ja auch kaum möglich ist.

3
Kommentar von deathwolf666
30.06.2014, 10:27

Ich hab einen selbergebauten Käfig mit allem drin was ein Hamster braucht

0

Ja Hamster brauchen viel Bewegung. Hast du ein Laufrad?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mario092
29.06.2014, 20:56

Ja habe ich

0

wie groß ist der käfig und aus welchem material ist er? bitte beantworte mir das mal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hast du zufällig einen dschungarischen zwerghamster?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mario092
29.06.2014, 20:54

Ob er dschungarisch ist weiß ich nicht aber es ist ein Zwerghamster.

0
Kommentar von Mario092
29.06.2014, 21:08

Ja er ist grau und hat einen weißen Bauch.

0

Was möchtest Du wissen?